Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Frank-Ol

unregistriert

1

Montag, 7. Februar 2011, 21:34

Bitte um Kaufberatung

Bin hier neu im Forum. Mit dem Thema Film beschäftige ich mich schon "ewig". In den 70er Jahren war es die Super 8 meines Vaters, danach eine eigene Bauer, in den 90er eine Philipps Video und Ende der 90er eine Sony TRV. Videoschnitt erfolgt an MAC-Computern. Gerne erstelle ich auch Trickfilme mit iStop-Motion.
Da ich die Konzerte unseres Gospelchores filme, wollte ich mir eine 2 Cam holen (für einen 2. Blickwinkel), und war verblüfft, dass es anscheinend keine mehr im Format 4:3, oder in "normaler" (nicht HD) Auflösung gibt.

Ist das tatsächlich so? Bleibt da nur der der Gebrauchtkauf?

Feuerreiter

unregistriert

2

Montag, 7. Februar 2011, 21:54

Es gibt noch welche in SD-Auflösung (nicht-HD), allerdings kaum noch in 4:3. Willst du ein 4:3-Projekt erstellen oder wie? Dann könntest du höchstens das 16:9-Material auf 4:3 croppen bzw. umgekehrt, aber beachte, dass dabei natürlich auch ein Qualitätsverlust entsteht.
Wieviel Geld willst du denn ausgeben? ;) Grundsätzlich findest du nicht-HD-Camcorder nur noch im niederen Preissegment, bis 400€. Aber du könntest natürlich auch eine HD-Cam kaufen (ab 400€) und das Material dann auf SD runterskalieren, falls dein PC damit klarkommt. Ggf. treten dann allerdings Schärfeunterschiede zwischen der herunterskalierten HD-Cam und der "echten" SD-Cam auf, da das HD-Material schärfer sein könnte (je nachdem, welche SD-Cam du nutzt). Das Budget wäre aber interessant zu wissen.

Frank-Ol

unregistriert

3

Dienstag, 8. Februar 2011, 07:50

Antwort

a) 4:3, bzw. SD gerne, weil ich die "alte" Cam weiter benutzen will. Speziell bei den erwähnten Konzertfilmen reicht es für das Endresultat (Upload bei Youtube oder als DVD) locker aus.

b) Budget: wenn es sich "lohnt" auch 1.000 EUR (kann beruflich abgesetzt werden). Gerne aber auch die günstige Variante, wenn die gewünschten Bedingungen erfüllt sind. Es reicht eigentlich eine Cam mit gutem Objektiv ohne irgendwelche weiteren Effekte usw.

4

Dienstag, 8. Februar 2011, 08:28

Doch, es gibt beim Media Markt z.B. die SONY DCR-SR37 (gibt es sicher auch auf ebay)
...nimmt nicht HD auf und Du kannst einstellen ob Du 4:3 oder 16:9 aufnehmen möchtest.

Bei der Kamera muss die Ausleuchtung des gefilmten Objekts aber recht gut sein, da Aufnahmen im dunkeln sehr körnig werden

kostet um die € 270,-

Das ist mit dieser Kamera gefilmt worden (für YouTube reichts)


hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Februar 2011, 09:59

Hallo,
die Sony DCR SX-Reihe ist von den Bildergebnissen her gar nicht übel. Ich habe mit der SX73 gearbeitet (etwas besser ausgestattet). Neu verkauft wird jetzt das Nachfolgemodell SX85, da dürfte der Vorgänger bald günstiger werden. Mehr als 300.- Euro sollte man aber nicht bezahlen. In der SX Reihe werkelt dieselbe Technik wie in den HD Modellen der Reihe 115 / 155 usw. nur eben für SD geschaltet.

Und es stimmt, das Format lässt sich umschalten von 16:9 auf 4:3. Das geht übrigens auch mit den HD Modellen CX 115 oder 155. Die unterscheiden sich untereinander nur durch zusätzlichen internen Speicher oder reinen Kartenbetrieb. Bei ihnen kann man auf Wunsch auch die SD Auflösung einschalten.

Nachteil dieser Modelle: wenn man von der gut funktionierenden Automatik auf Handeinstellungen (Entfernung, Belichtung, Weißabgleich) wechseln will, muss man sich durch die Tiefen des TouchScreen Menüs wühlen. Das wird aber nicht unbedingt stören, wenn sich nicht dauernd etwas ändert.

Die genannten HD-Modelle liegen bei ca 400.- bis 500.- € oder etwas günstiger, je nach Anbieter.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Februar 2011, 12:13

Wenn du bis zu 1000€ ausgeben kannst, lohnt es sich aber die alte Kamera in Rechnung zu schicken und 2 neue HD-Kameras zu kaufen. Für 500€ bekommst du schon recht brauchbares HD-Bild, was deiner "Sony Ende 90er" mal zeigt wo der Haken hängt :)

Frank-Ol

unregistriert

7

Mittwoch, 23. Februar 2011, 08:21

Danke für die Tipps

Hallo!

Danke für die Antworten. Samstag war Konzert. Ich habe am Wochenende verzweifelt versucht das Bild einer Full-HD CAM eines Bekannten (höchste Qualitätsstufe, Dolby-Surround-Ton) mit dem Material meiner Sony TVR zu kombinieren (in iMovie, Final Cut Express). Zuhause verwende ich ein Macbook Pro 17'' (2007), aber das Full-HD Material war einfach zu schwer bearbeiten. Sieht natürlich klasse aus, wenn das HD-Material in Originalgröße einen 17'' Bildschirm ausfüllt.
Darum gehe ich lieber zurück auf die "alte" Technik. Vielleicht hat da ja jemand was Gebrauchtes anzubieten.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. Februar 2011, 13:25

Frank, melde Dich bei mir via e-Mail. Ich hätte da noch eine Canon XM-2 gebraucht abzugeben.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Social Bookmarks