Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TheFilmerKev

unregistriert

1

Sonntag, 26. April 2009, 16:05

Welche Kamera soll ich mir kaufen?

Hallo,
ich stehe vo einem großen Problem. Ich möchte ab meinem Geburtstag auch filmen und Filme erstellen. Und möchte mir dafür eine Videokamera wünschen. Das Problem ist mein Kamera Budget beträgt nur 150 €. Ich weiß das das nicht viel ist, aber ich bin auch erst 12 Jahre alt, und bin auch dafür bekannt das ich Sachen schnell verliere^^. Aber meine Frage ist kennt jemand eine gute Digitale Kamera für 150 € gehen auch ein paar Euro mehr. Aber ich meine Jetzt nur Kamera und nicht das ganze Zubehör. Die Kamera sollte schon gute Videos machen. Hoffe das das nicht zu wenig Geld für eine halbwegs gute Kamera ist.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 26. April 2009, 17:11

Hallo,
wunder dich nicht, wenn erst mal keiner antwortet. Diese Frage ist schon so oft gestellt worden, dass niemand mehr mitzählt. Wenn dein Geburtstag nicht gleich morgen ist, dann lies dich ruhig mal durch das Forum.
Im Groben:
- es geht um das Format: SD oder HD(V). SD läuft mit Band. HDV auch, ist aber für dich zu teuer. Ansonsten werden von HD Cameras andere Speichermedien benutzt (DVD, Festplatte, Karten)
- Welches Format für dich in Frage kommt, hängt auch davon ab, was du nach dem Dreh mit deinen Filmen anstellen willst (Schnittarbeit am Computer von MovieMaker bis zu den Profi-Programmen). Wie und wo willst du deine Filme zeigen?
- Vereinfacht gesagt: Je moderner das Speichermedium, desto leistungsfähiger muss dein Computer für die Bearbeitung sein, weil eben Cameras, die solche Medien benutzen, in der Regel viel mehr Daten darauf schaufeln als SD-Cameras. - Für das ältere SD Format werden nur noch solche Kameras neu angeboten, die preislich weit über deinen Vorstellungen liegen. Also wirst du auf Gebrauchte ausweichen müssen (sprich auf verschiedene Internet-Auktions-Märkte).

- Eine andere Möglichkeit: Leih dir von einem Freund mal eine Camera und probier sie aus; am besten von einem Freund, der auch ein Stativ hat.
Und damit bist du schon drin im Sumpf. Denn mit der Kamera ist es nicht getan. Das Stativ wurde schon erwähnt und ist ein unbedingtes "Muss", sonst vergraulst du dir deine Zuschauer. Die Nachbearbeitung mit Schnittprogramm und Computer kommt dazu.
- Irgendwann wirst du besseren Ton haben wollen. Einfache Cameras haben aber keinen Toneingang, nur das interne Mikrofon, und da wird dir das Laufwerk was flüstern und der Wind was husten - also brauchst du Mikrofon und Audioaufnahmegerät.

- Lass dich von all dem nicht vergraulen, aber bedenke: niemand hat so viel Geld, dass er sich dauernd die billigen Sachen leisten kann....

- Wenn du dann, z.B. bei e-bay, eine Camera gefunden hast, dann frag noch mal nach, erzähl, wofür du sie gebrauchen willst, und es wird dir bestimmt jemand sagen, ob du dein Geld verschwendest. Ich habe meine Anfangserfahrungen mit einer Canon MV690 (79.- €) gemacht und habe sie, neben einer inzwischen etwas Besseren, immer noch. Aber es gibt bestimmt auch andere geeignete Einsteigermodelle.
Grüße
Hajo König
PS: Falls ich dir lauter Sachen erzählt habe, die du längst weißt, dann liegt das daran, dass du nicht verraten hast, was du schon weißt...
hans joachim könig

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »hjkoenig« (26. April 2009, 18:42)


Hendy0410

unregistriert

3

Sonntag, 26. April 2009, 17:13

Hey,

Naja ist auf jeden Fall ein kleiner Haufen Geld. Vor allem für Schüler, ich weiß wie das ist.

Ich habe mir mal eine Kamera für 160 Euro gekauft.

Bin recht zufrieden damit.



Ist eine miniDV-Kamera:

Samsung VP-D371w



Schau dich da am Besten im Media Markt, etc. um, da gibt es solche Filmkameras ab etwa 150 Euro bis...unendlich halt und diese muss man sicher nicht als Billigschrott oder so bezeichnen.

Das einzige ist halt, keine HD Funktion bei diesem Preis!^

Ich arbeite aber auch mit einer teureren und dieser billigeren Kamera und schlecht ist die Günstige auf keinen Fall.



So... Hoffe du findest was ...!

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. April 2009, 22:10

Meine erste Cam war eine Sony DCR-TRV345. Ich hab sie als gemeinsames Geschenk mit meiner Schwester mir 13 Jahren zu Weihnachten bekommen. Kann sein, dass ein Teil auch noch Geburtstag war, weiß ich nicht mehr so genau. Jedenfalls hab ich die Cam bis heute, wobei ich mittlerweile noch andere habe.

Jetzt ist die Frage, wie gut kennst du dich bereits aus, und bist du sicher, dass du bei diesem Hobby bleibst? Wenn du schon Erfahrungen hast, würde ich fast eine einmalige Investition machen und eine gute Kamera kaufen, auch wenn sie teurer ist.

Wenn die Filmerei für dich Neuland ist, dann wähle lieber eine etwas billigere Kamera und steige später um. Ich habe vor meiner ersten Kamera, mit einem Lego-Set gefilmt, wo eine "Webcam" dabei war. So war ich dann sicher, dass ich die Filmerei liebe und bin eben umgestiegen.

Welche Kamera und welche Marke du nimmst, da musst d selber suchen und schaun was du damit machen willst. Da kann ich dir jetzt schlecht weiterhelfen.





Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 998

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 320

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 26. April 2009, 22:41

Meine erste Kamera war eine Digicam. Mittlerweile machen die sogar recht annehmbare Clips...Is jetzt wohl der bescheutste Tipp hier im Thread, aber: fang klein an :rolleyes:

so, um mich wichtig zu tun: ich hab heute die RED ONE in Aktion gesehn. :love:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks