Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 6. Juni 2009, 11:46

Überspannungsschutz ja/nein und wenn, welcher

Hallo,
Ich bin ein totaler Anfänger in Sachen Film und hab momentan von nix ne Ahnung ^^
Ich habe einigemale gehört, das man sich ohne Überspannungsschutz den Camcorder schrotten kann und wollte fragen, ob dem so ist und, wenn dem so ist, welchen Überspannungsschutz ihr empfehlen könnt.
Und wo ich schonmal am Fragen stellen bin: Gibt es eine bestimmte reihenfolge zum anschliesen des Camcorders an den PC die man beachten muss? Also sowas wie immer erst anschliessen und dann PC starten oder so?

2

Samstag, 6. Juni 2009, 14:35

Hm, also generell immer erst beide Kabelenden einstecken und dann erst beide Geräte einschalten.
Und auch nicht im laufenden Betrieb abziehen..

Ich selbst bin auch noch auf der Suche nach so einem iLink-Spannungs-Schutz für kleine Stecker...

3

Samstag, 6. Juni 2009, 18:05

Wenn man das befolgt, ist dann ein schaden durch Überspannung ausgeschlossen oder wird die Wahrscheinlickeit nur verringert? Und wenn man ein Überspannungsschutz hätte, müsste man diese Reihenfolge dann auch noch einhalten?

Mr Dude

unregistriert

4

Samstag, 6. Juni 2009, 18:24

Also beim Strom würde ich erst anschalten, wenn alles verkabelt ist, macht ja auch keinen mehraufwand, aber steht meistens sogar so im Handbuch drin. Beim PC muss ich zB alles anhaben, eh ichs anschließen kann, weil meine Kamera sonst rummeckert, ich würde immer im Handbuch nachschauen... Wenn du einen Steinalten PC hast, dann könnte es ntürlich sein, dass die Cam gar nich erst erkannt wird, wenn du sie im laufenden Betrieb ansteckst, aber bei einem solchen Rechner könntest du wohl mit dem Filmmaterial drauf eh nichts anfangen...

Ehrlich gesagt hab ich mich noch nie mit dem Thema Überspannung beschäftigt, ich denke, dass da auch nichts passieren kann... Hab seit JAhren mit Kameras rumgesponnen und mal eingeschalten und dann angesteckt und mal anedersrum, mir ist nie was passiert...

5

Samstag, 6. Juni 2009, 18:37

Ne, alt ist der Rechner nicht ^^
Phenom 9950 (4*2,6Ghz)
4GB Ram
Win XP Pro SP3
Ich hab auch erst gedacht, dass da nix passieren kann, habe dann aber in mehreren Foren gelesen, dass dem wohl nicht so ist. Mir ist so, als währe HetH die Kamera auch mal auf diese weise kaputt gegangen, kann mich da aber auch irren.
Bin da evtl ein bisschen übervorsichtig, aber die HV30 hat für meine Verhältnisse ein schweinegeld gekostet und wenn die durch überspannung kaputt geht, habe ich, soweit ich weiß, keine Garantie.
Edit: Im Handbuch steht, man soll erst PC und HV30 an machen und dann erst die Verbindung herstellen. Bin jetzt etwas irritiert, da Mr Dude und Purzel ja etwas anderes geschrieben haben.
Und zum Überspannungsschutz, weiß da jetzt echt keiner ein Modell, welches Empfehlenswert ist? Ich hab auch schon den Support angeschrieben, aber ich fürchte, das ich da nur eine 0815 antwort kriege.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bccc1« (9. Juni 2009, 16:42)


6

Donnerstag, 11. Juni 2009, 19:51

Ich hab jetzt antwort vom Support erhalten.
"Gern haben wir den Sachverhalt für Sie überprüft. Uns liegen keine Informationen vor, wie Sie Ihren PC bzw. Camcorder vor Überspannung schützen können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen auch keine Produktempfehlungen von anderen Herstellern geben können."
Als ich daraufhin ungläubig fragte, ob das heisse, dass ich eine Kamera erworben habe, auf die ich keine Grantie kriege, wenn sie durch Überspannung kaputt geht, und für die es auch keine Schutzmaßnahmen gebe, kam nur:
"Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen keine genauen Angaben zum Schutz Ihrer Kamera, mit Hilfe von Systemen anderer Hersteller machen können. Des weiteren bieten wir keine Garantieverlängerung an."
Da der Support mir nicht weiterhelfen will, hat hier echt keiner eine Idee?

HTS_HetH

unregistriert

7

Donnerstag, 11. Juni 2009, 20:02

Du kannst deine Kamera mit einem solchen Überspannungsschutz sicherlich bis zu einem gewissen Grad vor Schaden schützen. Darüber hinaus aber wirst du bei keinem der Hersteller eien Garantieanspruch geltend machen können, wenn deine Kamera aufgrund von elektrostatischer Spannung einen Schaden davon trägt. Egal ob du einen Spannungsschutz benutzt hast oder nicht.

Du hast Recht mit deiner Aussage zu meinem Unglück damals. Meine XH-A1 hat genau eien solchen Schaden gehabt nach dem Anklemmen von Firewire. Danach war die Hauptplatine gegrillt, Kosten über 500 Euro, keinerlei Kulanz von Canon damals. Ich war dazu auch noch 3 Wochen aus der 1-jährigen Garantie seitens Canon raus, als das passiert ist. Den Hinweis das ich selbst in der Garantiezeit dafür keine Garantie hätte geltend machen können, bekam ich trotzdem, dazu noch ein selten dämliches Merkblatt für Vollidioten wie man mit Firewire Verkabelung umzugehen hat, welches auch noch im krassen widerspruch zu den Aussagen in der offiziellien Anleitung zur Kamera stand. Sprich, laut Merkblatt ALLE Geräte ausschalten, also auch den PC, dann anklemmen und dann erst die Geräte nacheinander einschalten. Im Handbuch hingegen steht PC muss an sein etc... Wie dem auch sei danach habe ich mir dann folgenden Überspannungsschutz gekauft: http://www.kramergermany.com/indexes/item.asp?name=PT-1FW
Kostenpunkt damals ca. 120 Euro. Ich nutze ihn jetzt ständig und verbinde meine Kamera nur noch darüber mit meinen Rechnern...

8

Donnerstag, 11. Juni 2009, 22:12

Vielen Dank für deine Antwort HTS HetH.
Ich werde mir diesen Kramer PT-1FW nun auch zulegen.
Ich denke, damit ist das Thema erledigt.
Theoretisch könnte das Thema damit geschlossen werden. (Oder ist das hier nicht so üblich? Ich bin hier noch nicht so lange aktiv und weiß daher noch nicht, wie das hier läuft)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks