Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HiFi-Razer

unregistriert

1

Samstag, 13. Dezember 2008, 13:13

Kauf einer Kamera

Hallo,
ich bin seit gestern Nachmittag damit beschäftigt in meinem kleinen Kämmerchen Miniclips zu drehen und zu bearbeiten.

Ich weiß immo gar nicht was ich machen soll.
Ich bin 13 (fast 14) und kann mir dahher nich so viel leisten :-/

Ich hab mir als Leinwand ein Oranges ca. 4qm Tuch genommen und an den schrank gehängt. Greenscreen war erfolglos, mit alles derzeitigen Versuchen.
Ich filme zur Zeit mit einer Digitalkamera. Schlechte KOmprimierung, scheußliche Qualität.

Den ca. 600€ camcorder vom nachbarn kann ich ja nicht dauernd nutzen :...
Also was soll ich machen?

Ich arbeite zur Zeit extremst mit den "VideoCopilot" DVD-Tutorials usw. um mit After Effects was hinzubekommen.
Ich weiß nicht, was soll ich mir kaufen?

Kauf ich mir eine Kamera oder lass ichs lieber? Ich arbeite eigentlich mehr mit Nachbearbeitung (AE) als mit dem Dreh. Meine ersten Ergebnisse sind nich groß aber
gehen.

Ich kann nich mehr als ca. 350€ ausgeben. Billiger wär besser.
Ich weiß aber nich obs sich für meine Dienste lohnt. Vielleicht draußen mal ein wenig was filmen, kleine Filmchen mit freunden drehen...usw.

Am Ende will ich halt einfach ne tolle Qualität von Bild und TOn für die Bearbeitung und das schneiden.
Ich geb nämlich nur ungern 300-400€ aus, wenns eigentlich unnötig ist.

Nebenbei will ich, dass es schnell und einfach geht, die Videos auf den PC zu verlagern. (USB2.0 oderso)

Ich dachte eine der beiden wäre was:

Klick - NV-GS90

Klick - VDR-D50

Hab mir auch die Kaufbeartung oben durchgelesen. Hilft mir aber herzlich wenig :-/

Danke euch!

MfG
HiFi-Razer

Thom 98

unregistriert

2

Samstag, 13. Dezember 2008, 13:52

Den GS 90 von Pana gibts online schon für knapp über 200€. Damit hättest du dann mal einen Einsteigercamcorder, der auf jeden Fall wohl sehr viel bessere Bilder machen wird, als die Digitale Fotokamera, die du im Moment zu benutzen scheinst.

Es ist ja schön und gut, dass dir Postproduktion so viel Spaß zu machen scheint, aber ohne eine Kamera, hast du auch nichts zum Bearbeiten. After Effects kostet übrigens auch ne ganze Menge Geld (selbst in der Student-Version alleine noch an die 200 und im Bundle knapp 300).

HiFi-Razer

unregistriert

3

Samstag, 13. Dezember 2008, 14:05

Hmm ja...
Hoffe dass ich ne Cam bekomm :-/
Ne, After Effects besitz ich bereits, habs dann doch ein wenig billiger bekommen :P Sonst hätt ich es wohl nich :-/

4

Samstag, 13. Dezember 2008, 14:15

Warum hilft Dir die Kaufberatung herzllich wenig, hilf mir, damit ich die verbessern kann. (bitte per PN)

Du solltest dran denken, was alles dran hängt an so einer Kamera: Stativ (Pflicht), Schnittprogramm/Computer-Hardware, Videokassetten, etc.
Das wichtigste ist aber schon mal eine Kamera und Dein Computer.

HiFi-Razer

unregistriert

5

Samstag, 13. Dezember 2008, 14:33

Ich schreib mal den aktuellen Status:

Computer: Leistung SEHR GUT; Geeignet für Postproduction, Schnitt, usw. JA
Software: Schnitt Premiere Pro; Postproduction After Effects
Kamera: Keine

(fragt jetz bitte nich, warum ICH Premiere Pro und AE hab -.- man bekommts mit Vitamin B eben billiger ;))

Hmm... dann werd ich warscheinlich mal die GS90 nehmen :-/

Purzel: Ja, sie hilft schon, aber nich in dem Punkt welche ich kaufen soll (ich weiß ja nich welche da passend is, nur ich weiß daraus, was sie haben sollte ;))

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 13. Dezember 2008, 14:54

Auf jedenfall solltest du dich dann um eine Firewire-Karte + Kabel kümmern falls du das noch nicht in deinem Pc eingebaut hast. Mit USB bekommst du keine gute Videoquallität auf den PC.

Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 13. Dezember 2008, 15:25


(fragt jetz bitte nich, warum ICH Premiere Pro und AE hab -.- man bekommts mit Vitamin B eben billiger ;))


den satz versteh ich nicht ganz ^^.
könntest du denn genauer beschreiben?
(falls vitamin b runterladen heisst...ok...)
Findet uns hier auf Youtube :)

Schattenlord

unregistriert

8

Samstag, 13. Dezember 2008, 15:41

350€ Budget?

