Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tracker90

unregistriert

1

Samstag, 12. Dezember 2009, 15:15

Camcorder bis 500 Euro mit diesen Ansprüchen...

Hallo erstmal zusammen!

Ich habe hier nur noch eine alte Panasonic NV-GS24 herumliegen und da ich gerade etwas Geld verdient habe, wollte ich das Geld mal investieren, um endlich mein erstes Amateurfilmprojekt in Angriff zu nehmen!

Hier sind meine Ansprüche an die Kamera:

- gutes Lowlight Verhalten (ich weiß, nicht ganz einfach bei Mittelklasse Camcordern)
- HD Auflösung (muss nicht FullHD sein, aber 1440x960 o.Ä. wäre schon nett)
- allgemein gute Bildqualität (Farbwiedergabe, Schärfe etc.)

- max. 500 Euro
- integriertes Mikrofon (oder Anschlüsse, wie z.B. Mini-Klinke, um Ton aufnehmen zu können)

Und natürlich die standardmäßigen Amateurfilmer-Ansprüche:

- manueller Fokus
- manuelle Blende
... und was noch so alles manuell einstellbar sein sollte (wobei Fokus und Blende schon mit das Wichtigste sind)



Hab mich auch schon auf http://www.camcorder-test.com/ umgeschaut, allerdings scheint dies ja die einzig brauchbare Seite zu sein, wenn es um Camcorder Tests geht! Oder kennt vlt. noch Jemand eine gute Seite? Ich habe jedenfalls keine bessere gefunden...

Ich habe mich zwar schon etwas in die Thematik hineingearbeitet, allerdings hätte ich zum Schluss noch ein paar technische Fragen:

- Wie wichtig ist eine 3CCD Chip Kamera für meine Ansprüche? Allgemein sollten 3 Chips ja schon besser für die Farbwiedergabe sein als einer, aber haben diese 3 Chips auch Nachteile? - Welch große Rolle spielt dabei die Größe dieser Chips (1/3 Zoll, 1/6 Zoll)?
- Gibt es Kameras in diesem Segment, mit einem "brauchbaren" integrierten Mikrofon? Die Tonaufnahmen sollen ja nicht weltbewegend werden (schlimmer als das Bandgeräusch bei meiner NV-GS24 kann es kaum sein), aber da ich kein anderes Mikrofon im Moment habe (und auch kein Geld dafür im Moment ausgeben will), bräuchte ich schon ein brauchbares Mikro an meinem Camcorder...
- Ist das AVCHD Aufnahmeformat dem HD Format wirklich überlegen? Ich hab gelesen, dass dieser H.263 Codec (oder so ähnlich) dem "veralteten" MPEG2 Codec recht deutlich überlegen sein soll.



Danke im Voraus an alle Helfer!

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 12. Dezember 2009, 15:40

Puh ...

slashcam.de kann ich noch empfehlen, ansonsten mal das Forum bissel anschauen. Fragen dieser Art gibt es quasi täglich, mit immer den gleichen Empfehlungen. Ich empfehle HV30. Bissel über deinem Budget, aber Top-Kamera. Wie gesagt: Slashcam, Google, Forensuche bieten bei deiner so allgemein gehaltenen Fragestellung genug Vorschläge. Wenn du dann konkrete Modelle im Auge hast und einen wirklichen Einsatzzweck nennst, kann weitergeholfen werden.

- 3CCD ist besser als 1CCD. Einen Nachteil gibt es da nicht. Dann gibt es noch CMOS, wo der bekannte Rolling Shutter autreten kann.
- Nein. Consumer-Kamera-Mics kannst du grundsätzlich knicken.
- Nein. AVCHD komprmiert sehr stark und ist im Schnitt sehr aufwändig. Ich tendiere noch zu MiniDV, sprich HDV. Leicht zu verarbeiten, günstige Kassetten, einfache Backups, haltbar.

Tracker90

unregistriert

3

Samstag, 12. Dezember 2009, 15:46

Zum einen glaube ich, dass slashcam.de und camcorder-test.de das gleiche ist...

Zum anderen: Google und Co. habe ich schon lange durchsucht, aber eine spezifische Kaufberatung kann man sich eigentlich nur von einem Forum erhoffen.



