Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mellowax

unregistriert

1

Montag, 26. Januar 2009, 13:51

[Suche] DV-Cam mit Nightshot (oder ähnlichem) und Fernbedienung

Ich suche eine handliche Cam für Aufnahmen bei wenig Licht. Schwaches rotes Licht ist vorhanden (sieht aus wie in einer Entwicklungskammer für Fotos).
Die Kamera sollte bei diesen Lichtverhältnissen brauchbares Material liefern können.
Sie würde statisch an einer Position bleiben, verwischende Bilder wären also nicht das Problem.
Nur ist es wichtig, dass man sie noch per Fernbedienung steuern kann, also z.B. den Zoom und Aufnahme starten/stoppen.

Bin absoluter DV-Neueinsteiger und ich blick garnicht durch die ganzen Modelle durch.
Ich möchte nicht unbedingt mehr als 500€ ausgeben müssen und wäre dankbar, wenn ihr mir einfach mal ein paar Modellnamen nennt, die ich mir dann genauer anschauen könnte.

Gerne darf das Gerät die Videos auf einem Speicherstick speichern, so fällt der Transfer auf einen PC leichter.

TobisClips

unregistriert

2

Montag, 26. Januar 2009, 14:15

Wo filmst du denn, dass es da immer nur schwaches rotes Licht gibt?

Mellowax

unregistriert

3

Montag, 26. Januar 2009, 14:19

In meinem Schlafzimmer, hab da an diversen Stellen rote Leuchten versteckt für eine passive Beleuchtung... ;-)

Irgendeinen Tipp für mich?

Firewheel

unregistriert

4

Montag, 26. Januar 2009, 15:42

Zitat

In meinem Schlafzimmer

Schlafzimmer + rotes Licht = ... Jaja :D Ok Spaß beiseite.

Gibt es für 500 € eig. gute Cams die wenig Licht benötigen? Da wirste schon mehr auf den Tisch legen müssen.
Außerdem würde ich dir miniDV statt Speicherstick (SD Karte) empfehlen. SD ist immer so kompliziert. Das muss erst 100 Mal konvertiert werden, bis du ein ordentliches Format hast. Im Moment weiß ich leider auch nicht, welche Cam ich dir empfehlen könnte, aber ich schau mich mal um ;)

mfg. Firewheel

Mellowax

unregistriert

5

Montag, 26. Januar 2009, 16:02

Ja was ich bis jetzt so bei Sony im Sortiment gesehen habe hat sich auch bei 900€ bewegt. :S
Schon ne Investition das ganze. Das waren aber auch die High Definition Teile. Ist sowas sinnig?

Und wichtig ist mir halt die Fernbedienung, oder zumindest ein eingebauter Infrarotsensor, da ich ne ordentliche Universalfernbedienung von Logitech da habe...

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. Januar 2009, 16:49

Also Nightshoot gibt es nur bei Sony, und wenn man mit ein Paar IR. Lampen arbeitet sollte es auch von der Quallität nicht all zuschlecht sein.Vorallem wenn sie nur still steht. Ich habe bis jetzt nur gefilmt mit einem IR-Handstrahler, keine ahung ob man auch Birnen oder ähnliches bekommen könnte um den Raum für die Kamera sichtbarer zumachen. Für meine Sony DCR-HC23 habe ich vor ca. 2 1/2 Jahren 340€ bezahlt, ich nehme an das die heute Billiger sind.

Firewheel

unregistriert

7

Montag, 26. Januar 2009, 16:53

Es kommt auch ganz darauf an, was du damit vorhast. Richtige Amateurfilme drehen oder für den Hausgebrauch?
Ob HD sinnig ist, liegt ebenfalls bei dir. Willst du Videos in HD ansehen? Sonst reicht auch ganz normales DV.

Thom 98

unregistriert

8

Montag, 26. Januar 2009, 16:55

Günstige Lowlightcams gibt es nicht. Punkt, fertig aus. Geht einfach nicht, da Chips und Objektive zu klein.
Ich würde dir eher empfehlen dein Schlafzimmer mit einem indirekten Licht (z.B. über die Decke oder über Styroporplatten) aufzuhellen und es aber im Film dann zu erscheinen zu lassen, äls wären diese roten Lampen die Lichtquelle.

Discordia

Registrierter Benutzer

Beiträge: 498

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 26. Januar 2009, 18:15

Also ich benutze von Sony die DCR-HC96E. Ich hätte mir nichts besseres kaufen könne. Die hat viele Funktionen die andere Kameras in diesem Preissekment nicht haben. Zum Beispiel einen 1/3 Zoll Bildwandler, ein Zebragenerator, manuelle Einstellungsmöglichkeiten für Fokos , Blende und shutter. Und halt, und das wird dich interessieren, eine Night-Shot Funktion. Man kann bei absoluter Dunkelheit filmen... Die Kamera hat eine eingebaute Infrarotdiode oder sowas in der Art womit das Zimmer ausgeleuchtet wird. Du siehst es nicht aber die Kamera (is dann aber in schwarz-weiß). Also ich bin mit der zu 100% zufieden und sie kostet unter 500€.

Mellowax

unregistriert

10

Dienstag, 27. Januar 2009, 00:02

Also ich will keine Filme mit dem Teil drehen.
Eher Filmchen, wenn Ihr versteht was ich meine. Und die Position wird dabei fest sein.
Das einzige, was eben während der Aufnahme via der angesprochenen Fernbedienung justiert werden soll ist der Zoom.
Die Beleuchtung kann aber nicht heller gemacht werden, da sonst die Atmosphäre flöten geht.
Allerdings sind das 2 tiefrote Unterbodenbeleuchtungen (unterm Bett und unterm Schreibtisch), sowie eine Farbwechsel LED-Lampe. Müßte doch hilfreich sein.
Gibt ja auch die Möglichkeit, dass man einfach ne Infrarotlampe auf die Szene richtet.

Bei YouTube kann man da ein paar interessante Nightshotvideos sehen...
Was ein 1/3 Zoll Bildwandler oder ein Zebragenerator ist und ob ich das für meine Zwecke benötige, weiß ich nicht.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 27. Januar 2009, 02:17

Ich habe gerade was probiert. Ich habe eine gewöhnliche Rotlichtlampe die es überall für wenig Geld gibt aufgestellt und den Nightshoot meiner Sony eingeschalten. Ich hatte kein weiters Licht im Raum außer der Rotlichtlampe. Ich war erstaunt das es ziehmlich gut funktionierte und das alles für wenig Geld :-)

Hier ein paar Sekunden Video: *Rechsklick,speichen unter*

Social Bookmarks