Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Graukarte

unregistriert

1

Samstag, 17. April 2010, 20:02

Canon XHA1 nix auf dem Band

Hallo liebes Forum,
ich bin neu und komme gleich mit einem großen Problem. Ich bin Profifotograf gelegentlich kommt es vor, dass ein
Kunde von mir ein Video gedreht haben möchte. Mit großem Spass erledige ich gerne diese Aufgaben. Eigentlich
immer sehr zur Zufriedenheit der Kundschaft. Am Freitag habe ich den ganzen Tag gefilmt und mich wie
Immer Blind auf die Technik verlassen. Als ich heute morgen den Film auf den Rechner spielen wollte, musste ich leider
feststellen, dass nix auf dem Band war.
Ich habe beim Blödmarkt 3 Kassetten von Sony HDV 63 min. gekauft. Die erste habe ich schon letzte Woche benutzt.
Kein Problem, die zweite Gestern ( nix drauf ) die dritte habe ich getestet die geht auch nicht.
Was ich aber festgestellt habe die Kassetten funktionieren auf meiner alten Sony DCR-PC330E.
Nun zu meinen Fragen. Kann es sein, dass auf dem Band nix Drauf ist. Wenn ja an was lag es am Camcorder
oder an der Kassette.
Ich bin Dankbar für Hilfe
Gruß Graukarte

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 410

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 17. April 2010, 20:14

Ich hatte mal ein verschmutztes Bandlaufwerk bei meiner Canon XM-2 und dort wurde auch nichts aufgezeichnet, obwohl keine Fehler angezeigt wurden und alles zu funktionieren schien.

Nach dem Verwenden einer Reinigungskassette ging es dann wieder.

Wie alt ist denn die XH-A1? Und wie stark benutzt?

scheiti1

unregistriert

3

Samstag, 17. April 2010, 22:49

band

liebe grüße. habe auch eine canon xh a1 und die ist alle paar tage im einsatz.
wichtig ist die empfohlenen registrierten bänder zu verwenden. das hängt mit dem abrieb bzw. mit der beschichtung des bandes zusammen.
die beste getestete bandsorte ist panasonic AY-DVM63AMQ. Diese bänder haben mit der camera die wenigsten dropouts und ausfälle.
bitte nur bänder dieses typs oder nachfolger verwenden.

Alexx² Zalar

unregistriert

4

Sonntag, 18. April 2010, 00:32

Dein Aufnahmen werden whs nicht mehr zu retten sein, hatte das haargleiche Problem mal mit einer Canon Xm2!



Für die Zukunft:

Ich würde generell niemals Sony Tapes in einem Canon Laufwerk benutzen!


Die sind viel zu aggressiv und verschmieren die Videoköpfe komplett!

Benutz auch mal die Sufu, freezer hat dazu schon genug Informationen gepostet!

Graukarte

unregistriert

5

Sonntag, 18. April 2010, 10:11

Guten Morgen,
vielen Dank für eure Hilfe. Sieht so aus als ob ich die falschen Bänder Benutz hätte. Ich erinnere mich, dass der
Verkäufer im August 2008 zu mir gesagt hat. " Kaufen Sie nur die teuren HD Bänder" Das hab ich ja auch brav
gemacht. Das Canon und Sony nicht zusammenpassen wusste ich nicht. Wieder was gelernt.
In der Vergangenheit habe ich Immer diese Bänder genommen, ohne Probleme.
Die Kamera wird zur Zeit alle zwei Wochen benutzt. Es gibt aber auch Phasen da liegt sie 8 Wochen im Schrank.Wie gesagt es ist nicht mein Kerngeschäft aber die Tendenz ist Steigend.
Was gibt´s jetzt für mich zu Tun ? 1. andere Bänder ! 2. Reinigungskassette ! 3. Aufnahmen immer überprüfen !
4. Kamera überprüfen lassen ??? Hab ich noch was vergessen ? Ach ja am Montag den Kunden anrufen um Ihm
zu sagen ich komm noch mal. Der wird sich freuen.
Gruß Graukarte

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 410

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 18. April 2010, 11:46

die beste getestete bandsorte ist panasonic AY-DVM63AMQ.

Genau die verwende ich auch von Anfang an in meiner XH-A1. Die wurden mir überall für die Kamera empfohlen. In meiner XM-2 hatte ich immer relativ günstige Sony-Bänder verwendet.

@Graukarte: Grundsätzlich wird von Reinigungskassetten abgeraten. Daher will ich dir das nicht unbedingt empfehlen, halte es aber für eine Möglichkeit, dein Problem zu lösen.

Graukarte

unregistriert

7

Sonntag, 18. April 2010, 15:07

@Marcus Gräfe: Was wäre denn die Alternative zu einer Reinigungskassette ? Und warum funktioniert nach wie vor
eine der von mir zuletzt gekauften 3 Sony Kassetten.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 410

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 18. April 2010, 17:40

Wenn das Aufnehmen noch funktioniert, dann ist auch keine Reinigungskassette nötig. Ich würde dann an deiner Stelle nur auf die anderen Bänder umsteigen.