Ich habe auch schon die Canon HV10 und HF11 im Auge gehabt, allerdings liegen die Beide etwas über meinem Budget...

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 12. Dezember 2009, 16:00

Das mag sein, ich habe meine Cam, ich brauche nicht mehr suchen ;)

Um dich hier vernünftig beraten zu können braucht es aber mehr als die reine Preisvorstellung. Ohne zu wissen was du mit welchem Aufwand und welchem weiteren Equipment wo drehen willst, macht es keinen Sinn hier Slashcam vollständig zu zitieren. Dort findest du alle Infos und jede Menge Vorschläge zu Camcordern. Konkrete Fragen immer gerne.

Tracker90

unregistriert

5

Sonntag, 13. Dezember 2009, 12:49

Na gut, wenn es um konkrete Fragen geht, stell ich einfach mal eine: Lohnt sich in diesem Preissegment (oder sagen wir mal bis 1000 Euro) auch eine analoge Kamera? Vlt. so ne Hi8 oder Super8, die dann auch gute Bilder macht?

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 13. Dezember 2009, 16:26

Das ist leicht: Nein, das lohnt sich nicht. Bis 1000€ lohnt sich die HV30, die 100x bessere Bilder macht als jede Hi8 oder Super8-Kamera.

Tracker90

unregistriert

7

Montag, 14. Dezember 2009, 11:56

Hab da ne ziemlich interessante Seite gefunden, die Camcorder scheinbar zu echten Schnäppchen anbietet:

http://www.citizoo.com/de/

Kleine Kostprobe:

1. Beispiel: Canon HV30 - Durchschnittl. Internetpreis: 769 € - Citizoo Preis: 496,73 €
2. Beispiel: Canon HV40 - Durchschnittl. Internetpreis: 899 € - Citizoo Preis: 579,51 €
3. Beispiel: Canon HF100 - Durchschnittl. Internetpreis: 629 € - Citizoo Preis: 390,76 €


Was hat es mit der Seite/den Preisen auf sich?

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 14. Dezember 2009, 12:03

http://citizoo-fraud.com/about_us
http://forum.rollbrettmedia.de/index.php…d&postID=242803

Zahlung nur per Kreditkarte. Jeder Cent den da hin überweist ist verloren.

Hier habe ich meine Kamera gekauft, und ich kann den Shop uneingeschränkt empfehlen:
http://www.dvcut.de

Tracker90

unregistriert

9

Montag, 14. Dezember 2009, 12:34

OKay, danke für den Tipp, nur hat dein Shop nicht grad die riesige Auswahl... Die HV30 z.B. kann ich gar nicht finden!

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 14. Dezember 2009, 14:37

Jau, das ist gut möglich. Alternativ bei Amazon mal schauen, oder entsprechenden Preissuchmaschinen.

Tracker90

unregistriert

11

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 12:10

Aber es muss doch irgendwelche Erfahrungsberichte geben? Na gut, ich versuch mal, mich noch konkreter auszudrücken:

1. Hat jemand Erfahrung damit, wie zuverlässig die Tests von camcorder-test.de sind? Ich meine, ich könnte mich sogar dafür entscheiden eine Kamera für 50 € mehr zu kaufen, nur weil bei camcorder-test steht, dass bei der Kamera das Lowlight Verhalten "gut" statt nur "befriedigend" ist (ein Punkt, der mir persönlich ziemlich wichtig ist).

2. Was würdet ihr schätzen, was der Camcorder mit "den besten Lowlight Eigenschaften" unter 500 € ist?

3. Ich habe jetzt ein paar Camcorder ins Auge gefasst. Nehmen wir einmal an, die wären alle genau gleich teuer (sind ungefähr im gleichen Preissegment), für welche würdet ihr euch entscheiden? Und hat einer von euch Erfahrungen mit einem dieser Camcorder gemacht?

a) Canon LEGRIA HF200
b) Panasonic HDC-SD20 EG-K
c) Panasonic HDC-SD10
d) es gibt noch viele mehr...

