Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich

Beiträge: 431

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 58

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 23. März 2010, 18:08

Aber soweit ich weiß gibs eine VAT Nummer ja nur in GB . Daher kann ich die ja garnicht haben . Also muss ich da doch kein kreuz machen oder doch ?
:)

Das ist nur für Unternehmen. Als Privatperson musst du natürlich die Steuer zahlen. ;-) Daher nicht ankreuzen und die 17,5% Steuer zahlen...
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 24. März 2010, 08:49

Weil es hier bisher nicht gefallen ist: Was spircht gegen eine Video-DSLR? Gleiches Bokeh, Unglaublich Lichtstark, guter Fotoapparat, gleiche Kosten.

Yggdrasil

unregistriert

23

Mittwoch, 24. März 2010, 10:47

Weil es hier bisher nicht gefallen ist: Was spircht gegen eine Video-DSLR? Gleiches Bokeh, Unglaublich Lichtstark, guter Fotoapparat, gleiche Kosten.
Denke mal der Rolling Shutter!?

24

Mittwoch, 24. März 2010, 15:12

Jo einmal der Rolling Shutter und dann weil ich mir noch neure teure Objektive anschaffen müsste. Bei einem 35mm adapter kann ich die alten Canon FD, die realativ lichtstark sind, verwenden. Aber der Punkt trifft warscheinlich nur bei mir zu und nicht bei allen . :)
Wiso gibs bei ebay eientlich immer nur gebrauchte Letus und keine SG Blades . Ist der SG Blade nicht so bekannt .Oder wiso verkauft den nie einer :)

Thom 98

unregistriert

25

Mittwoch, 24. März 2010, 17:37

Bin mir eigentlich ziehmlich sicher, dass es für die neuen Canon-Kameras einen einen Adapter gibt mit denen man deine alten Canon-Objektive an eine neue DSLR anschließen könnte. Hast dann eben keinen Autofocus und Lens-Info, aber das hast du ja bei nem 35mm Adapter auch nicht!

26

Mittwoch, 24. März 2010, 18:24

Zitat

- Versand aus England (keine Zollkosten aus den USA, wie es beim Letus Extreme der Fall wäre)

Dafür halt die Zollgebühren/MWSt. für den Import aus England... :rolleyes: :whistling: :rolleyes: Sind beim großen Paket von Letus nochmal ca. 300€

27

Mittwoch, 24. März 2010, 18:29

@Purzel
Du meinst SG BLade und nicht Letus oder ? Weil Letus kommt doch nicht aus England
Edit: Könnt mir mal einer Auflisten wieviel ein SG Blade Adapter m,it brauchbaren Zubehör und Mwst. und den ganzen restlichen Kostet kostet. Raff das nämlich langsam nicht mehr. Muss ich etwa 17,5% Mwst (England) + 19% (Deutschland ) zahlen

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich

Beiträge: 431

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 58

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 24. März 2010, 19:39

@Purzel
Du meinst SG BLade und nicht Letus oder ? Weil Letus kommt doch nicht aus England
Edit: Könnt mir mal einer Auflisten wieviel ein SG Blade Adapter m,it brauchbaren Zubehör und Mwst. und den ganzen restlichen Kostet kostet. Raff das nämlich langsam nicht mehr. Muss ich etwa 17,5% Mwst (England) + 19% (Deutschland ) zahlen


Nein, einfach nur die 17,5% Mwst. Mehr kommt nicht mehr dazu. Und England ist ein Land der EU, daher muss KEIN Zoll gezahlt werden (im Gegensatz zum Import aus den USA).
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Yggdrasil

unregistriert

29

Mittwoch, 24. März 2010, 20:28

@Purzel
Du meinst SG BLade und nicht Letus oder ? Weil Letus kommt doch nicht aus England
Edit: Könnt mir mal einer Auflisten wieviel ein SG Blade Adapter m,it brauchbaren Zubehör und Mwst. und den ganzen restlichen Kostet kostet. Raff das nämlich langsam nicht mehr. Muss ich etwa 17,5% Mwst (England) + 19% (Deutschland ) zahlen