Dann schau dir mal die hier an: *Klick mich!*

Die Panasonic NV-GS 330, damit hättest du sogar viel mehr von, als mit der anderen :) Denn die hier ist wenigstens eine 3CCD, bedeutet: Höhere Bildqualität.

Ich hab die Kamera jetzt selbst noch nicht gehabt, wurde mir aber schon empfohlen.

Ist auf alle Fälle in deinem Budget drin, und dann hast du was davon, die Qualy ist ausreichend für ein paar Jährchen.

Kannst ja auch mal schauen, ob du das Vorgängermodell, die GS-230 noch irgendwo findet. Nimmt auch in 3CCD auf, und dürfte mittlerweile bedeutend billiger sein.

Schattenlord

HiFi-Razer

unregistriert

9

Samstag, 13. Dezember 2008, 17:30

Vitamin B = Beziehungen

Na super. Ich bekomm nicht mal die 250€ ... Für das "bisschen Filmen" kann ich ned soviel ausgeben -.-
Eltern verstehen auch nie was man meint :rolleyes:

Trotzdem danke!

Firewire? .. Ne hab ich ned drinne, kostet aber glaub ich auch dementsprechend?!

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 13. Dezember 2008, 17:54

Nein - tut es nicht. Auf alle Fälle bleibst du damit unter 50.- € incl. Kabel. Die Empfehlung, dir das zu besorgen, würde ich ernst nehmen. Deine künftige Kamera sollte natürlich einen entsprechenden Ausgang haben (der heißt: "DV-out" oder "Firewire" oder "i-Link" oder "IEEE 1394"). Auch der Hinweis auf ein Stativ ist Gold wert. (Ältere Linhof Stative hatten oft eine Mittelsäule, die sich verschwenken ließ. Spätestens wenn du dich das erste mal über einen schiefen Horizont geärgert hast, oder von einer schwankenden Tele-Einstellung seekrank wirst, merkst du, was du brauchst.) Ich hab mich schon mehr als einmal geärgert, weil ich zu faul war, ein Stativ mitzunehmen.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

HiFi-Razer

unregistriert

11

Sonntag, 14. Dezember 2008, 11:59

Ja, wenn ich zumindest mal eine halbwegs gute Kamera bekommen könnte... Ich wundere mich. Wenn ich das Geld zusammenbekomm, darf ich sie kaufen.
Wenn ich sie Zu Weihnachten will (wo sowieos jeder zusammenzahlt) bekomm ich sie nich? (*hust*elterliche Logik*hust*)

Ne... ja, aber ich weiß immer noch ned wie ich sowas dann bezahl... Kamer aund stativ sind schon gute 300€ ... dann kommen noch lichter, kabel, requisiten, Kostüme usw. dazu...
Soviel geld hab ich ned?! und der film wird ja dann warscheinlich nich gleich im Kino landen und mir Millionenn einbringen...

Bri&DI Studios

unregistriert

12

Sonntag, 14. Dezember 2008, 12:11

13-14?
Müsstest doch (falls du Christ bist) in naher Zukunft konfirmiert werden.

Zitat

Kamera und stativ sind schon gute 300€ ... dann kommen noch lichter, kabel, requisiten, Kostüme usw. dazu...
Kommt doch draufan wie du es anstellst... Wir haben schon mit nem 0€ Film 300€ gewonnen.Mit filmen Geld machen kann man nicht nur im Kino (mal abgesehen dass
das was man in unserem Alter fabriziert ohnehin nicht im Kino landet...
:()
Wenn man jung ist bekommt man ausserdem vieles umsonst, weil die leute gerne helfen, in vielen Filmen kann man die Kostüme mit dem Kleiderschrank und ein bisschen improvisation auch erschlagen. Lichter brauchst du nicht wenn du z. B. draußen filmst und wenn man nett nach England schreibt, kann man sogar die Musik vom Royal Philharmonic Orchestra London kostenlos verwenden :thumbsup: (ja im ernst, das klappt :D)
Kommt immer drauf an was du für Filme machen willst und wie hoch deine erwartungen und dein Niveau liegen. Wenn du kein Budget hast, dann dreh einen Film in dem man kein budget braucht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bri&DI Studios« (14. Dezember 2008, 12:16)


HiFi-Razer

unregistriert

13

Sonntag, 14. Dezember 2008, 12:21

Das dachte ich mir auch. Ich hab schon überlegt, wenn ich versuch, ein Team durch plakate in der Stadt und in der Schule zu gewinnnen, welche Schauspielern,
Kamaermann, Tontechnik oder Postproduction machen können...
Warum sollte es nicht gehen wenn (das könnte echt klappen oO) z.B. adobe fragt ob man für die "nächste Gerneration" Premiere Pro und After Effects Lizenzen bekommt ?!
Immerhin machen sie Sich dadurch auch einen Ruf, und Sponsoren braucht man in dem Alter und auchspäter sowieso ...

Sprich man macht Werbung für die Sponsoren und bekommt kostenlos qualitativ hochwertiges eQuip?!