... Ich glaube auf meiner Suche eben nach Camcorder, die für mich in Frage kommen, ist mir aufgefallen, was das Problem bei einer Kaufberatung sein könnte: Die Auswahl! Ich hab jetzt endlich mal ne einigermaßen gute Suchmaschine gefunden und mir die Kameras im Preissegment zwischen 300 und 500 € angesehen: Die Auswahl erschlägt einen! Die ganze Liste kann ich hier nicht einmal hineinkopieren...
Aber vlt. könntet ihr mir mit den anderen Fragen 1 und 2 helfen.

EDIT: Wie schwerwiegend ist eigentlich dieses "Weitwinkel" Problem bei den Camcordern unter 1000 €? Sehe das bei Tests von camcorder-tests immer wieder... Ist der Weitwinkel wirklich so schlecht bei den Camcordern?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tracker90« (16. Dezember 2009, 17:42)


Tracker90

unregistriert

12

Freitag, 18. Dezember 2009, 12:17

Okay, nachdem mir mit den "technischen Fragen" geholfen wurde, war ich wieder gewillt mich um einen neuen Camcorder zu kümmern. Meine Favoriten bislang:

a) Canon HV20 (gebraucht) für 500 €
b) Canon HF200 (neu) für 500 €

Vielleicht ergänze ich die Liste noch, aber die Canons und Panasonics habe ich eigentlich alle durch (Infos und Tests von camcorder-test.com) und ne andere Marke kommt ja fast nicht in Frage.

Bin sehr dankbar über jede Meinung, Erfahrung und jeden Tipp!

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 18. Dezember 2009, 12:36

Vielleicht hab ich hier was überlesen, aber warum kommt was anderes fast nicht in Frage? Also Sony würde ich jetzt nicht so einfach unter den Tisch kehren.

Natürlich gibt es noch Sanyo, JVC... (die kannste vergessen), aber Sony schätze ich schon um einiges höher ein. Das ist gleichwertig mit Canon.





Tracker90

unregistriert

14

Freitag, 18. Dezember 2009, 12:52

Naja, bei dieser Preisklasse und diesen Ansprüchen habe ich auf camcorder-test.com die Tests miteinander verglichen und bin eigentlich zu dem Entschluss gekommen, dass kein Sony Modell so gut zu mir passt wie diese beiden Canons. Vor allem weil ich bei den Sonys immer wieder lese, dass viele manuellen Einstellungen fehlen, die für mich als Amateurfilmer (und nicht Urlaubsfilmer) natürlich unentbehrlich sind! Zudem haben viele Sonys nur diesen 50i Modus, der 25p fehlt bei einigen Modellen...

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 18. Dezember 2009, 13:23

Okay...meine kann alles, ist aber auch um einiges teurer.





Tracker90

unregistriert

16

Samstag, 19. Dezember 2009, 00:04

Keiner ne Idee zu meinen vorgeschlagenen Modellen?

Ben.Kenobi

unregistriert

17

Samstag, 19. Dezember 2009, 00:57

Die Canon HF kenn ich nicht, aber die HV20 ist wirklich super!

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 19. Dezember 2009, 11:10

Die HF nimmt in AVCHD auf, oder? Ich würde die HV20 nehmen. Gute Kamera.

Tracker90

unregistriert

19

Dienstag, 22. Dezember 2009, 22:42

Also ich frische den Thread ein letztes Mal auf in der Hoffnung meine finale Entscheidung zu erhalten. Ich habe jetzt genau 3 Camcorder vor Augen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass noch ein weiterer hinzukommt bei meinen Ansprüchen (max. 600 Euro, gutes Lowlight Verhalten):

1. Canon HV20 (30/40?)
2. Canon HF S100
3. Canon HF200

Ich habe mich in den letzten Tagen sehr viel in dieser Preisklasse umgesehen und komme eigentlich zu dem Fazit, dass die HV20 das rundeste "Paket" darstellt. Allerdings ist sie schon ein paar Jährchen alt. Die HF200 hat sie zum Beispiel bei camcorder-test geschlagen, allerdings vor allem aufgrund des besseren Weitwinkels.


Wenn es noch letzte Ratschläge oder Erfahrungsberichte gibt: Ich bitte drum! Die letzte Entscheidung kann nun nur noch durch euch beeinflusst werden!

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 22. Dezember 2009, 23:23

Stehe ich auf deiner Ignore-Liste?

Nimm die HV20/30 ;)

verkaufe Canon HV20 mit viel Zubehör

Social Bookmarks