Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 368

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 14. Februar 2011, 12:47

Camcorder um die € 400,- für relativ simple Greenscreen-Geschichten

Hi, ich komme wohl um eine einfache HD-Cam nicht mehr herum.

Mein Budget beträgt ca. € 400 Euro.

Wichtig wäre mir, dass die Filme nach dem Dreh in einem gängigen Format exportiert werden können (Speichermedium egal, solange es nicht grad DVD-RAM ist ...) - vielleicht ein Format, das für Magix Video de Luxe besonders gut geeignet ist.

Man sollte einen Weitwinkel davorschrauben können und natürlich sollte die Bildqualität möglichst gut sein.
Wenn dann noch das interne Mikrofon einigermassen guten Sound liefert, wäre ich happy ...

Was könnt ihr empfehlen? (Zur Not wären auch bis zu € 600,- drin, wenn ich meine Panasonic NV-GS 200 bis dahin verkauft kriege ...)

Auch eine gebrauchtes Gerät käme in Frage ...
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Nino Zuunami: Musikvideo drehen lassen in Berlin

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 14. Februar 2011, 13:11

Oh, ob man da was gescheites findet? Ich würde noch ein wenig sparen. Für ca. 650€ bekommst du die Canon Eos 550D. Da hast du gute Quallität. Zudem finde ich sie rauscharm, weil das ist beim Keying auch wichtig finde ich. Das Format ist auch gut, ich kann es gleich in Magix bearbeiten. Das Mikro, naja, solange du drinnen filmst sollte dies vollkommen ausreichen.

Oliver95

unregistriert

3

Montag, 14. Februar 2011, 13:16

Jap. Ich würde auf jeden Fall auch zu einer HD-Kamera raten.
Ist das für euer Greenscreen-Stduio? Weil was ich da auf eurer Homepage gesehen habe sieht ja nicht so berauschend aus. Weder ein richtiges Greenscreengrün noch abgerundete Ecken und dafür ist's ganz schön teuer...

Oliver

4

Montag, 14. Februar 2011, 14:00

Oh, ob man da was gescheites findet? Ich würde noch ein wenig sparen. Für ca. 650€ bekommst du die Canon Eos 550D. Da hast du gute Quallität. Zudem finde ich sie rauscharm, weil das ist beim Keying auch wichtig finde ich. Das Format ist auch gut, ich kann es gleich in Magix bearbeiten. Das Mikro, naja, solange du drinnen filmst sollte dies vollkommen ausreichen.
Das ist jetzt net dein ernst ,oder? DU empfiehlst ihn eine DSLR für Greenscreen Sachen.
Sorry aber mit einer Dslr (und ihrern Fake "Full HD")würd ich nicht Greenscreen Sachen drehn .Es geht zwar auch ,aber wenn man die nur für Greenscreen sachen braucht fürd ich doch eher einen Camcorder vorziehen.

Schau mal bei Panasonic ,die haben immer gute Sachen auch die neue für ca. 600 soll ganz gut sein . Vorallem schau ob du ein drei Chipper bekommen kannst. Die sind aufjedenfall besser zum greenscreen aufnehmen

WildGrinder

unregistriert

5

Montag, 14. Februar 2011, 14:40

Das ist jetzt net dein ernst ,oder? DU empfiehlst ihn eine DSLR für Greenscreen Sachen.

Sorry aber mit einer Dslr (und ihrern Fake "Full HD")würd ich nicht Greenscreen Sachen drehn .Es geht zwar auch ,aber wenn man die nur für Greenscreen sachen braucht fürd ich doch eher einen Camcorder vorziehen.
Ui, ist das wirklich so schlecht? 8| Darf ich erfahren warum? Würde mich wirklich intressiern... :huh:

6

Montag, 14. Februar 2011, 15:04

@Wildgrinder
Schauste hier
Eigentlich liefter die Canon DSLRs nur Fake Hd, welches nicht viel höher ist als SD Quali

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 368

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 14. Februar 2011, 15:15

@ Borgory: Nix für ungut, aber ich hatte schon bewusst Camcorder geschrieben ... ;-)

@ Oliver: Die Fotos täuschen ein wenig, das Grün ist schon ganz ok - und die meisten Kunden benötigen kaum Ganzkörper-Aufnahmen - und was Du zum Preis des Studios sagst: Naja, zum Glück sehen das meine Kunden ganz anders ;-) - aber das ist ja nu auch nicht das Thema hier ...

Mit Panasonic bin ich im SD-Bereich bisher immer sehr gut gefahren, vor allem, weil die wirklich brauchbare Objektive in ihre Consumer-Cams einbauen.
Daher werde ich meine NV-GS 500 auch in jedem Fall weiter nutzen (vor allem für draussen).

Es muss, wie gesagt auch nicht das neueste Modell sein, vielleicht hat jemand eine Kaufempfehlung für - sagen wir 2 Jahre alte Cams - die man eventuell einigermassen günstig auf eBay & Co schiessen kann.

Vielleicht wil sich ja auch hier im Forum jemand von einer älteren kamera trennen ...
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Nino Zuunami: Musikvideo drehen lassen in Berlin

8

Montag, 14. Februar 2011, 15:46

Ohne Werbung machen zu wollen (klick mal hier :rolleyes: :whistling: ) .Die ist eigentlich perfekt für deine dinste.Durch 3 Chiper besser Farbauflösung. Full hd
Über Preis lässt sich sicher Reden :whistling:

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 368

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 14. Februar 2011, 17:00

Interessant ist die allemal - da würden auch meine jetzigen Filter von meiner Panasonic dranpassen - aber naja, wie gesagt, bei 600,- wäre schon meine definitive Obergrenze, und selbst dann muss ich auch erstmal noch ein bisschen was zusammenkratzen ...

Ich behalts im Auge, werde mich aber in den nächsten Tagen noch ein bisschen weiter informieren, ob es wirklich die Preisklasse sein soll.
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Nino Zuunami: Musikvideo drehen lassen in Berlin

Feuerreiter

unregistriert

10

Montag, 14. Februar 2011, 18:44

Wichtig wäre vllt. auch die Möglichkeit einer Belichtungssperre bei Greenscreenarbeiten - also entweder vollmanuell oder immerhin Belichtungslock, damits beim Keyen keine bösen Überraschungen gibt.

Social Bookmarks