Jap das wäre echt der Hammer wenn das jemand machen könnte. Also Adapter + vl Flip Modul + Rails + Follow Focus + Zoll/Steuer/Was weiß ich^^

HTS_HetH

unregistriert

30

Donnerstag, 25. März 2010, 12:30

Der Preis der bei shoot35.com am Ende im Store steht, ist der Preis den ihr zahlen müsst. Keine Einfuhrsteuern, keine zusätzlichen Steuern usw.
Habe meinen SG Pro damals auch direkt bei denen in den UK gekauft und exakt das gezahlt, was eben in der Rechnung auch drin stand. Wie schon erwähnt wurde, ist der Haken bei VAT nicht anzuwenden für unsere Privatkäufe. Das ist nur für kommerzielle Firmen die auch eine eigenen Steuernummer usw haben.

31

Donnerstag, 25. März 2010, 16:15

Also Adapter + vl Flip Modul + Rails + Follow Focus + Zoll/Steuer/Was weiß ich^^
Also einen Monitor brauchste ja auch . aber das gute ist dafür kannst du einn Flip Modul weglassen . Zumindes bei diesemhier .
Ist den die Auflösung hoch genug und kann man bei dem auch sehen ob das Bild rausch (lieegt ja auch an der auflösung ) ?

Edit : Sind bei einem Monitor die Pixel eigentlich wichtiger oder die linien . Vergess das immer :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H_P« (25. März 2010, 16:28)


HTS_HetH

unregistriert

32

Donnerstag, 25. März 2010, 16:46

Je nach Kamera würd ich wohl eher auf den LCD Monitor verzichten, als auf das Flip-Modul. Wenn dsa Display der Kamera genug hergibt, dann reicht das auch aus zum Schärfe ziehen. Diese LCD´s in der Preisklasse sind meist noch mieser als die internen Displays der Camcorder. Und ohne Flip Modul kommt das MAterial dann immer noch über Kopf auf den Rechner was heißt, man muss das komplette Footage später noch mal extra um 180° drehen, was unnütze zusätzliche Rendergenerationen hervorruft.

Thom 98

unregistriert

33

Donnerstag, 25. März 2010, 16:50

Kommt wohl auch auf den Workflow in der Post an. Ich habe beispielsweise beim Schnitt das Material vom 35mm Adapter über die Grafikkarte "on-the-fly" gedreht und dann erst in AE bei den finalen Farbkorrekturen um 180° gedreht. Da ich ja nach den CCs sowieso einmal rendern musste, entstanden so keine zusätzlichen Renderzeiten bzw Qualitätsverluste!

HTS_HetH

unregistriert

34

Donnerstag, 25. März 2010, 16:53

Nun ja wenn du in Premiere Pro arbeitest hast du die Clips ja im Projektfenster und Vorschaumonitor, lässt sich das sort denn ebenso über jede Grafikkarte in Echtzeit um 180° drehen? Diese Funktion ist mir zumindest nicht geläufig und da ist Footage über Kopf echt kein Geschenk beim Workflow.

35

Donnerstag, 25. März 2010, 17:08

aso . nj das drehen in der Post Production würd mich weniger stören . Gibt es den gute 7-10 zoll monitore die nicht zu teuer sind ?
:)

Thom 98

unregistriert

36

Donnerstag, 25. März 2010, 18:09

@Heth: Im Moment habe ich eine Nvidia 9600 drinne mit einem 24" für Premiere mit Timeline, Effekten ect. und einen 17" CRT für Vollbildvorschau. Die zweiten Anzeige kann ich über die Nvidia-Systemsteuerrung um 180° drehen. Egal ob ich Filme aus dem Projektfenster oder dem Vorschaumonitor anschauen; auf dem zweiten Monitor werden sie im Vollbild richtig herum angezeigt, weil Premiere da automatisch umschaltet und das Videosignal im Vollbild auf den zweiten Monitor ausgibt.
Bei meiner alten ATI Graka konnte man über die Catalyst-Software auch einstellen, dass ALLE Videos gedreht werden, oder besser gesagt alle OpenGL-Anzeigen. Wenn ich mich recht erinnere, wurde so auch das Video im Vorschaumonitor direkt in Premiere gedreht. Bei meiner neuen Graka konnte ich eine solche Funktion nicht finden, kanns also nicht mehr nachprüfen.
Eine andere Möglichkeit wäre noch das ganze über ffdshow abzufangen und dann dort zu drehen.