Ich bin Christ, bin auch schon nach meiner Firmung :P also das wird nix^^

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 14. Dezember 2008, 14:32

Spar dein Geld, hol dir ne Gute Panasonic.
Eine Top Einsteiger Cam.

Sehr gutes Preis/Leistungsverhältniss.

Es ist bald Weinachten, Schmeiß dein ganzes Geld zusammen und du bekommst sicherlich recht Schnell ne Schöne Cam.
Deine Eltern sollen sich Freuen dass du dich kreativ betätigst und nicht nur vor der Konsole hängst. ;)

15

Sonntag, 14. Dezember 2008, 15:34

Für die "nächste Generation" haut Adobe immerhin ihre ganzen Produkte zu einem Zehntel (ca., ich weißes nich genau, wer mich korrigieren mag: viel Spaß dabei ;) ) der Preises raus...

HiFi-Razer

unregistriert

16

Sonntag, 14. Dezember 2008, 18:58

Jo... ich überleg immer noch ob ich vielleicht in der Stadt werben soll (Team halt, und Werbung)
und wenn ich was hab bei z.B. Panasonic oder guten Firmen nach Sponsoring frag... die geben normal immer was her ;)
Adobe vll zum schneiden usw...

Und dann gehts ab... Aber das is so viel Stress und zeugs... wenn dann die Abschlussprüfungen kommen... ich hab angst dass
es mich durchhaut und ich vll den rest vergessen kann (wegen stress)...

Klärt mich vll mal auf wie das so is :|

Danke
Razer

Bri&DI Studios

unregistriert

17

Sonntag, 14. Dezember 2008, 21:27

Moment...

Zitat



ich bin seit gestern Nachmittag damit beschäftigt in meinem kleinen Kämmerchen Miniclips zu drehen und zu bearbeiten.
Mir ist gerade dieser Satz aufgefallen... Wielange filmst du schon? *skeptisch guck*

Wenn das erst seit vorgestern nachmittag ist solltest du nicht gleich mit Sponsoren anfangen.

Zitat

Für die "nächste Generation" haut Adobe immerhin ihre ganzen Produkte
zu einem Zehntel [...] der Preises raus...
Boah, das kann ich jetzt nicht so stehen lassen... Es ist etwa mindestens ein 6-7tel :D

18

Sonntag, 14. Dezember 2008, 21:33

Danke Bri&DI ^^

Zitat

Klärt mich vll mal auf wie das so is :|
Wie was ist?

Und irgendwie schaffen es hier ja alle ein normales Leben zu führen obwohl sie filmen als Hobby haben, wenn du natürlich neben deiner Kamera und deinem Rechner alles vergisst dann ist das Pech ;) Ich hab während meiner Abiklausurenphase ein Drehbuch geschrieben, es verfilmt und den Film abgeschlossen...sooo schwer ist das nicht.

Aber ich glaube deine Berechnungen gegenüber den Firmen ist ein wenig SEHR gewagt. Was würden die denn machen wenn die jedem dahergelaufenen alles sponsorn, also schenken? Mit Plakaten aufhängen um nach Mitgliedern für eine Gruppe zu suchen, dann wenn du welche hast große Firmen nach Geschenken fragen und ansonsten alles abblasen erscheint mir wenig sinnvoll Oo ...

MFG Hacki

HiFi-Razer

unregistriert

19

Sonntag, 14. Dezember 2008, 22:01

Mhh *ausschnauf* ...
Ich hab eh nich vor, vor meinem ca. 15-16 Lebensjahr anzufangen einen richtigen Film zu drehen... 13 jähriger dreht Film... tss !

Ne... ich werd aber Drehbuch schreiben versuchen, ich mein, das dauert eh verdammt lang, was ich so weiß. Das muss ich auch können ... :-/

Gibts eigentlich irgendwo Mase wie ich ein Drehbuch schreiben soll? Sprich, wie ich es aufbauen soll? Ich hab im MovieCollage geschaut, und ein paar Formatierungen
für Word gefunden. Diese sind für Drehbücher. Ich les mir das da auch noch durch ...

Aber gibts hier ein Tutorial oder ähnliches?

MfG
HiFi

Schattenlord

unregistriert

20

Sonntag, 14. Dezember 2008, 22:38

Zitat

Warum sollte es nicht gehen wenn (das könnte echt klappen oO) z.B. adobe fragt ob man für die "nächste Gerneration" Premiere Pro und After Effects Lizenzen bekommt ?!
Ich denke die hast du schon, durch Vitamin B? :P

Drehbuch: Saug dir CeltX, das ist ein Programm mit dem man Drehbücher schreiben kann, relativ einfach und gleich im richtigen Format. Hier: *Klick mich haaaaaart*

Überleg dir mal eine kleine Story, muss ja nichts großes sein, und dann bastel mal was draus. Drehbuch schreiben ist nicht schwer. Sofern man die richtigen Ideen hat. ;)

Bin ja mal gespannt...

Schattenlord

Social Bookmarks