9

Sonntag, 18. April 2010, 18:36

Die Bänder jetzt zu wechseln kann sehr riskant sein. Und deshalb sollte man bei einer Bandsorte bleiben. Das Problem liegt meist an dem Schmiermittel was genutzt wird. Sony ist der einzige Hersteller (meines Wissens) der ein feuchtes Schmiermittel in den Tapes nutzt. Bei Panasonic, TDK, etc. ist es ein trockenes.
Wenn du nun die Bandsorte tauscht kann es sein, das die Reste des Sonyschmiermittel sich mit dem Panasonicschmiermittel vermengen und einen schönen "schlamm" ergeben, der dir viel Frust bereiten kann.
Naja wie alles andere hier im Forum nur Theoretisch, in der Praxis sieht es oft doch anders aus. Hast du noch Garantie auf die Kamera? Dann würde ich versuchen über diese mal die Kopftrommel tauschen zu lassen, und dann geht es bei Null wieder los ;)

Graukarte

unregistriert

10

Montag, 19. April 2010, 11:29

Von einem Wechsel der Bänder wurde mir in der Tat abgeraten. Ich habe jetzt eine Reinigungskassette laufen lassen
und es läuft wieder. Also auch die anderen beiden Kassetten. Ich habe sowohl mit Canon als auch mit Sony
gesprochen. Sony will sich noch bei mir Melden und Canon sind absolute Nullchecker da kam nichts aber auch
gar nichts dabei raus. Ich werde in Zukunft sehr wachsam sein. Vielleicht war ja der letzte Dreh etwas zu viel
für das Sensibelchen. ( Maschine, Offene Tür, fliegende Späne, Qualm )
Vielen Dank für eure Hilfe
Gruß Graukarte

Graukarte

unregistriert

11

Mittwoch, 4. August 2010, 16:53

Hallo Zusammen,
vor einer Woche hatte ich das Gleiche Problem noch einmal. Nur mit dem Unterschied, dass ich jetzt vor jedem Dreh
einen Funktionstest mache. Besagte Sony Kassette ( natürlich eine Neue ) eingelegt. Test gemacht und wieder war nichts
auf dem Band. Erst nach Verwendung einer Reinigungskassette zeichnete die Kamera wieder auf.
Allerdings musste ich erneut eine neue und Originalverpackte Kassette verwenden.
Da sich die Fa. Sony nicht sonderlich für diese äußerst mistseriöse Geschichte interessiert hat, habe ich eine
kompetente Reparaturwerkstatt aufgesucht. Der Techniker hat eine Stunde gebraucht um festzustellen, dass
die Kamera absolut OK ist und sich beide Bänder mit keinem Camcorder dieser Welt bespielen lassen.
Lange Rede kurzer Sinn. Sony hat tatsächlich unbespielbare Bänder im Umlauf. Von sechs gekauften hab ich gleich
zwei erwischt. Ich finde das unglaublich. Zum Abschluss würde mich Interessieren, ob es außer mir noch weitere
Opfer von solchen nicht bespielbaren Kassetten gibt.
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit
Gruß Graukarte

Plastiklord

Alsterfilm GmbH

  • »Plastiklord« ist männlich

Beiträge: 129

Dabei seit: 30. August 2006

Wohnort: 25712 Burg

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 12. August 2010, 20:09

Hallo Graukarte,

waren das zufällig die hier? Sony DVM63HDV

Ich habe mir nämlich für meine Sony HVR HD1000e testweise zwei von denen gekauft. Und beide ließen sich nicht bespielen, die Kamera kam mit der Meldung, dass die Videoköpfe verschmutzt seien, was sich später als falsch herausstellte. In meiner alten Canon MV830i startete zwar die Aufnahme, aber das Material war unbrauchbar.

Gruß

Arne

Graukarte

unregistriert

13

Sonntag, 15. August 2010, 18:29

Hallo Arne,
genau das sind sie. Der Fehler den du beschreibst, deckt sich mit meinem zu 100 %.
Ich dachte schon, so was passiert nur mir. Man sollte Sony mit Nachdruck auf diesen Fehler
Aufmerksam machen.
Was meinst du ?
Gruß Graukarte

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. August 2010, 00:18

Hilft wenig zum Thema, aber ich benutze seit 3 Jahren die 2€-Sony-Tapes in meiner XL H1a und XL1 - problemlos. Sowohl mit SD als auch HD. Sony generell zu vertäufeln ist meiner Meinung nach Voreilig.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. August 2010, 11:36

Hallo,
ich weiß, es ist nervtötend und ziehmlich besserwisserisch - aber ich kann nicht widerstehen: wenn etwas vertäufelt wird, ist das Hauptwort dazu wohl ein Taufel? Nette Wortschöpfung ...
Nichts für ungut,
Aber zum Thema: ich benutze die Sony Bänder,Typ DVM60PR3 für meine Canon MVX300 und zwar längere Zeit ohne Probleme. Bei den jüngsten Aufnahmen fehlen mir bei einigen Bewegungsabläufen zwischendurch ein paar Bilder - Bandfehler oder eher Kopfverschmutzung?
Gruß, Hajo König

Ich meinte natürlich die Videoköpfe in der Kamera ....
hans joachim könig

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hjkoenig« (20. August 2010, 11:33)


Social Bookmarks