Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. November 2010, 21:48

Steadicam selber bauen !

Hallo zusammen,

mein neues Projekt steht nun fest. Es wird ein Steadicam mit Weste.

Hierzu mal eine Frage. Gibt es wo ein Tut, wo es den nachbau gut zeigt, was man benötigt usw.

Kameras werden von mir dazu eingesetzt: Sony FX1 und die FX7.

Wie immer werde ich hier eine genaue Übersicht der Bauschritte machen usw.

Danke schon heute für die Hilfe.

MP-Digital

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 26. November 2010, 00:31

Oh, da bin ich aber sehr gespannt drauf! Ich hoffe es lässt sich leicht nachbauen, weil die Dinger einfach zu teuer sind.
Eine Anleitung kenne ich leider nicht :(

HobbyfilmNF

unregistriert

3

Freitag, 26. November 2010, 11:00

Da hast du die ja was vorgenommen. Hast du dir eine Finanzielle Grenze gesetzt oder baust du drauf los und siehst dann was es gekostet hat?

Wenn man sich den Clip hier anschaut ist es bestimmt nicht leicht sowas zu bauen.
(Der Clip ist keine Anleitung sondern dort kann man sehen wie eine Fertige Steady aufgebaut und benutzt wurd)

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 26. November 2010, 11:05

Bin sehr gespannt was du wieder schönes bastelst! Hast du eine neue Kamera? (Sony FX?)
lg, Marc

Feuerreiter

unregistriert

5

Freitag, 26. November 2010, 15:11

SUPER!
Auf sowas hab ich schon lange gewartet. Werde das Thema auf jeden Fall mitverfolgen. Darf ich fragen, wieviel du in etwa ausgeben willst?

Finds toll von dir, dass du genau wie bei der Mattebox auch immer eine Art Anleitung machst.

HobbyfilmNF

unregistriert

6

Freitag, 26. November 2010, 16:36

Darf ich fragen, wieviel du in etwa ausgeben willst?



Hmm ich hatte das zwar auch schon mit anderen Worten gefragt aber doppelt gefragt ist immer besser :D

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 26. November 2010, 16:43

@ HobbyfilmNF, so ein Moster wird es nicht.

@ Marc, für die Sony FX 1 und FX 7 u.a. wird die ganze Sache ausgelegt.

Teuer, was ist heute nicht teuer !? Ja die Profisachen ! Nur weil die die Preise verlangen können und die Filmer es zahlen, darum ist es teuer.

Klar, es muss einfach für den Nachbau sein und preislich zu vertreten sein. Was halt viel sein wird, sind die kleinen Anfertigungen, die man nur auf einer Drehbank + Fräse machen kann. Aber jeder gute Dreher kann das machen für wenig Euro’s.

Wie teuer es kommt kann ich heute nicht sagen. Das Material dazu wird alles zusammen um die 300 – 400 € sein (+/-).

Es muss ja nur die Kamera stabilisieren, als würde sie schweben. Alles andere benötigt man nicht zwingend und bringt nur Gewicht mit, welches man tragen muss.

Nur eines kann ich schon jetzt sagen, so zügig wie mit der Matte Box werde ich nicht sein.

So, habe auch schon viel Material im Netz gefunden. Dann schaue ich mal, wie ich beginne.

Ach ja, sollte einer Info haben, wo man Federn beziehen kann u.a. was man für den Bau benötigen kann, bitte immer hier einstellen.

Vielen Dank schon heute für die nette Hilfe. Packen wir’s an!

MP-Digital

Herbert

Registrierter Benutzer

Beiträge: 93

Dabei seit: 6. Januar 2010

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 26. November 2010, 18:09

Hallo Walter,

die Seite http://homebuiltstabilizers.com/ kennst Du schon?

Unter Full Rigs gibt es da einiges!


Federn:
Druckfedern und Zugfedern gibt es zB bei Conrad. Allerdings gibt es unendlich viele Federn, weil man bei gleichem Innendurchmesser verschiedene Drahtstärken und auch die Anzahl der Windungen, die Steigung etc verändern kann.
Das heist, dass man die Feder gemäß der gewünschten Eigenschaft berechnet und dann schaut ob es was passendendes gibt. Wenn nicht kann man bei Conrad auch Federstahldraht kaufen und die Feder auf der Drehbank selbst wickeln.

Gruß Herbert

cj-networx

unregistriert

9

Freitag, 26. November 2010, 18:48

naja einige bild-einleitungen von homebuiltstabilizers sehen sperrlich aus. viel zu ungenau.

10

Freitag, 26. November 2010, 18:51

Falls Du eine Weste brauchst:
Nimm so eine hier, da kannst Du nämlich Platten einbauen, die dann den Arm halten.
Die Dinger sind im Sommer vermutlich warm, aber die sind gut zu tragen und verteilen das Gewicht ganz gut.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 26. November 2010, 20:37

Heeee Leute,

dass geht aber schnell. Sehr schöne Sachen sind dabei, die man umsetzen kann. Muss erst mal alles noch anschauen.

Vielen Dank schon jetzt von mir. :thumbsup:

LGV
MP-Digital

PlunChilla Prod.

unregistriert

12

Dienstag, 30. November 2010, 23:41

falls du noch mehr hilfe brauchst.

hier bekommst du gezeigt, wie du eine steadycam für 30$, also unter 30 euro baust.

Der wichtige Part fängt bei 3:30 an.
Habs selbst noch nicht ausprobiert, aber sollte klappen und der vergleich zu einer 600$ teuren Glidecam wird auch gemacht.
Ist übrigens erstaunlich. siehs dir an!

HobbyfilmNF

unregistriert

13

Dienstag, 30. November 2010, 23:59

falls du noch mehr hilfe brauchst.

hier bekommst du gezeigt, wie du eine steadycam für 30$, also unter 30 euro baust.

Der wichtige Part fängt bei 3:30 an.
Habs selbst noch nicht ausprobiert, aber sollte klappen und der vergleich zu einer 600$ teuren Glidecam wird auch gemacht.
Ist übrigens erstaunlich. siehs dir an!



So eine hat er schon lange mit der er auch super Aufnahmen gemacht hat.
Habe übrigens auch eine.
Er möchte eine richtige bauen.

Social Bookmarks