Außerdem habe ich auch schonmal so gearbeitet, dass ich beim Schnitt in Premiere alle Clips gedreht habe und dann per Dynamic Link in AE weitergearbeitet habe - mit den schon gedrehten Clips aus Premiere. Da hast du ja dann auch keinen Renderschritt dazwischen.

HTS_HetH

unregistriert

37

Donnerstag, 25. März 2010, 19:28

Ahja allesklar, Fall verstanden. Ja über die zweite Anzeige als Vollbildvorschau kann ich mir das vorstellen, stimmt. Ich hab auch mal ne Weile damit auf die Weise gearbeitet, aber mich hat die ständige Bildschirmumschalterei später hin gestört, so dass ich inzwischen doch wieder im normalen Fenstermodus arbeite. Wer wie du die Möglichkeiten über die Grafikkarte hat, für den kann das natürlich auch hilfreich sein. Das ist denke ich stark abhängig vom eigenen Workflow. Auf jeden Fall aber ein interessanter Tip, den sicherlich nicht jeder kennt (mich eingeschlossen ;) )

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich

Beiträge: 431

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 58

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 25. März 2010, 20:02

aso . nj das drehen in der Post Production würd mich weniger stören . Gibt es den gute 7-10 zoll monitore die nicht zu teuer sind ?
:)

Sehr empfehlenswert ist der Lilliput 619AH 7" Monitor. Der kostet nur 220$ und hat eine 800x480 Auflösung mit HDMI Eingang. Das ist deutlich besser als das Kamera LCD Display und hilft beim Fokussieren. Außerdem hat er sogar ein Flip Funktion für 35mm Adapter und das Standard 1/4" Kameragewinde für die Montage. Dazu verwenden die meisten einen günstigen Akku für 15€ von Ebay. Einen sehr interessanten Thread dazu gibts im Cinema5d.com Forum (und hier ein weiteres Review). Ich besitze ihn leider nicht, werde ihn mir aber wahrscheinlich demnächst zulegen.

Meine HV30 zum Beispiel hat den Vorteil, dass sie sehr klein ist und deshalb auch verkehrt herum montiert werden kann. Ich habe das auch mit der HV30, dem SGPro Adapter und einem Manfrotto Hot Show Mount gemacht: http://www.hv20.com/showpost.php?p=307215&postcount=138
Allerdings weiß ich nicht, ob das auch mit dem SGBlade klappt.
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Costa« (25. März 2010, 20:22)


39

Donnerstag, 25. März 2010, 20:54

Hi
Danke für den guten Tipp.
Sollte man denhier am besten bestelllen ?
und kann mandiese akku gleich dazu bestellen ? oder passt das net ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H_P« (25. März 2010, 21:11)


Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich

Beiträge: 431

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 58

  • Private Nachricht senden

40

Freitag, 26. März 2010, 17:40

Hi
Danke für den guten Tipp.
Sollte man denhier am besten bestelllen ?
und kann mandiese akku gleich dazu bestellen ? oder passt das net ?

Jop, also lies dir mal den Thread auf Cinema5d durch. Da stehen eine Menge nützlicher Infos. Es gibt in dieser Forums-Rubrik auch noch einige andere interessante Themen zu anderen Monitoren, wobei meine Wahl zumindest auf den 619AH fallen würde. Dort wird auch hauptsächlicher dieser Akku verwendet. Scheint sehr leistungsstark und günstig zu sein.
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Social Bookmarks