Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lexenlewax

unregistriert

1

Donnerstag, 22. April 2010, 20:20

Equipment für Videoteam

Hallo,

die Adventjugend der Siebenten-Tags-Adventisten hat ein Videoteam. Wir sind 4 junge Motivierte Jugendliche/Erwachsene, die für die Vereinigung und die Gemeinden kurze Berichtsvideos drehen (möchten/sollen). Es soll so aussehen, dass bei Kirchenaktionen das Team bestellt wird. Wir nehmen diese Aktionen auf und erstellen dann entweder für die lokale Gemeine ein kurzes Video oder machen daraus einen kleinen Bericht für die NRW Gemeinden.
Wenn die Beiträge gut sind/werden, sollen diese auch auf dem HopeChannel ausgestrahlt werden. Aber da sind wir noch weit entfernt von.

Das Team steht und wird von einem Hobby-Videomann ausgebildet. Jetzt sind wir auf der Suche nach passendem Equipment.

Vorhanden haben wir schon 3 Versionen von Adobe Creative Suite CS 4 Production Premium - Student Edition und die privaten PCs.

Als Ausrüstung bräuchten wir

Kamera (sollte im Format 16:9 aufnehmen können)
- zweiten Akku?
- Richtmikro
- Sendemikro (Fachbegriff?)
- Film(-kassetten)?
- Stativ

Der Preisliche Rahmen liegt bei 2-2,500 Euro.

Eure Vorschläge (evtl. mit Link) sind herzlich willkommen.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

[font=&quot]Lexenlewax[/font]

Thom 98

unregistriert

2

Donnerstag, 22. April 2010, 21:14

Mit dem Burdget kann man schon ganz gut was anfangen. Zur Kamera: Da sollte es eine recht gute HD-kamera geben für ca. 1500€. Schaut auch mal hier im Forum, da gabs schon einige Threads dazu. Am besten ihr schaut euch mal bei den großen Herstellern wie Panasonic, JVC oder Canon in dem Preissegment um und postet hier nochmal für konkrete Rückfragen wenn ihr einige Kandidaten rausgesucht habt. Eine gute Info-Seite ist auch http://www.camcorder-test.com/
Oft wird die Canon HV30 / HV40 empfohlen. Die gibts schon für etwa 800€, nimmt allerdings auf Band und nur in 1400x1080 16:9-HDV auf. Das Band hat den Nachteil, dass man das Material "in Echtzeit" überspielen muss. D.h. wenn man 1 Stunde filmt, dauert das 1 Stunde bis das Material auf dem PC ist und man anfangen kann zu schneiden. Je nachdem, wie ihr arbeitet und ob es enge Deadlines gibt, könnte das ein Problem darstellen. Da ist es oft sinnvoller eine Kamera zu kaufen, die auf Festplatte oder SD/CF-P2 Karten aufnimmt. So kann man das Material einfach per USB auf den PC ziehen. Filmt man hier beispielsweise 1 Stunde Material, hat man das in 5 Minuten auf dem PC und kann anfangen mit schneiden. Die 1400x1080 er Auflösung entspricht nicht dem normalen FullHD mit 1920x1080 sondern ist etwas geringer. Nicht viel, aber wenn ihr schon so viel Geld habt für die Kamera, dann solltet ihr vielleicht versuchen gleich auf die hohe Auflösung zu setzen.

Zum Mikro: Da gibts eigentlich nur eins, das Rode NTG2. Wird hier auch immer wieder empfohlen und sollte für etwa 180€ zu haben sein.
Das günstigste Einsteigerstativ ist wohl das Velbon DV-7000. Das habe ich auch, kostet etwa 120€. Teurer gehts natürlich auch, aber das sollte für die meisten Sachen gut ausreichen!
Einen zweiten (dritten) Akku solltet ihr auf jeden Fall mitbestellen. Genauso wie Aufnahmemedien. Das kommt dann aber natürlich auf die Kamera an. Die Akkus kosten normalerweise so um die 50-100€, Aufnahmemedien gibts MiniDV-Kasetten für 2€ bis P2-Karten für mehrere Hundert Euro. Je nach Kamera müsst ihr da natürlich etwas anderes kaufen.
Mit "Sendemikro" meinst du wohl ein Funkmikro, das der Moderator in die Hand nimmt um Leute zu interviewen o.ä.? Sowas sollte sich unter Funkstrecke finden. Da gibt es zudem noch kleine Ansteckmikros; wenn ihr vorhabt öfters Interviews zu führen wären die auch eine Investition wert.
Ansonsten vielleicht noch ein paar Lampen. Viele hier verwenden Baustrahler für ihre Filmchen; die gibts für 15€ im Baumarkt. Ist aber für eure Einsatzgebiete vielleicht weniger zu gebrauchen. Daher mal nach batteriebetriebenen Kopflichtern für die Kamera suchen. Hilft vor allem bei Innendrehs wo wenig Licht vorhanden ist.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks