Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DennisCM

unregistriert

1

Mittwoch, 11. November 2009, 05:54

Canon Xha1s oder Sony HDR-FX1000

Hi ,

ich werden mir demnächst eine neue Kamera zulegen und kann mich nicht entscheiden ob
es die xha1s oder sie fx1000 werden soll . wie sind eure erfahrungen mit den kameras ?
ich habe so einige testberichte gelesen und viel sollen die beiden sich nicht tun. Lese nur das
die Canon als großen vorteil XLR buchsen hat und mehr effektive auflösung. Dafür soll aber die
FX1000 im low light sehr stark sein und sehr gute displays haben bzgl. auflösung. Ich tendiere
eigentlich zur Canon aber bin mir sehr unsicher wegen der LowLight geschichte.

Und welchen 35mm Adapter würdet ihr für solche Kameras empfehlen ? Lese immer wieder viel
von Letus und sieht auch gut aus. Wäre da so ein Starter Set bestimmt nicht falsch oder ?
Bin was 35mm Adapter geht nicht sehr bewandert , das gibt es so viele verschiedene das
ist ein wahrer Jungle.

Danke schonmal
Dennis

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. November 2009, 09:28

Wichtig wäre zu wissen, was du mit der Cam machen willst?

Wenn du Kurzfilme machst und den Ton eh mit einem externen Recoder aufnimmst, brauchst du kein XLR. Ich persönlich würde (ausser bei einer DSLR) auf keinen Fall eine Cam ohne XLR kaufen!

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. November 2009, 09:45

Hab mit der Canon noch nie gefilmt, daher kann ich keine Wertung geben. Ich besitze die Sony FX1000 und bin sehr zufrieden damit. Die meisten hier synchronisieren ihren Film nach, wenn du das auch machst, kann der Mikroanschluss egal sein.
Es gibt bei der FX1000 kaum Nachteile. Einer dabei ist aber, dass zum Beispiel die Menütaste und das Rollrad beim Filmen recht schwer erreichbar sind. Man braucht sie nicht oft, aber wenn, kann es ärgerlich sein. Wenn ich den Shutter manuell ändere, dann nervt mich es schon, dass die so dumm platziert sind. Ansonsten sehr zufrieden...





DennisCM

unregistriert

4

Mittwoch, 11. November 2009, 11:03

Hi,

ich möchte mit der Cam Kurzfilme machen aber auch kleine Dokus oder mal nen Längeren Film.
Möchte halt schon was haben wo ich quasi für alle Fälle gerüstet bin.
Das Problem ist einfach auch das die Testberichte die man so findet im Netz alle nix genaues sagen.
Mich interessiert da auch nicht ob die Cam auf Automatik alles gut macht sondern was kann ich
damit tatsächlich erreichen.

Was ich auch nicht verstehe ist halt das die FX1000 eine geringere Auflösug hat aber wenn ich die Bilder der beiden Cams vergleiche sehe ich erlich gesagt keinen unterschied und das irritiert mich dann schon ob das nun was ausmacht oder nicht.

Und wie gesagt durch den Jungle mit den 35mm Adaptern bin ich auch noch nicht so klar :)

Silent Zero

unregistriert

5

Donnerstag, 12. November 2009, 09:36

Vor drei Monaten stand ich vor dem gleichen problem wie du und hab mich dann für die Canon XHa1s entschieden.

Eben wegen den XLR-Anschlüssen, erstaunlicherweiße kannst du bei dieser Cam wirklich sehr viel beim Audio einstellen, vor allem was die Dämpfung angeht, damit der Ton nicht überstreut. Da bin ich wirklich sehr erfreut darüber. Du kannst auch, wie ich es immer machen, ein externes Mikro an nur einen XLR-Anschluss stecken und damit zum Beispiel nur am linken Kanal aufnehmen, während am rechten Kanal das interne Mikro aufnimmt. Eines davon dreh ich immer etwas leiser, so kann ich, sollte ein Kanal überstreut werden, den anderen verwenden.



Ein weiter Grund warum ich die Cam genommen habe, war, dass ihr Vorgänger, ohne "s", von Anfang an schon sehr gute Bewertungen bekam.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. November 2009, 10:52

Ich habe auch die FX 1000.
Eine Sehr schicke und Lichtstarke Cam. Das Objektiv ist grandios.

Mankos waren das fehlende XLR, ich musste mir dann z.b. beim Ton mit Xlr zu miniklinke aushelfen, oder trage bei meinem Kopflicht eine Akku Tasche.

Das wären aber die einzigen Mankos die mir aufgefallen wären.

DennisCM

unregistriert

7

Donnerstag, 12. November 2009, 16:18

mmh ist echt schwer :)
Wenn man zwei fast gleich ausgestattete Cams hat .
Denke ich werde mich für die Xha1s entscheiden, hat vielleicht jemand aufnahmen von ihr wie sie im Lowlight so ist ?

8

Donnerstag, 12. November 2009, 17:18

Ich würde auch zur Canon greifen, einfach schon wegen der besseren Tonausstattung.
Hier findest du einen Test zur Canon xh a1s kannst du auch mit der fx1000 direkt vergleichen, auch was Testbilder angeht. Dort findest du auch ein Lowlight Bild der Canon.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. November 2009, 17:59

Ich würde auch zur Canon greifen, einfach schon wegen der besseren Tonausstattung.
Hier findest du einen Test zur Canon xh a1s kannst du auch mit der fx1000 direkt vergleichen, auch was Testbilder angeht. Dort findest du auch ein Lowlight Bild der Canon.


Mußt aber beim Vergleich die XH-A1 nicht die XH-A1s wählen, denn da ist irgendwas bei den Settings verhunzt und das Beispielbild viel dunkler bei der s - und das kann nicht sein.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

DennisCM

unregistriert

10

Donnerstag, 12. November 2009, 18:04

danke für den Tip der unterschied ist ja mehr als Krass zwischen den Bildern der Xha1 und xha1s . Hatte schon gedacht mich trifft der schlag ;)

Social Bookmarks