Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Yggdrasil

unregistriert

21

Mittwoch, 14. Juli 2010, 21:28

Also ich finde 2000 €/$ jetzt in keinster Weise teuer, auch die 4000 € sind jetzt nicht gigantisch. Immerhin reden wir bei professionellem Equipment vom mehreren hunderttausend Euro. Für Anfänger und ultra-Amateuere ist das warscheinlihc zu teuer, aber sehr viele hier im Forum haben für ihre Kameras + 35mm Adapter weitaus mehr hinlegen können als die 4000 €, diese Art von Kameras wird auf jedenfall wieder für Wirtel sorgen. Aber ich glaube trotzdem, dass die VDSLRs noch einen größeren Schub erhalten werden, bis sie im Filmbereich von solchen Cams abgelöst werden.

SG Trooper

unregistriert

22

Donnerstag, 15. Juli 2010, 21:46

Eine sehr interesante Kamera. Und ich denke Mal das bei dem Preis auch noch Bewegung drin ist. Und das in Richtung nach unten.
Weiss jemand wie es mit dem Micro Anschluss bestellt ist? Mini Klinke oder XLR?

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 15. Juli 2010, 21:50

Hallo,
irgendjemand fragte weiter oben nach dem Crop-Faktor. Wenn die Kamera einen APS-C Sensor hat, beträgt der Cropfaktor: 1,6 (Die Bilddiagonale ist etwas weniger als die Hälfte des Vollfromats 24x36.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hjkoenig« (16. Juli 2010, 12:08)


ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 17. Juli 2010, 16:57

Èndlich haben sie meine Wünsche erhöht! Die DSLR Objektiv Technik in einem echten Camcorder mit Ausklappbildschirm und Sucher 8o !
Bei den DSLRs werden jetzt auch ausklappbildschirme auftauchen. Glaubt mir ;)
Wer mit ner DSLR gefilmt hat weiß wie belastent das sein kann, vorallem bei starkem Sonnenschein. :cursing:

Der Krieg DSLR gegen Camcorder geht in die 2te Runde.

normalnull

unregistriert

25

Sonntag, 18. Juli 2010, 11:48

Das Bajonett der Camera ist nur für Objektive der Nex Serie (E-Bajonett) zu gebrauchen. Um Objektive der Sony bzw. (Konica-) Minolta SLRs zu verwenden braucht man einen Adapter (http://www.sony.de/product/ddl-nex-5-nex…-adaptor/la-ea1 ) . Die Nex Serie besteht ausnahmslos aus Spiegelosen Kameras also keinen DSLRs.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »normalnull« (18. Juli 2010, 17:04)


beneschmitz

unregistriert

26

Sonntag, 18. Juli 2010, 19:15

Kleines Preisupdate auf der Seite von Sony-Deutschland: 1999€

http://www.sony.de/product/cam-high-defi…stick/nex-vg10e

27

Sonntag, 18. Juli 2010, 20:57

Kleines Preisupdate auf der Seite von Sony-Deutschland: 1999€

http://www.sony.de/product/cam-high-defi…stick/nex-vg10e


Na dann :D

Bin echt mal auf Testergebnisse gespannt. Rein theoretisch spricht ja dann vom technischen Standpunkt aus abgesehen vom Preis und einer größeren Auswahl von Objektiven (da können Adapter Abhilfe schaffen) nichts mehr für eine DSLR.

Bin echt mal auf Haptik, Autofokus und Anti-Rolling-Shutter gespannt.

Videoacademy

unregistriert

28

Dienstag, 20. Juli 2010, 17:21

NEX-VG10 - die Features: Focus, Speed und Lowlight

Die neue Handycam NEX-VG10 von Sony ermöglicht Bilder, die bis vor kurzem nur mit sehr teuren, professionellen Videokameras realisiert werden konnten. Charles Michel, Kameramann und Videocoach der Videoacademy zeigt neue Beispiele zu den Themen Focus, Speed und Lowlight, die er mit diesem neuen Camcorder gedreht hat.

link: http://www.vimeo.com/13483485


liebe grüsse, sascha

beneschmitz

unregistriert

29

Mittwoch, 21. Juli 2010, 21:35

Leider kann man eure Videos nicht wirklich glauben schenken. Es ist offensichtlich, dass ihr von Sony dafür bezahlt werdet. Überall stehen Sony Laptops rum, ich glaube sogar es sind Sony Boxen da oben, von der Kamera da hinten ganz zu schweigen. Und - oh Zufall - ihr habt den einzigen Prototypen? Oder zumindest mit den einzigen^^

Naja. Ein bisschen lebhafter das Ganze, aber passt scho'!

