Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich
  • »HobbyFilmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Mai 2010, 16:11

sind 3250g für ein Profi stativ normal?

Ich will mir jetzt balt mal nen profi Stativ für 129 euro kaufen und wollte Mahl fragen ob das Gewicht von 3250g normal ist für ein Profi Stativ?

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (11. Mai 2010, 23:32)


Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Mai 2010, 16:33

Also ich hab gerade mal mein Manfrotto 058 gewogen (bestimmt schon 20 Jahre alt, wird aber immer noch verkauft) und das wiegt ganze 7,4 kg! Kein Wunder dass mein Arm so schnell schlapp macht, wenn ich einen auf Stativ-Steadycam mache! :D
Dann hab ich hier noch so zwei alte Ausgemusterte ausm Fotostudio stehen und die wiegen locker bis zu 12 kg! Das sind Mordsteile... Wären perfekt für nen Kranbau.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Mai 2010, 16:40

Nebenbei: Für 129 Euro bekommst du kein Profistativ und das Gewicht hat nicht zwingend etwas damit zu tun, wie gut ein Stativ ist.
Ich persönlich halte 3250 Gramm für recht wenig, wobei ich mein Stativ mal wiegen müsste. Welches Stativ willst du dir denn kaufen?

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich
  • »HobbyFilmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Mai 2010, 17:13

Ich habe es jetzt auch noch billiger gefunden http://www.yatego.com/onpira-24/p,4902cb…deo-stativ-6-kg

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 11. Mai 2010, 17:20

Naja,
schaut nicht nach Profi aus. Allein dadurch, dass es als Profistativ bei dem Preis deklariert wird ( und zu dem es schon auf dem Foto, wie billigstes Plastik aussieht), wäre für mich schon ein No-Go.
Schau nach einem Velbon DV-7000. Das ist das beste Stativ in der Preisklasse.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 11. Mai 2010, 17:41

Das Stativ sieht aus wie nen Bilora Pro 936.
Wieso schreiben die das ne dazu? o.O

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich
  • »HobbyFilmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 11. Mai 2010, 17:47

stimmt sieht eigentlich genau so aus.
Hat hir jemand schon erfahrung mit diesem Stativ gemacht?

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 11. Mai 2010, 18:04

Ich hab das Bilora. Oder hatte. Nach 1 1/2 Jahren wars komplett kaputt. ^^
Erst war ne Bremse gebrochen zum schluss war die Halteklemme für die Wechselplatte im arsch. :pinch:

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 11. Mai 2010, 18:06

Ein gutes Stativ sollte schon ein gutes Gewicht haben, damit es auch steht und nicht beim leichten Windzug wackelt.

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich
  • »HobbyFilmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 11. Mai 2010, 18:19

Also ein paar Jahr sollte es schon halten welches Stativ würdet ihr mir den empfeln?

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 11. Mai 2010, 18:24

Ich werde mir demnächst entweder nen Sachtler oder nen Manfrotto kaufen.
Leider sind die Sachtler sehr teuer!

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich
  • »HobbyFilmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 11. Mai 2010, 18:34

Also 1000 Euro will ich nicht für ein Stativ ausgeben (das were ja mehr als meine Kamera gekostet hat) das höchste weren 200 euro.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 11. Mai 2010, 18:34

Liest man denn nicht, was ich schreibe?
Wenn du bei deinem Budget von 100 Euro bleiben möchtest, dann hol die das DV-7000. Da hast du, je nach Ansprüchen, sicherlich länger was von.
Ansonsten gilt: Ein Stativ kauft man sich nur einmal. Wer also einmal richtig gut in ein feines Stativ investiert, der braucht auch erstmal kein anderes.

Ich selber habe einen Manfrotto 501HDV-Kopf. Das ist längst kein Profi-Stativkopf, aber ich arbeite seit Jahren damit und das Teil ist für den Preis genial. Der 501er wird oft in einem Kit verkauft. Da ist dann ein Stativ und eine Spinne bei.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 11. Mai 2010, 18:35

Ich habe als Beispiel für ein Profistativ von Manfrotto das 532 ART Roadrunner Stativ + dem 519er Videokopf im Einsatz, zusammen wiegen die 7,3 kg - Gesamtpreis ~2.400,-
Das höhere Gewicht ist von Vorteil, weil das Stativ viel sicherer steht und durch die höhere Massenträgkeit auch weniger leicht auf Interaktionen mit Wackeln reagiert. Nachteil ist natürlich das Gewicht, welches man immer mitschleppen muss. ;)

Mir ist natürlich klar, dass mein oben genanntes Beispiel weit außerhalb Deines Budgets liegt - es sollte lediglich als Beispiel für ein professionelles Gerät dienen. Ich denke Du wirst mit der Empfehlung (Velbon DV-7000) von Alexxx11 für den Anfang sehr gut fahren.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 11. Mai 2010, 18:42

Jop das Velbon ist sehr gut.
Hatte das mal beim BMX Markus gesehen.

Bilora werd ich net mehr empfehlen weil nach einem Jahr sollte sowas ne kaputt gehen.
Ich meine ich geh au ne zimperlich damit um aber wenn man das ins Auto legt dann sollte das ne kaputt gehen.

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich
  • »HobbyFilmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 11. Mai 2010, 18:46

Super gut das ich hir noch mal nachgefragt habe sonst hätte ich mir ein Stativ gekauft was in 2 Jahren schon wieder kaput were.
Ich werde mir jetzt dieses velbon dv-7000 Stativ kaufen, habe ich gleich ein bisschen gelt gespart.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 11. Mai 2010, 22:53

ALso ich habe das velbone dv 7000 ist es ist sehr gut für sein Geld.

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich
  • »HobbyFilmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 12. Mai 2010, 07:38

Ich habe mir das Stativ schon bestellt.
Mahl sehen wann es ankommt.

Oliver95

unregistriert

19

Mittwoch, 12. Mai 2010, 16:32

Wärst du so nett und stellst dann wenn es angekommen ist mal ein paar Testaufnahmen rein?
Danke :-)

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich
  • »HobbyFilmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 12. Mai 2010, 17:54

Ja kann ich machen.
allerdings habe ich gerade keine zeit die Testaufnahem zu machen wegen Schule und so aber ich kann dir schon mal sagen ich bin sehr fro das ich mir das Velbon stativ gekauft habe, ist echt super ;)
Lg. Jasper

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HobbyFilmer« (17. Mai 2010, 20:20)


Verwendete Tags

3250g, Profi Stativ

Social Bookmarks