Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 21. Mai 2005, 12:49

SONY DCR-HC1000 oder Panasonic NV-GS400EG-S

SONY DCR-HC1000 (dies ist ein Link)

oder

Panasonic NV-GS400EG-S (dies ist ein Link)

Welchen soll ich nehmen? Tendiere im Moment eher zum Panasonic, habe aber mit Sony bereits sehr gute Erfahrungen gemacht.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (22. Mai 2005, 00:13)


rEcOvEr

unregistriert

2

Samstag, 21. Mai 2005, 13:29

Ich würde aus eigenen Erfahrungen die Sony nehmen... Die HC-1000 ist schon ne geile Kamera. Sony hat meistens ein besseres Lowlight verhalten als andere Anbieter... Aber die Entscheidung liegt ja sowieso nur bei dir ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rEcOvEr« (21. Mai 2005, 13:29)


3

Samstag, 21. Mai 2005, 15:14

hi,
im lowlight sind die kameras meines wissens von der bildhelligkeit fast gleich, nur die gs 400 rauscht mehr.
die sony soll die farben mit den grundeinstellungen zu warm darstellen, doch die panasonic hat das typische panasonic rot, das auch lästig sein kann.
ein nachteil der sony ist auch, dass der sucher nicht schwenkbar ist.
ausserdem ist bei ihr das design ein bisschen zu sehr auf style gerichtet.
anstatt der beweglichen griffs wären einige manuelle features angebrachter.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 21. Mai 2005, 19:44

Ich kann mich einfach nicht entscheiden. Beide Camcorder haben Vor- und Nachteile und jeder hat Features, die der jeweils andere nicht hat.

5

Samstag, 21. Mai 2005, 21:15

Was hattest Du vorher, kannst Du Equipment weiter benutzen und leg Dein Abgangsgeld gut an... ;-)
Ich würde zur Sony tendieren...

Du hast PN

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (21. Mai 2005, 21:22)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 22. Mai 2005, 00:13

Im Moment habe ich eine Sony Digital8 Kamera (DCR TRV 235E).

Edit: btw, wo kauft man eigentlich online Camcorder? Ich habe natürlich schon Shops gefunden, aber keine reinen Kamera Shops.

Edit 2: Nach dem Lesen von zig Testberichten habe ich mich für die Panasonic entschieden. Gekauft habe ich die noch nicht, aber das mache ich heute oder morgen. Es sei denn, irgendjemand sagt mir noch was richtig schlechtes über die Panasonic bzw. was richtig gutes über die Sony.

Edit 3: Habe noch nichts gekauft, da mir jemand ein gutes Angebot bei eBay weggeschnappt hat und ich auf ein neues warte. So langsam glaube ich allerdings, dass der Sony Camcorder doch die bessere Wahl ist...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (23. Mai 2005, 21:15)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 29. Mai 2005, 17:10

Ist eurer Meinung nach eine Canon XM2 eine deutlich bessere Wahl, als die anderen zwei Camcorder?

8

Sonntag, 29. Mai 2005, 17:15

XM2 oder XL2?
Dann warte lieber noch und nimm die XL2...
Deine alte verschärbelste bei eBay und dann könnte es doch langen?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (29. Mai 2005, 17:15)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 29. Mai 2005, 17:16

XM2. Die XL2 ist viel zu teuer!

Edit: Was ist denn nun? Ist die XM2 deutlich besser als die Sony HC1000 und die Panasonic NV-GS 400?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (29. Mai 2005, 17:34)


rEcOvEr

unregistriert

10

Sonntag, 29. Mai 2005, 19:59

Die XM2 ist glaube ich besser als die beiden anderen Camcorder, weil sie eine viel bessere Austattung hat.

KingCerberus

unregistriert

11

Montag, 30. Mai 2005, 20:25

Zitat

Original von Marcus Gräfe
XM2. Die XL2 ist viel zu teuer!

Edit: Was ist denn nun? Ist die XM2 deutlich besser als die Sony HC1000 und die Panasonic NV-GS 400?


Bin zwar stolzer Besitzer einer XM2, aber ob sie denn pauschal besser ist als die HC-1000 oder die GS-400 kann ich dir nicht sagen, da mir die Vergleichsmöglichkeiten fehlen. Im Zweifel würde ich aber jederzeit wieder zur XM2 greifen bzw. mir überlegen obs denn dann nicht sogar ne XL1 sein soll, denn der Presi der XL1 bzw. XL1s ist aufgrund des Nachfolgemodells um einiges gesunken.
Aktueller Niedrigpreis: laut guenstiger.de und preissuchmaschine.de

XM2: 1918,50€ (knapp 150€ günstiger als vor einem Jahr)
XL1s: 2651€ (Wobei ich sie schon bei 2300€ gesehen habe)

Man bedenke zudem, dass das Laden bzw. Internetpreise sind. Schaut man bei Ebay, kann man teils gehörige Schnäppchen machen. Gesagt sei auch, dass sich die Anschaffung einer XL1 nur lohnt, wenn man auch in Zubehör investiert. Der große Vorteil der Xl1 gegenüber der XM2 ist nunmal das starke Objektiv, für welches man unzählige Aufsätze etc. kaufen kann. Kauft man zur Cam. eh nichts, sollte es die XM2 wohl sein.

