Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Whitehead

unregistriert

1

Mittwoch, 23. September 2009, 12:20

Sony FX1000... 720p?

Hallo zusammen,

ich habe eine technische Frage, bei er auch die Sony Hotline ins Schleudern kam. Es geht um die HDR-FX1000E von Sony.
Wunderbares Teil, alles bestens. Aber eben die Geschichte mit dem 1080i und der Weiterbearbeitung... Ich bekam den Rat, alles in
720p aufzunehmen, dann gäbe es bei der Weiterbearbeitung keine Probleme. Sollte bei der FX1000 auch möglich sein.

Ich fand aber im Handbuch rein gar nichts in der Richtung und fragte bei Sony nach. Die meinten zuerst auch "Ja, 720p müsste möglich sein...
Moment, bitte..." Na ja, jetzt stehe ich da und warte, weil die mir versprachen, das zu checken um sich dann wieder zu melden. Vielleicht habt ihr eine Idee?

Vielen Dank schon mal!
Robby

2

Mittwoch, 23. September 2009, 12:34

Kannste im Menü einstellen, wenn Du im Camera-Modus bist.
Bei dem Symbol mit den zwei Pfeilen [<=>] :
AUFN FORMAT, dort dann von HDV 1080i auf DV umschalten
Aber warum filmst Du denn nicht in HDV und rechnest nachher das Bild runter?
Damit hast Du trotzdem ein besseres Bild...

Thom 98

unregistriert

3

Mittwoch, 23. September 2009, 14:17

Ich hab vor kurzem einen 45-Minüter mit Material der FX1000 geschnitten. In Premiere, Projektsettings 1440x1080, interlaced. Alles kein Problem! Export dann nach MPEG2 in 1920x1080p. Vorher Color Correction in After Effects per Dynamic Link. Wiederrum keine Probleme, Preview sowohl im Vorschaufenster als auch auf dem Vorschaubildschirm ohne Streifen, sondern automatisch Deinterlaced. Musste mir nie Gedanken über i/p machen, einfach beim Export immer alles auf progressiv stellen, da eh für PC-Monitor/Beamer/Web.

HTS_HetH

unregistriert

4

Mittwoch, 23. September 2009, 14:50

@Purzel:
Hab zwar noch nie mit der FX1000 gearbeitet, aber ich bin recht sicher, dass der Modus "DV" nichts mit 720p zu tun hat, oder? 720p gilt nach wie vor noch als HDV Format.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. September 2009, 17:34

Mit DV wird SD, also PAL gemeint sein, nicht 720p. Der Vorteil von 720p will mir aber nicht reicht einleuchten..? Weniger Rechenaufwand?

Whitehead

unregistriert

6

Mittwoch, 23. September 2009, 18:23

Danke für die Antworten und die Ratschläge. 720p ist tatsächlich ein HD Format. Sinnigerweise sogar das,
das bei vielen HD Produktionen (Industriefilm z.B.) zum Einsatz kommt. Das Bild kommt auf 89% der 1080i Auflösung,
hat dabei aber eine entsprechend höhere Bitrate. Gibt also - wenn man es auf DVD brennt - ein sehr schönes Bild.

Es geht eben um die verflixte Aufnahme an sich. 720p beim Aufnehmen, Einspielen und rausrendern wäre optimal.
Die Aufnahmen werden mit iMovie HD geschnitten. Ein sehr gutes Programm, das leider nur mit interlaced Material
ein bißchen Probleme hat.

Es wird dann wohl doch so laufen, dass die Aufnahmen mit 1080i mit 25p Scan gemacht werden und dann mit
720p/1280 rausgerendert wird. Das Lustige ist aber nach wie vor, dass nicht mal Sony genaue Auskunft geben kann.

Aber noch mal vielen Dank für die Tipps!

Robby

7

Mittwoch, 23. September 2009, 23:34

@HetH:
Das ist das einzige, was man da zeilenmäßig umschalten kann.

@Whitehead:
Haben sich die von Sony denn schon gemeldet?

Whitehead

unregistriert

8

Donnerstag, 24. September 2009, 11:16

Leider Nein. Und - ehrlich gesagt - ich glaube auch nicht, dass da noch was kommt. Es wird wohl so laufen, wie ich oben beschrieben habe.
Also 1080i/25p Scan und dann mit 720p rendern. Ich hab' das gestern Abend auch noch mal getestet, und das Ergebnis ist wirklich gut.

Ich hatte alternativ auch mit der Idee zu Final Cut Express gespielt, aber ich fürchte, das Programm verwendet genau dieselben Codecs
wie iMovie. FC Pro ist da natürlich eine andere Liga. Dummerweise auch preislich :) Aber ich gebe Anfang Oktober im Apple Store in München
einen Workshop. Dann habe ich die Spezialisten alle auf einem Haufen und lasse mir das auseinanderklamüsern!

Robby

9

Donnerstag, 24. September 2009, 16:10

Die Sony kann nur 1080i. In dem Preissegment können eigentlich nur die JVC GY HD's 720P. Wobei ich glaube einige Panasonics z.B. HMC151 HVX200/201 auch.
Deine Sony aber auf keinen Fall.
Der Vorteil von 720p bzw. HDV1 ist eben die progressive Abtastung, was du bei HDV sonst nicht hast.

Weiteres dazu hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/High_Definition_Video

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 26. September 2009, 09:16

Ich kann doch aber 1080p drehen, dann habe ich auch progressive Abtastung, oder habe ich jetzt einen Denkfehler?

11

Samstag, 26. September 2009, 20:31

1080p geht bei der FX1000? Wenn ja dann hast du Progressiv. Zuerst gab es, aber nur HDV1 (1280x720p) und HDV2 (1440x1080i). Mittlerweile wird gemixt was das Zeug hält ;) War eben eine technische Frage bedingt durch die Abtastung.

Whitehead

unregistriert

12

Sonntag, 27. September 2009, 23:31

Nein - die FX1000 hat 1080i oder 576i. Leider kein 1080p. Und um den Ruf von Sony wieder herzustellen - die haben sich
doch noch gemeldet. Aber genau das, was ich weiter oben geschrieben hatte.

Robby

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 28. September 2009, 00:06

Okay, dann ist das mein Denkfehler. Ich habe keine FX1000, daher wusst ich nicht, dass sie keinen 1080p-Mode hat. Sorry :)

Social Bookmarks