Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MB-Tech

unregistriert

1

Samstag, 1. Januar 2011, 15:20

Budget bis 300€ - Camcorder oder nomale Cam?

Hey,

ich möchte mir eindlich mal etwas besseres kaufen, als meine Digicam mit 640x480.
Ist es besser einen günstigen Camcorder oder eher eine günstige "nomale" Cam zu holen?

Das Gerät sollte aber auf jeden Fall Full HD haben.

Mein Budget geht bis max. 300€ (In einer Ausnahme auch 350€ - 400€)

Ich habe jetzt das hier z.B. gesehen:

http://www.amazon.de/gp/product/B00378HQ…&pf_rd_i=301128

Was meint ihr dazu?

Meine Einsatzgebiete:

- Außenaufnahmen
- Innenaufnahmen mit künstlicher Beleuchtung


Hoffe auf Hilfe von den Profis ;)


LG

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 1. Januar 2011, 16:20

Der Camcorder ist denk ich für den Anfang ganz gut. Bei Youtube kannst du dir Clips anschauen die damit gefilmt wurden.

MB-Tech

unregistriert

3

Samstag, 1. Januar 2011, 16:31

Okay.

Was meint ihr dazu: http://www.amazon.de/Sony-HDR-CX155EB-Ca…1052871&s=photo

EDIT: http://www.amazon.de/Sony-HDR-CX115EB-Ca…93896322&sr=1-2

(Dieser scheint gleich zu sein nur ohne 16GB intern. In Testvideos scheint das bild allerdings nicht ganz flüssig bei Schwenks, oder ist das bei Cams unter 500€ einfach so?)

- Um wie viele Welten ist dieser besser als der HMX-H200 und machen sich da auch die 200€ mehr bezahlt?
- Lese oft, dass man mit den richtigen Einstellungen auch bei Low Light gut filmen kann. Aber was muss man da machen?
- Wie siehts mit Montagsgeräten aus? Woran merke ich das? Wo sollte ich mir das kaufen um ihn zu testen und ggf. wieder zurückzugeben?

Bitte um Antworten zu jeder Frage :D

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MB-Tech« (1. Januar 2011, 16:48)


Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 1. Januar 2011, 17:20

Die Sony hatte ich mir letztens auch rausgesucht als 2. Cam. Hab mir dann doch lieber ein Handy gekauft^^
Der einzigste Nachteil bei der Sony ist, dass man kein Externes Mikro anschließen kann. Die Low Light Eigenschaften sahen aber gut aus, was ich jedenfalls bei Youtube gesehen habe.

MB-Tech

unregistriert

5

Samstag, 1. Januar 2011, 17:23

Also ist die Sony doch schon um einiges besser?

Mich stört bei den Testvideos, dass es so "ruckelt". Kann man das irgendwie fixxen? (also bei der Sony)



Diese Qualität ist finde ich richtig gut. Cam kostet allerdings 800€. Wenn man sich Testvideos mit der
Sony anschaut, dann wirkt immer alles so unscharf.

Was soll ich machen?

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MB-Tech« (1. Januar 2011, 18:45)


Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 1. Januar 2011, 18:35

Also die SD707 ist super! Die hab ich mir gestern auch gekauft. Das ruckeln ist wahrscheinlich nur wegen "Mega-Zeitlupe" so. Aber daher dass die Cam 50p in der sec macht ist das schon viel besser für Slow Motion als bei den meisten anderen.
Und die Qualität ist dort auch richtig gut. Hier würd ich immer gucken: http://www.camcorder-test.com/camcorder.html
Und 800€ kostet die auch nicht. Die gibts neu für ca 700 ^^

ALso die lohnt sich auf jeden Fall. Für den Preis gibts nichts besseres was Camcorder betrifft finde ich. :thumbup:

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

MB-Tech

unregistriert

7

Samstag, 1. Januar 2011, 18:44

Bringt mir auch nichts wenn die 700€ kostet.

Ich habe aller max 400€.

Deswegen habe ich ja den Link von der Sony geposted.
Brauche dazu Meinungen. Das die Panasinnic hammer ist sehe ich selbst :D

LG

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 1. Januar 2011, 19:28

Wie wärs mit der hier? Cam
Die ist glaube ich auch recht gut. Da kannste dir auch Beispielbilder angucken. Und vom Preis her ist es ja auch fast richtig. ^^
Besser als die Sony-Teile ist die jedenfalls finde ich. Und die hat auch bessere Bewertungen. Da kannste glaub sogar auch n Mikro hinmachen, wenn du willst.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

MB-Tech

unregistriert

9

Samstag, 1. Januar 2011, 22:02

*Beitrag editiert*

Also ich habe jetzt mal so rumgeschaut und bin auf diese beiden Modelle gekommen:



Ich bin der Meinung, dass der Sony schlechter ist als der Panasonic. Oder was meint ihr dazu?
Was sagt ihr über die Testvideos von Youtube? Was ist bei dem einen gut, was schlecht?

Bitte schreibt mir was dazu.

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MB-Tech« (1. Januar 2011, 23:04)


10

Sonntag, 2. Januar 2011, 13:54

Hey

an die Panasonic kannst du keine Vorsätze, Filter oder Gegenlichtblende machen, die hat kein Filtergewinde.

MfG
Michél

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MPM« (2. Januar 2011, 17:36)


MB-Tech

unregistriert

11

Sonntag, 2. Januar 2011, 14:21

Wäre das wichtig?

LG

12

Sonntag, 2. Januar 2011, 14:50

ja wenn du einen ND Filter oder ein Weitwinkelvorsatz verwenden willst.

MfG
Michél

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MPM« (2. Januar 2011, 17:35)


MB-Tech

unregistriert

13

Sonntag, 2. Januar 2011, 15:03

Gibt es im Preisgebiet von von ca 850€ Was besseres als den Panasonic HDC-TM700?
Scheint mir ein verdammt gutes Teil zu sein.

LG

Yggdrasil

unregistriert

14

Sonntag, 2. Januar 2011, 17:01

Man kann generell keine Objektive an Camcorder anschließen, bei denen man das Objektiv nicht wechseln kann. Was du meinst sind Weitwinkelvorsätze, die man auf das Objektiv schraubt um die Brennweite zu verkürzen und somit dann auch den Bildausschnit vergrößern.

MB-Tech

unregistriert

15

Sonntag, 2. Januar 2011, 18:34

Gibt es im Preisgebiet von von ca 850€ Was besseres als den Panasonic HDC-TM700?

Scheint mir ein verdammt gutes Teil zu sein.

:?:

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 2. Januar 2011, 18:38

oder die, die habe ich und ist sehr gut - super schräfe usw.
http://www.camcorderinfo.de/content/JVC-…roduct-Tour.htm

MB-Tech

unregistriert

17

Sonntag, 2. Januar 2011, 20:27

Sonst noch Meinungen zur TM700?

MB-Tech

unregistriert

18

Montag, 3. Januar 2011, 16:42

Sonst noch Meinungen zur TM700?

*push :|

Social Bookmarks