Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Laika98

unregistriert

1

Montag, 7. Februar 2011, 09:45

Kamera

Hallo zusammen,


ich kenne mich absolut nicht mit Filmen aus, und wollte euch deshalb um Rat fragen.

Ich wollte mir eine Kamera(bisher habe ich mit einer Digitalkamera gefilmt. Das war wie ihr euch sicher denken könnt nicht so prickelnd) und ein Videobearbeitungsprogramm zulegen. Für die Kamera würde ich so 110 € und wenns nicht anders geht auch 120 € ausgeben. Für das Videobearbeitungsprogramm etwa 60 €.
Welche Kamera würdet ihr mir vorschlagen? Und welches Videobarbeitungsprogramm? Solllte ich vielleicht dafür weniger ausgeben und dafür etwas mehr für die Kamera?

LG
Laika

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 7. Februar 2011, 10:19

Videobearbeitungsprogramm: Entweder eins von Pinnacle Studio oder von Magix Deluxe. Sind preislich okay und einsteigerfreundlich.

Kamera: Vergiss es. Für den Preis bekommste nichts.





Knabbel himself

unregistriert

3

Montag, 7. Februar 2011, 11:50

Kamera: Vergiss es. Für den Preis bekommste nichts.
Na ja, das würde ich so nicht sagen. Kommt wie immer darauf an was für Ansprüche an das Gerät gestellt werden. Aber wie so oft wurden uns auch hier die Informationen vorenthalten, die wir aber bräuchten um vllt. helfen zu können. Es gibt auch Leute die mit so günstigen Kameras zufrieden sind. Guten Gewissens empfehlen würde ich sie wohl aber auch nicht. Zur Not auch einfach nach gebrauchten Modellen Ausschau halten.

Olli

Free Tibet!

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 461

Dabei seit: 23. Januar 2006

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 7. Februar 2011, 14:38

Für den Preis würde ich mir eine (gebrauchte) Mini-DV Kamera bei ebay holen. Panasonic NVGS37 oder so.
:thumbsup:

Laika98

unregistriert

5

Montag, 7. Februar 2011, 18:17

Danke für eure Antworten :) . Ich würde es auch als die beste Lösung sehn,eine gebrauchte zu nehmen, aber meine Eltern wollen das nicht. :( Also habe ich mal auf Amazon geguckt und zwei Modelle gefunden, die ich nicht schlecht finde. Leider finde ich zum zweiten keinen Testbericht. :( Ich wollte euch fragen, ob ihr eines von beiden gut finden würden. Ich muss dazu sagen, das ich zumindest erstmal auch mit einer nicht so guten Qualität zufrieden wäre, denn ich habe ja bisher mit einer Digitalkamera gefilmt, und ich glaube das die beiden Modelle sicher besser sind. Hier sind sie:

1.Aiptek AHD H250 Camcorder

2.
Easypix DVC 527 HD Focus

Danke schon mal im Vorraus


LG
Laika

Feuerreiter

unregistriert

6

Montag, 7. Februar 2011, 19:22

Deine ausgewählten Modelle sind leider "Billigcamcorder" ;) - wenn du was Ordentliches für den Anfang willst, dann:
http://www.idealo.de/preisvergleich/Offe…-ms110-jvc.html

oder eben was Gebrauchtes. Ich hab verschiedene Kameras aus verschiedenen Preisbereichen, u.a. auch einen dieser günstigen JVCs und für den gebotenen Preis ist sie wirklich "gut". Kann ich ohne schlechtes Gewissen empfehlen.

Der JVC-Camcorder hat zwar "nur" Standard-/DVD-Auflösung (720x576px), ist dafür aber auch noch etwas besser benutzbar bei Schwachlicht (was nicht heißen soll, dass er darin gut ist). Die Aipteks und Konsorten kannst du wirklich vergessen - ich hatte mal eine und jetzt nie wieder. Aufnahmen konntest du nur bei strahlendem Sonnenlicht machen und sobald du die Kamera bewegt hast, sah man sofort Kompressionsartefakte - außerdem müsstest du dich fragen, wie du das Material der Aipteks schneiden möchtest - in HD ist das nicht so einfach für "normale" Computer, da es kein AVCHD ist (was mittlerweile relativ gut geschnitten werden kann). Das Material der JVC solltest du problemlos bearbeiten können, auch auf älteren Notebooks.
Aber vergiss bitte nicht, eine SD-Speicherkarte mitzubestellen. Ich würde 8-16GB empfehlen.
Du bist 12-13, oder? Falls du noch nicht so viel mit Onlineshopping zu tun hast, achte auf einen seriösen Onlinehändler. Der günstigste Händler ist nicht immer der beste. :) Guck ansonsten auch nochaml bei Mediamarkt oder ProMarkt vorbei, vielleicht findest du diesen Camcorder ja auch dort - ansonsten ist der T-Online-Shop zu empfehlen. Für 7€ mehr beim T-Online-Shop kannst du auch Nachnahme auswählen als Zahlungsmöglichkeit, sodass du erst bezahlst, wenn du die Ware in den Händen hältst - und zwar beim Post-/Paketboten, aber beachte bitte, dass meist mit Nachnahme in bar gezahlt werden muss!

Viel Spaß und frohes Filmen! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Feuerreiter« (7. Februar 2011, 19:32)


7

Montag, 7. Februar 2011, 20:18

Du willst jetzt aber nicht wirklich Mediamarkt und Konsorten als günstig oder gar gut bezeichnen, oder?
Die wollen nur verkaufen und drehen Dir das an, was ihnen den meisten Gewinn einbringt. Ahnung haben die wenigsten dort (Die Ausnahmen zu finden dürfte schwer sein).

Ansonsten stimme ich zu... dann lieber einen gebrauchten besseren, als ein billiges Teil.

Feuerreiter

unregistriert

8

Montag, 7. Februar 2011, 21:50

Nein, das nicht, ich habe die nur als Alternative genannt, für die, die Onlineshops grundsätzlich eher mit mulmigem Gefühl gegenüberstehen.

9

Montag, 7. Februar 2011, 22:07

Dann lieber ein Geschäft vor Ort was keiner großen Kette angehört. :o)

So habe ich meine letzte Kamera gekauft, und die war sogar günstiger als ich sie bei MM oder Saturn bekommen hätte, und das mit besserer Beratung. Just to know, die großen sind nicht zwangsläufig besser.

schlaflos011

unregistriert

10

Dienstag, 8. Februar 2011, 10:08

Ich war erstaunt was ein Freund von mir mit seiner Aiptek AHD gemacht hat.



Man kann auch mit dem Iphone4 tolle Filme zaubern.

Knabbel himself

unregistriert

11

Dienstag, 8. Februar 2011, 10:31

zum video: Was soll denn das sein? ^^

zur Kamera: Ja also von Aiptek und Co würde ich besser auch die Finger lassen. Das ist Spielzeug. Auch wenn es nicht zwingend HD sein muss, klingt der Vorschlag von Feuerreiter vernünftig. Zumal auch die höhere Auflösung nur Sinn macht wenn auch die Optik und der Sensor und die restliche verbaute hardware was taugen. Das HD selbst, sagt wenig aus.
Würde mich auch mal online nach Rohmaterial von camcordern umsehen bevor du etwas kaufst. Unbearbeitet und so wies von der Kamera kam. Vllt. kann dir auch jemand hier im Forum Material geben sobald du ein Modell favorisiert hast.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks