Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 30. November 2009, 21:47

Filmprojekt Kamera Frage(anfänger)

Hallo,
ich habe ein Paar fragen. Wir sind ein paar Mädels die gerne einen Film Drehen würden ...
Leider haben wir keine erfahrung mit der Technik... eine aus unserem Team hat einen Camcorder von JVC http://www.ciao.de/JVC_GZ_MG_20__2151302 liesse sich mit dem Camcorder auch schon was Aufnehmen ...
Oder ist da die Qualität zu schlecht? (Bitte nicht lachen haben aber null Ahnung... aber irgendwann muss man ja mal ANFANGEN :-))
Welche Kamera könnte man den noch so als einstieger benutzen ? Die nicht zu teuer ist?

Danke für eure Tipps.
lg

2

Montag, 30. November 2009, 21:53

Naja kommt drauf an wie ihr schneidet... die HDD-Camcorder sind wegen dem Aufnahmeformat, soweit ich weiß, etwas unhandlich aber sicher könnt ihr damit schon Filme machen... für den Anfang dürfte das reichen.
Andere Kameras wären z.B. von Panasonic welche zu empfehlen.. die MiniDV-Kameras. Oder wenn man auf HD aus ist die Canon HV 30... aber da kannst du auch mal die Forensuche benutzen und wirst mit Sicherheit fündig.

3

Montag, 30. November 2009, 22:01

Danke für den Tipp.
Welches Forumat wird den so als Standart benutzt?

4

Montag, 30. November 2009, 22:19

Hm schwer zu sagen das geht jetzt so langsam von DV zu HD über... also HD ist definitiv die Zukunft.

5

Montag, 30. November 2009, 22:44

Es gibt auch schon gute HD Cams für "wenig" Geld! Wenn du dir jetzt eine SD Cam holen würdest, wäre es fast Geldverschwendung!
Lieber mehr Geld für ne HD Cam ausgeben, weil man dann auch mehr bekommt!


MfG
White

Yggdrasil

unregistriert

6

Montag, 7. Dezember 2009, 15:49

Hallo,
ich habe ein Paar fragen. Wir sind ein paar Mädels die gerne einen Film Drehen würden ...
Will gar nicht wissen, was sich einige bei dem ersten Satz gedacht haben ^^

7

Montag, 7. Dezember 2009, 15:57

Hallo,
ich habe ein Paar fragen. Wir sind ein paar Mädels die gerne einen Film Drehen würden ...
Will gar nicht wissen, was sich einige bei dem ersten Satz gedacht haben ^^


Naja, also weiterhelfen tut es ihnen trotzdem nicht ;) Aber ich denke Frauen/Mädchen können genau so gut Filme drehen wie Jungs/Männer. Nur leider gibt es dazu viel zu wenige ^^
Also BtT: Ich würde habe euch schon eine Antwort gegeben => HD ist die Zukunft. Deswegen etwas mehr ausgeben. Es ist das Geld wert!


MfG
White

Yggdrasil

unregistriert

8

Montag, 7. Dezember 2009, 17:08

Hallo,
ich habe ein Paar fragen. Wir sind ein paar Mädels die gerne einen Film Drehen würden ...
Will gar nicht wissen, was sich einige bei dem ersten Satz gedacht haben ^^


Naja, also weiterhelfen tut es ihnen trotzdem nicht ;) Aber ich denke Frauen/Mädchen können genau so gut Filme drehen wie Jungs/Männer. Nur leider gibt es dazu viel zu wenige ^^
Also BtT: Ich würde habe euch schon eine Antwort gegeben => HD ist die Zukunft. Deswegen etwas mehr ausgeben. Es ist das Geld wert!


MfG
White

Nein nein, so habe ich das gar nicht gemeint^^ Sollte eine schmutzige Anspielung sein, weißt schon, ein paar Mädls die ein Filmchen drehen wollen :rolleyes:. [unreif off]

Jap, HD ist die Zukunft. Ich hab schon viel gutes über die HV20 und HV30 gehört. Aber viele sagen auch, dass eine digitale Spiegelreflex, wie die Canon EOS 500D, seht gut sein soll. Die macht hammer Fotos, und auch super Videos. Full HD zwar nur mit 20 bildern pro Sekunde, also unbrauchbar, aber eben 720p, also 1280x720 mit 30 Bildern pro Sekunde.

