Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 5. Oktober 2010, 10:46

Canon XM2...Capturecam sinnvoll?

Hallo.

Wie ich auch hier schon öfter gelesen habe, ist der Firewireausgang der Canon XM2 recht anfällig und geht bei falscher Abfolge gerne einmal kaputt.
Daher meine Frage an euch: Ist es sinnvoll sich, um die Canon zu entlasten und im gebrauchsfähigen Zustand zu erhalten, eine gesonderte Capturecam zuzulegen?
Natürlich möchte ich einen Qualitätsverlust möglichst vermeiden.
Falls die Antwort "sinnvoll" lauten sollte, hätte ich auch sehr gerne Modellempfehlungen. Möglichst günstig (gebraucht) zu realisieren, da das Budget recht stark begrenzt ist.

Falls es für die Entscheidung relevant sein könnte, die Daten meines Rechners:

Pentium 2x 2,4Ghz
4GB DDR2-Ram
Win 7 Prof. 64-Bit

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (5. Oktober 2010, 17:44)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 130

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 347

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Oktober 2010, 17:46

Ich habe jahrelang mit der XM2 gecaptured und nie Probleme damit gehabt. Von der Anfälligkeit habe ich auch nur beim XM2-Nachfolger XHA1 gehört (die habe ich jetzt, aber auch damit noch keine Probleme).

Ich habe aber damals auch darüber nachgedacht, mir eine "Capture-Cam" zu kaufen (aber eher wegen der Abnutzung des Bandlaufwerks). Theoretisch sollte jede Kamera gehen, die ein MiniDV-Laufwerk und einen Firewire-Ausgang hat. Von der Qualität her dürfte es keinen Unterschied geben, DV ist DV.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 133

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Oktober 2010, 18:33

Ich kann mich da nur anschließen. Qualitativ ist es egal, mit welcher Cam du das Material einspielst. Das kann die letzte Panasonic* sein.

Ich habe erst mit einer XL1 gecaptured und macht das jetzt mit meiner XL H1a. Beides problemlos. Solange man jeweils das komplette Band einspielt und nicht immer wieder hin und zurück spult, sollte das für den Kopf auch kein all zu großes Problem darstellen. Und notfalls gibts eben irgendwann mal einen neuen. Da hat man was, auf das man sich freuen kann ;)

*Hier wahlweise den je nach persönlichem Geschmack schwächsten Hersteller einsetzen ;)

4

Samstag, 9. Oktober 2010, 20:38

Ah besten Dank für die Antworten. Damit ist mir erstmal geholfen. :)

Verwendete Tags

CANON, Canon XM2, capture, Capturecam, capturen

Social Bookmarks