Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kaitokid

unregistriert

1

Montag, 12. Juli 2010, 21:55

8mm Kamera- leider keine Ahnung!

Einen wunderschönen guten Abend!

Ich bin im Moment ein wenig am verzweifeln auf Grund einer Bauer C5 XL Super. Ich würde die alte Kamera gerne mal testen, leider ist das alles nicht so einfach, da kein Film beiliegt. Einige Zeit bei google brachte mir das Ergebnis, dass es wohl eine 8mm Kamera ist. Aber welchen Film sie nun braucht... keine Ahnung! Da gibt es zu viele Typenbezeichnungen für einen absolut Unwissenden wie mich- vor allem sind die Dinger auch noch relativ teuer, wodurch ich ein auf Glück kaufen gerne vermeiden will und mich deshalb hier angemeldet hab.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und mir sagen, welchen Film ich dort reinmachen kann. Ich erwarte keine tollen Aufnahmen (hierzu fehlt mir einfach Fachwissen) sondern einfach nur Spaß am "draufhalten". Möglichst preisgünstig sollte es natürlich sein :)

Ich bedanke mich schonmal für die Hilfe, schöne sonnige Tage!

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 430

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 429

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 12. Juli 2010, 22:25

Ist für den "Spaß am Draufhalten" denn zwingend eine Filmkamera nötig? Hast du schonmal über die Anschaffung einer digitalen Kamera nachgedacht? Denk an die Folgekosten durch Film.

kaitokid

unregistriert

3

Montag, 12. Juli 2010, 22:48

Geht hier primär wirklich um den Charme, den dieses alte Stück Technik ausstrahlt. Schwer zu beschreiben- rational betrachtet ist es der größte Schwachsinn wenn man sieht was mit digitaler technik an Qualität möglich ist, vor allem wenn man Folgekosten betrachtet, keine Frage.

HobbyfilmNF

unregistriert

4

Montag, 12. Juli 2010, 22:52

Hallo gucke mal hier , da findest du die Antwort deiner Frage.

kaitokid

unregistriert

5

Montag, 12. Juli 2010, 22:55

Super 8mm, mehr kann ich leider nicht finden.

Weder welchen Film ich genau nehmen sollte, noch auf was ich bei der Filmauswahl noch achten sollte. Welche Marke, welche Länge....
Kurz: Welche Zahl hinter dem Super 8mm ist wichtig für mich und wo bekomme ich solche Filme am besten auch noch kostengünstig?


Einzige Sache, die ich finde sind die Kodak Ektachrome 100D, falls der Film passt kostet er aber incl. Versand immernoch etwa 25€, was ich als relativ teuer empfinde. Gibts es kostengünstigere Alternativen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kaitokid« (12. Juli 2010, 23:09)


HobbyfilmNF

unregistriert

6

Montag, 12. Juli 2010, 23:17

bei ebay findet mann noch filme zum aufnehmen. Die Buchstaben und zahlen sind typ bezeichnungen. Super 8 ist das format und bleibt das Format der Rolle. Du musst nur darauf achten das du ´Keine Tonfilmrolle in eine Super 8 Kamera benutzt die keinen Ton aufnimmt. Dann gibt es noch unterschiede bei den Rollen ob es Farbrollen sind oder schwarz weiß.

Überlege es dir wirklich ob du damit filmen willst denn aufgenommen ist aufgenommen und kann nicht wieder überspielt werden.
Die rollen sind auch zeitlich sehr beschrenkt. zb 120 meter rolle sind 25 Min aufnahme.
quelle

7

Montag, 12. Juli 2010, 23:40

Hallo,

vor vielen vielen Jahren filmte ich auch mit einer Bauer Super 8 Filmkamera. Es gab Filme in einer Kassette Filmlänge ca. 15 meter, für 2 bis 3 Min. Film, je nachdem, ob mit 18 oder 24 Bilder /sek aufgenommen wurde. Es gab Filme ohne Tonspur, mit Tonspur, wenn die Kamera auch Ton aufnehmen konnte und Filme, die eine Tonspur hatten, zum nachträglichen vertonen mit dem S 8 Projektor. Ich hatte Filme von Kodak gekauft, die Filme waren früher schon nicht billig. Nach dem dier Film aufgenommen war , musste er zu Kodak geschickt werden und kam dann entwickelt wieder zurück. Den hatte ich zum Filmen Kodachrome 40 (Type A)
Hier noch eine Seite mit Adressen

http://www.super8site.com/links/sale.shtml

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Juli 2010, 23:26

Hallo,
Grundlegendes kann über Wiki erfahren - evtl auch noch in der Netz-Suche unter dem Stichwort "Kameramuseum".

Ist es eine Super8- Kamera (es gab auch Single8 - gleiches Format, anderes Kamerasystem), wird entweder an der hinteren Schmalseite (da, wo man auch durch den Sucher blickt) oder an der Seite eine Klappe geöffnet. Zu sehen ist dann ein Rädchen mit einem Mitnehmer, der dafür sorgte, dass der belichtete Film in der Kassette aufgewickelt wurde. Super8 wurde in annähernd quadratischen Kassetten geliefert (ohne Tonspur) oder in klobigeren Kassetten mit Ton (gibt es heute überhaupt nicht mehr). In Tonfilmkameras kann man aber, anders als oben behauptet, durchaus normale S8-Kassetten belichten.

Die Super8 Kassetten sind incl. Entwicklung in Farbe und SW immer noch zu haben, aber mit dem Preis muss man sich leider abfinden - billiger gibt es sie nirgendwo. Lieferanten sind z.B.: Wittner in Hamburg, Andec in Berlin, Kahl in Brühl. Es kann schon sein, dass bei e-bay oder anderen Auktionsplätzen noch alte, abgelaufene Kassetten zu haben sind, aber manche können gar nicht mehr entwickelt werden oder sie sind oft farbstichig geworden, und die Entwicklung muss man trotzdem bezahlen.
Ganz nebenbei: um den Film anzusehen, braucht man auch noch einen Projektor oder wenigstens ein Betrachtungsgerät.

Für das ganze 8mm Filmprogramm gibt es keine fabrikneuen Geräte mehr. Die jüngsten sind um die 30 Jahre alt und entsprechend ist oft der Zustand. Ich weiß, wovon ich rede, denn ich habe sowohl Doppel8 als auch Super8 noch im Regal stehen (betriebsfähig). Es dauert immer eine Weile, ehe ich mir finanziell einen echten "Film"-dreh genehmige.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Social Bookmarks