Würde mir die HV20 mal anschauen, sollte eine ziemlich gute Wahl sein :-)

Lg

Marcus Laubner

unregistriert

9

Montag, 7. Dezember 2009, 17:11

Hallo,
ich habe ein Paar fragen. Wir sind ein paar Mädels die gerne einen Film Drehen würden ...
Will gar nicht wissen, was sich einige bei dem ersten Satz gedacht haben ^^

"...und ich will mitmachen!" natürlich.

Ich hab die HV20, kann ich auch nur empfehlen. Wobei mich die EOS 500D jetzt doch reizt, da spart man sich ja den 35mm Adapter ^^

Yggdrasil

unregistriert

10

Montag, 7. Dezember 2009, 18:11

Hallo,
ich habe ein Paar fragen. Wir sind ein paar Mädels die gerne einen Film Drehen würden ...
Will gar nicht wissen, was sich einige bei dem ersten Satz gedacht haben ^^

"...und ich will mitmachen!" natürlich.

Ich hab die HV20, kann ich auch nur empfehlen. Wobei mich die EOS 500D jetzt doch reizt, da spart man sich ja den 35mm Adapter ^^

Haha, wenigstens einer hats verstanden. Hab schon einige Testvideos der 500D gesehen, hat ne ziemlich gute Tiefenschärfe und sieht auch so vom Bild her sehr sauber und schön aus.

11

Montag, 7. Dezember 2009, 22:05

ich glaub, das sinnvollste ist es, erstmal kreativ zu sein und DANN sich das benötigte Equipment zusammenzusammeln.
alles andere find ich quatschig.

ich hab damals mit einem ca. hundert-euro-miniDV-gerät angefangen weil ich mir bewusst war, dass ich mit den verschiedenen feineinstellungs-schnickschnack sowieso nix anfangen kann. hat sich als ne gute taktik erwiesen. ich habe die stärken und schwächen der kamera durch die praxis erlernt und nicht durch theoretische empfehlungen.

die besten filme entstehen durch eine gute idee. nicht durch das equipment.
equipment sollte immer nachrangig sein. also fangt an mit dem, was ihr habt.
uralter camcorder, alte schreibtischlampe als beleuchtung und ne gute idee.

die meiste erfahrung macht man durch fehler :-).

die hv30 ist geil, aber nix für leute, die noch nie irgendwas gefilmt haben.

grüße:
kilian

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 7. Dezember 2009, 23:29

Hallo,
es kommt auch darauf an, was nach dem Dreh mit dem Film geschehen soll. Geht es um die eigene Freude, mit diesem Medium etwas anzufangen? Sehen hinterher nur die Beteiligten und die engsten Freunde den Film, oder soll später einmal eine größere Zuschauergruppe interessiert werden? Im letzteren Fall sind HD Geräte wahrscheinlich die bessere Wahl. Wem sollen die Geräte gehören? Der Gruppe? - oder einer Einzelperson? Wie wird der Film betrachtet: Fernseher (wie modern?) oder Beamer? Wenn es ein Projektor sein soll, wird auch ein Abspielgerät gebraucht (geht zur Not auch mit dem Computer). Zumindest der Windows-eigene MovieMaker sollte als Schnittprogramm benutzt werden, wenn es denn wenigstens ein bißchen anspruchsvoll werden soll (der funktoniert mit dem sogen. SD Format - also dem, das hier immer als veraltet bezeichnet wird) SD ist immer noch Fernsehalltag (allerdings mit Geräten einer anderen Qualitätsklasse hergestellt).

Für das Sammeln von Erfahrungen, und den eigenen Spaß an der Sache reichen Mini-DV Geräte durchaus. Brauchbare Gebrauchtgeräte gibt es bei i-bäh zwischen 80.- und 120.- €. Die besseren erzielen schon Preise um 300.- bis 400 € (und die Spitzenklasse noch mehr). Zu diesen Geräten gehören natürlich die Mini-DV Kassetten, die ein sehr preiswertes Aufnahmemedium sind.

Ein Stativ mit einem entsprechenden Kopf ist Pflicht (kann man auch gebraucht erwerben). Optische Zitterpartien sind nämlich nur ärgerlich. Auf Mini-DV erstellte Filme lassen sich je nach Qualität der Kamera bis zu 2m Breite mit dem Beamer projizieren, ohne dass die Zuschauer augenkrank werden. Krank werden sie nur von mit der Hand aufgenommen Wackelbildern (zur Handaufnahme gehört ein Schulterstativ).

Also, nicht verrückt machen lassen. Wenn eine gute Idee vorhanden ist, geht´s sogar mit dem Video Handy (das wollte ich aber eigentlich nicht gesagt haben).
Grüße
Hajo König
hans joachim könig

Ähnliche Themen

Social Bookmarks