Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 2. Mai 2009, 18:27

Kamera...

Hallo ihr Filmemacher da draußen,

ich plane schon seit einigen Monaten mit ein paar Freunden ein Film zu drehen.
Dafür brauche ich eine Kamera. Logisch :-)

Nun habe ich leider null Ahnung.

Ich fang einfach mal an was sie können sollte.
Der Film soll später auf eine DVD gebrannt werden und soll dann aufm Fernseher möglichst gut aussehen.
Schulterkamera wäre zwar super aber sprengt sicher mein Budget.

Zum Budget:

Ich spare lieber noch ein bisschen als mir etwas zu schlechtes zu kaufen.
Aber es sollte die 1000 auf jeden Fall nicht übersteigen.
Umso weniger, umso besser.
Also, habt ihr Tipps für mich?

Was brauche ich? HD? Oder reicht SD auch aus?

Es ist mein erster Film und er soll auch nicht perfekt werden aber ich gedenke das weiter zu machen und investiere lieber jetzt etwas mehr als mir dann noch eine zu kaufen.


Lg Jokez

FVNSStudios

unregistriert

2

Sonntag, 3. Mai 2009, 09:57

Ich würde dir definitiv HD empfehlen, bringt einfach um einiges bessere Qualität, kannst ja mal hier gucken: http://www.camcorder-test.com/ Da steheh die Features der Kamera schön aufgelistet.

dieter508

unregistriert

3

Montag, 18. Mai 2009, 21:17

Ich hoff, ich darf mich hier mal einfach so dranhängen, auch wenn meine Frage in eine etwas andere Richtung geht. :D

Bin ja blutiger Anfänger und stehe nun schon mal vor der Frage, ob ich für die Anfänge mit Amateur-Filmchen denn meinen im Vergleich bescheidenen Camcorder benutzen soll (Canon FS100), da ich ja ohnehin erst am Anfang stehe und noch so viel zu lernen habe, oder ob ich mir gleich mal etwas Anständiges kaufen soll. Am Geld scheitert es nicht unbedingt (bin schon bereit mir mein "zukünftiges Hobby" auch was kosten zu lassen) und ich glaube auch nicht, dass ich so schnell das Interesse verliere u. das Ding dann in der Ecke verstaubt oder so.
Meine Sorge ist eher, dass eine bessere Kamera vielleicht von der Bedienung anfangs so schwierig sein könnte, dass ich zu viele Startprobleme in die Welt des Amateur Filmens habe.
Also, was würdet ihr mir raten bzw. was sind eure Erfahrungen?

FVNSStudios

unregistriert

4

Montag, 18. Mai 2009, 21:40

Klar ist das nicht die beste Kamera, hat soweit ich informiert bin auch nur einen CCD-Sensor, sprich die Farbwiedergabe wird nicht so der Bringer sein. Manuelle Funktionen scheint das Teil zumindest grundsätzlich zu haben, von daher erfüllt es schon grundlegende Anforderungen, ich würde sagen, behalt erstmal deine Kamera und probiere etwas herum, teste alles und gucke ob du an die Grenzen kommst, dann kannst du immernoch in eine bessere Kamera investieren. Ich kann dich allerdings beruhigen, solange du dir keine RED kaufst, wirst du keine Probleme mit der Komplexität bekommen, denn die Kameras haben alle noch einen automatischen Modus (von dem du aber möglichst die Finger lassen solltest). Aber ich denke grundlegendes kannst du mit deiner bisherigen Kamera auch schon herausfinden und Übung macht den Meister, was bringt die ne bessere Cam, wenn Du sie nicht bedienen kannst, geh an die Grenzen der Kamera, dann wirst du wissen, wann du eine neue brauchst. Denke dran, die Kamera ist nicht das einzige was man für einen technisch hochwertigen Film braucht, neben dem Können und der Übung spielt auch noch der Ton und in besonderem Maße das Licht eine große Rolle damit ein Film gut wirkt.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Mai 2009, 15:46

... und das Stativ !!! (Die Schulter alleine bringt´s nicht ...)
Gruß Hajo König
hans joachim könig

FVNSStudios

unregistriert

6

Dienstag, 19. Mai 2009, 16:31

Das gehört sowieso zum Standard, deswegen nenne ich das erst garnicht..

Ähnliche Themen

Social Bookmarks