Obs dich etwas zur XM2 gelenkt hat weiß ich nicht, aber hast du dir denn mal die Datenblätter zu den drei Cams angeschaut und verglichen? Welche sagt da am meisten zu? Positiv zur XM2 kann ich noch sagen, dass sie aufgrund ihrer Form, Größe und Gewicht optimal in der Hand liegt. Manuelle Einstelungen lassen sich weitgehend extern bedienen und müssen nicht im Menü gesucht werden und den manuellen Fokus will ich nach letzten Testversuchen mit Tiefenunschärfe auch nicht missen.

So, nun ist es deine Entscheidung, sofern du sie nicht schon getroffen hast.

12

Mittwoch, 1. Juni 2005, 12:25

Ein wesentliches positives Merkmal der GS400 ist die Möglichkeit, im echten 16:9 Format mit voller PAL-Auflösung zu filmen. In dieser Preisklasse ist das eine absolute Ausnahme, da bei vielen anderen Cams die Aufnahme im 16:9-Format mit stark reduzierter vertikaler Auflösung (dh. statt 576 nur 480 Zeilen) erfolgt.

Details zur GS400 gibt es zB. auch hier:
http://www.slashcam.de/artikel/Reviews/P…400-Review.html

Details zur XM2 gibt es zB. auch hier:
http://www.slashcam.de/artikel/Test/Canon-XM2.html


Gruss
Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TomTom« (1. Juni 2005, 12:27)


13

Mittwoch, 1. Juni 2005, 20:22

hi,
in sachen lichtstärke und farbwiedergabe ist die xm2 der 400 wohl über.
gerade, weil sie eine geringe pixelanzahl hat und dazu große ccds.
aber der automatische weissabgleich tendiert im aussenbereich zum bläulichen.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 3. Juni 2005, 14:13

Erstmal danke für alle Antworten!

Ich werde wohl entweder die NV GS 400 oder die XM2 nehmen, je nachdem, was ich bei eBay günstig finde.

Was teureres soll es auf keinen Fall werden. Ich hatte die XM2 nur in Betracht gezogen, weil der Preisunterschied zur NV GS 400 nur um die 100 EUR beträgt. Mehr als 1500-1700 EUR möchte ich auf keinen Fall ausgeben.

Hat denn die XM2 auch einen 16:9 Modus? Und es war hier die Rede von "Tiefenunschärfe". Ich habe bisher keinen Camcorder gesehen, wo es sowas gibt, daher nochmal nachgefragt: Kann man bei der XM2 wirklich Tiefenunschärfe (bei manuellem Fokus) erreichen?

HTS_HetH

unregistriert

15

Freitag, 3. Juni 2005, 14:20

Tiefenunschärfe bei manuellem Focus kannste mit jeder Cam erreichen, allerdings meist nur im extremen Nahbereich und nicht so wie bei den professionellen Cams wo dies auch bei normalen Aufnahmen machbar ist.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 3. Juni 2005, 14:25

Mit meiner Digital8 Kamera von Sony geht es aber nicht, da kann man am Fokus-Einstellrad drehen wie man will, da gibt's keine Tiefenunschärfe. Eigentlich ist der manuelle Fokus meines Camcorder sowieso fürn A... (soll heissen, man kann damit kaum was machen).


Edit: Habe mir nun eine XM2, die ca. 7 Monate alt ist, für 1699 EUR gekauft.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (3. Juni 2005, 15:40)


KingCerberus

unregistriert

17

Freitag, 3. Juni 2005, 17:27

Also was die Tiefenschärfe angeht kann ich mich bei der XM2 nicht beschweren.
Mit etwas Einarbeitungszeit kann man da ganz manierliche Bilder mit zaubern.
Hier mal zwei Beispiele aus Final Call.


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 3. Juni 2005, 18:12

Wow, ich finde, die Bilder sehen aus, wie aus einem Kinofilm. Noch dieses Wochenende habe ich die Kamera dann auch.

Edit: Bin seit einer Stunde stolzer Besitzer einer Canon XM2!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (4. Juni 2005, 19:55)


19

Sonntag, 12. Juni 2005, 18:26

Der XM2 hat natürlich einen 16:9-Modus, allerdings einen unechten, der die vertikale Auflösung bei PAL auf 480 Zeilen setzt.

Ein echter 16:9-Modus - wie z.B. bei der XL2 oder der GS400 - verwendet die volle vertikale PAL-Auflösung von 576 Zeilen. Dh, die XM2 arbeitet im 16:9-Modus mit einer deutlich reduzierten Auflösung.

Social Bookmarks