Videoacademy

unregistriert

30

Samstag, 24. Juli 2010, 09:48

Salü

Sony ist unsere offizielle Industriepartner, da wir durch Sony einen Partner haben der uns den kompletten Workflow (Handycam bis zur Software) liefern kann. Wir haben diesen Prototyp und ein Vorserienmodell erhalten um uns intensiv mit dem Gerät auseinandersetzen und später auch Kurse für Hobbyfilmer anbieten zu können. Sony hat uns für diese Videos nicht bezahlt. Wir werden bald das Kursprogramm für die NEX-VG10 aufschalten. Wer sich unsere Schulungsräume gerne mal anschauen will, darf jederzeit vorbeikommen. :) Liebe Grüsse aus der Schweiz, Sascha

PS: Die Boxen sind nicht von Sony ;)

beneschmitz

unregistriert

31

Sonntag, 25. Juli 2010, 15:37

Verdammt.. ich dachte die Boxen wären von Sony gewesen *g*. Naja okay, aber natürlich könnt ihr nichts schlechtes über das Teil sagen, sonst ist Sony doch sauer? Damit meine ich nicht, dass das Teil jetzt was schlechtes an sich hat *g*

Allerliebste Grüße

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 28. Juli 2010, 19:52

Haut mich nicht um. Für weniger Geld bekomme ich noch eine erstklassige DSLR dazu. Und Ob AVCHD nun wirklich besser als H.264 ist muss sich zeigen. Erstmal lässt mich das Ding ziemlich kalt.

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 1. August 2010, 11:41

Also ich finde die Bilder nicht schlecht. Mich wundert nur ein bisschen das der Schärfebereich trotzdem noch relativ groß ist.
Im Gegensatz zu VDSLR und Adaptern ist der Workflow, glaub ich, sicherlich besser.
Mal schauen was sich preislich noch ergibt!

lg

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 3. August 2010, 20:53

Hab gerade dieses Promo-Video von Sony auf Youtube gefunden:



Mich wunderst wieso hier das DoF auf einmal ziemlich gut aussschaut^^ Liegt wohl an den Optiken.

lg

ps: sry for Doppelpost :whistling:

maddin film 1995

unregistriert

35

Samstag, 7. August 2010, 19:03

Wie ist das dann eigentlich mit dem Auto Focus ist der nicht zu laut. Weil bei meine Spiegelreflex(nur foto) ist der Ziemlich laut.

Yggdrasil

unregistriert

36

Samstag, 7. August 2010, 21:53

Aber schon ziemlich schwach dass die Kamera nur 60i/50i aufnimmt.

Blubberfisch

Harmoniespender

  • »Blubberfisch« ist männlich

Beiträge: 156

Dabei seit: 5. Juni 2009

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 10. August 2010, 19:28

Es wird zwar ein interlaced-Bild im AVCHD-Container gespeichert, allerdings erfolgt die Aufnahme progessiv, d.h. beide Halbbilder bei 50i haben den selben Bildinhalt und müssen nicht deinterlaced werden. Sprich, der Bildeindruck, worauf es ja ankommt, ist wie bei einem progessiven Bild, denn das wird schließlich ursprünglich aufgenommen. Ganz elegant ist das nicht, aber ein Kompromiss, um eben den AVCHD-Standard zu erfüllen. Auf jedenfall aber kein K.O. Kriterium in Sachen Bild - da hat die Kamera für meinen Geschmack an ganz anderer Stelle Nachholbedarf, z.B. bei den Fokusierhilfen. In HD filmen ohne Peaking will ich mir gar nicht vorstellen. Oder auch die nur automatische Tonaussteuerung. Bin aber mal gespannt, welchen Weg Sony weiterverfolgt und wie die Konkurrenz reagiert. Man darf nicht vergessen, hier handelt es sich um das allererste Modell einer völlig neuen Camcordergeneration. Versteht es sich nicht von selbst, dass das Ding noch nicht der heilige Gral ist? Wenn man umgekehrt aber überlegt, was man vor 2 Jahren noch für den selben Look hätte hinlegen müssen...

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 10. August 2010, 21:56

Nun, Slashcam hat da sicherlich ein Muster erhalten. Wenn man die Daten auf der Sonyseite vergleicht, sind da andere Daten (bessere) zu lesen. So läßt Slashcam die neue Cam etwas schlecht aussehen.

beneschmitz

unregistriert

39

Donnerstag, 12. August 2010, 16:44

Gut möglich, dass Sony die Daten "schönt". Soll's öfters geben ;)

Matze72

Registrierter Benutzer

  • »Matze72« ist männlich

Beiträge: 107

Dabei seit: 11. Januar 2010

Wohnort: bei Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

40

Donnerstag, 2. September 2010, 15:20

Sony NEX-VG10

Hallo,

es kommt jetzt im September eine neue Kamera von Sony für 2000,00 € raus die für den Kinolook geeignet is :

http://www.computerbild.de/artikel/avf-N…ik-5464811.html

Allerdings hat sie wohl Schwächen unter anderem in Audiobereich: http://www.slashcam.de/artikel/Test/Sony-NEX-VG10.html

Ich frage mich, ob ich mir diese Kamera kaufen soll. Was denkt Ihr ?

*Topics zusammengeführt*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schattenlord« (2. September 2010, 19:16)