Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

FLERSGUTERJUNGE

unregistriert

1

Dienstag, 5. Oktober 2010, 18:08

samsung smx-k40bp/pal

wollte mal fragen ob die samsung smx-k40bp/pal eine gute camera ist..
Und welches programm ich am besten zum schneiden benutzen soll.. egal wie teuer , programm muss gute zeitlupn machen..
MFG Flersguterjunge

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Oktober 2010, 18:36

Schau dir mal die Red One an. Das ist eine gute Kamera. Und sie macht gute Zeitlupen.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Oktober 2010, 19:09

Hallo,
du merkst schon: wenn man die Frage auf diese Weise stellt, wird es mit der Anwort nichts.

Wer die Kamera kennt und bereit ist, dazu etwas zu schreiben, braucht schon ein paar Angaben:
- Wieviel Vorkenntnisse sind denn da? (Schon mal eine Kamera in der Hand gehabt oder ein Schnittprogramm bedient?)
- Was soll denn gefilmt werden? (Sport, Erinnerungen und Urlaub, Reportagen, Spielszenen ...)
- Wieviel Geld stünde denn für eine Alternative zur Verfügung?

Ein Samsung Modell mit PAL Auflösung, das ca 300.- € kostet und "ein Schnittprogram, egal wie teuer" passen nicht gut zusammen. Die guten Schnittprogramme liegen im Tausender Bereich, und selbst die werden keine gute Zeitlupe hinbekommen, wenn das Videomaterial, das die Kamera liefert, enge Grenzen hat. Da wäre die Ausgabe für so ein Programm eine reine Verschwendung.

So, wie es mir vorkommt, reichen Schnittprogramme von Magix, Pinaccle, Cyberlink und andere in dieser Liga aus. Einen Zeitlupen"effekt" können die alle.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hjkoenig« (5. Oktober 2010, 22:35)


joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Oktober 2010, 23:40

Sofern für das Schnittprogramm "egal wie teuer" überhaupt ein Budget eingeplant ist ...

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 16:21

Nun, ja - das wollte ich jetzt nicht gleich unterstellen...
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Social Bookmarks