Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 5. Dezember 2008, 12:45

Stativ kaufen oder nur Kopf?

Hallo Leute!

Ich suche für meine Videokamera eine Möglichkeit, sie irgendwo zu fixieren, um sie nicht ständig in der Hand halten zu müssen. Dabei habe ich an ein Stativ gedacht. ;-)
Ich benutze abwechselnd eine Handycam von Sony, die deutlich < 1 kg wiegt, und eine grössere Kamera im 2,5-kg-Bereich.
Da ich bereits ein hochwertiges Fotostativ besitze, sachte ich daran, mir nur einen Videoneiger anzuschaffen. Kosten sollte das Ganze nicht mehr als 150 Euro, weshalb ich zum Manfrotto 501 HDV gekommen bin, der nicht schlecht sein soll.
Andererseits wird vielerorts das günstige Velbon Video DV-7000 gepriesen, das ca. 100 Euro kostet, allerdings ein komplettes Stativ ist und nicht nur ein Kopf.

Wie würdet Ihr entscheiden? Beide Köpfe sollen ja fluidgedämpft sein. Ist der Preisunterschied nicht gerechtfertigt und das Velbon-Komplettpaket die bessere Wahl? Oder doch der Manfrotto-Kopf, der alleine schon die Hälfte mehr kostet als das Velbon?

Hilfe!

Lemon

SG Trooper

unregistriert

2

Freitag, 5. Dezember 2008, 13:20

Kommt darauf an welches Fotostativ du benutzt und ob bei diesem der Kopf austauschbar ist. Geht nicht so ohne weiteres bei jedem Stativ. Ich würde aber zu einer Komplett Lösung raten. Zur Zeit gibt es von Bilora das Video Pro Doppel-Profilo das auf mich einen sehr guten Eindruck gemacht hat. Konnte es bei einem Freund in Aktion bewundern. Das Stativ gibt es bei einigen Online Händlern schon ab 115 €.


HTS_HetH

unregistriert

3

Freitag, 5. Dezember 2008, 14:35

Ich stand nach meinemletzten Equipment-Update vor dem gleichen Problem. Ich hatte das Velbon DV 7000 braucht aber etwas mit mehr als 4,5 kg Tragkraft. Zur Wahl stand für mich der gleiche Kopf oder eben ein neues Stativ mit diesen Eigenschaften. Ich habe mich dann für ein komplet neues Stativ entschieden, denn wenn der Kopf schon bald das doppelte vom ganzen bisherigen Stativ kostet, dann gehört der wohl auch nicht auf ein solches mehr rauf ;)

Der Fluid Head vom Velbon ist für die Preisklasse echt schon gar nicht übel und imemr noc viel günstiger als nur der HDV Kopf alleine. Würde da auch zum Stativ raten.

Aldaros

unregistriert

4

Freitag, 5. Dezember 2008, 18:48

@Heth

Und worauf fiel deine Wahl? Also was ist das "nächsthöhere" zu einem Velbon Fluidkopf ohne einen Kredit aufzunehmen? :)

HTS_HetH

unregistriert

5

Freitag, 5. Dezember 2008, 19:23

Hab mir jetzt das E-Image 717 gekauft, kam knappe 200 Euro und trägt bis zu 6 kg, das reicht für mein jetziges Setup gerade so aus und ist finanziell eben noch stemmbar. Auch fluid Head Inklusive Federung (bringt bei dem Gewicht nichts mehr aber egal *g*).

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 6. Dezember 2008, 15:34

Hallo,
ich benutze für eine leichte Kamera zwischen Stativ und dem Neigekopf einen Nivellierkopf, der stabil, aber leider sehr schwer und hoch ist. Auch das Feststellen ist umständlich und nicht sehr präzise. Inzwischen bin ich auf den Manfrotto Nivellierkop MA438 gestoßen, der sehr viel flacher aussieht (aber auch schon fast 100 € kostet, bevor man ihn zu Hause hat). Kann man mit so einem Modell zuverlässiger und leichter arbeiten, oder lohnt sich da eher der Aufpreis z.B. für das genannte Bilora Stativ?
Grüße, Hajo König
hans joachim könig

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 7. Dezember 2008, 13:36

Meine Wahl liegt zwischen Bilora Pro 936


und Velbon 7000 .






Was würdet ihr empfehlen?

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 20:58

Also ich hab mir jetzt das Teil gekauft:

Bilora Pro 936

Hier der Shop .
Preis: 119 Euro.

Kommt die nächsten 2 Tag per Post.
Mal schauen wie es ist. :)

EDIT:

Hier mein Test Video .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ghostpictures.de« (11. Dezember 2008, 15:11)


Social Bookmarks