Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich
  • »niGGo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 881

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Dezember 2008, 20:20

SGBlade, absofort bestellbar

Ich denke, das dürfte einige hier interessieren:

Auf der Homepage (http://sgpro.co.uk/) kann man absofort den SGBlade 35mm Adapter bestellen. Vorraussichtlicher Versand liegt allerdings erst zwischem 31. Januar und 7. Februar.

Der Preis beläuft sich auf 600 Pfund (Ohne alles wohlbemerkt.. ;) )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »niGGo« (23. Dezember 2008, 20:27)


2

Samstag, 27. Dezember 2008, 18:10

Und was hat sich verbessert im Vergleich zum SGPro, werd aus der Website nicht wirklich schlau ?(

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich

Beiträge: 431

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 58

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 27. Dezember 2008, 22:27

Und was hat sich verbessert im Vergleich zum SGPro, werd aus der Website nicht wirklich schlau ?(
Hier mal die verschiedenen Verbesserungen, die mir einfallen:
- kleineres, kompakteres Design
- Austauschbares Mattscheiben System: eine Mattscheibe ist die gleiche wie im SGPro Adapter, die andere hat einen geringeren Lichtverlust, dafür aber auch ein schlechteres Bokeh
- Collimation für die Mounts (Collimation wird der Abstand des Objektivs zur Mattscheibe genannt)
- Einstellbare Rotierungsgeschwindigkeit (die Blende kann man jetzt bis F.16 schließen)
- verbesserter Achromat
- größeres Prisma im Flip Module und dadurch geringere Vignettierung

Alles ganz nette Sachen, aber nicht unbedingt notwendig.
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Betim10

unregistriert

4

Donnerstag, 30. Juli 2009, 02:17

welche kameras

Hallo habe ne frage und zwar passt der sgblade 35 mm adapter auf alle kameras???

HTS_HetH

unregistriert

5

Donnerstag, 30. Juli 2009, 09:37

Es gibt die sog. Step Up und Step Down Adapter Ringe mit denen man auf die Gewindegröße von so ziemlich allen Kameras kommt. So passt der Blade dann auch sowohl an kleine Camcorder wie der HV20 & co. also auch an die großen Schlachtschiffe wie die EX 1 / 3 etc.

Social Bookmarks