Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sentinel.dd

unregistriert

1

Montag, 27. Oktober 2008, 14:37

XH A1 - Fragen

hallo..

Da ich mit meiner Sony HDR SR5 nicht so recht glücklich werde, möchte ich nun doch
eine Stufe höher gehen.
Da Canon nun nicht in die Pötte mit ihrer A2 kommt überlege ich doch noch die Xh-A1
zu kaufen.
Dazu möchte ich folgendes wissen.

1.
Kann ich einen externen Monitor so anschliessen, dass ich das Peaking auf diesem sehe.
Quasi einen LCD Clone des eingebauten (das Dispay soll ja nicht so gut sein)

2.
der Modus 25F - ist damit das dämliche interlace Endlich erledigt?
somit habe ich also echtes progressives HDV Material oder?

3.
sollten zukünftige Cams einmal mit 50p kommen sind diese 50p überhaupt momentan auf einem
LCD / Plasma als 50p darstellbar?

Danke

HTS_HetH

unregistriert

2

Montag, 27. Oktober 2008, 14:50

Zu 1 und 3 kann ich weniger was sagen, hatte noch keinen externen Monitor an meiner XHA1 angeschlossen. Habe allerdings noch einen rumliegen den ich an der XHA1 mal testen könnte, dann kann ich vielelicht mehr dazu sagen.

Was ich aber sagen kann das das Display nicht so ectrem schlimm ist, wie es viele immer gerne hinstellen. Ich finde man kann mithilfe des Peakings am normalen LCD durchaus gut die Schärfe ziehen!

Zu Interlacing Frage, Canon hat da ein wenig geschummelt. Die XHA1 nimmt progressiv im 25f Modus auf, speichert das ganze aber weiterhin im Standard HDV Format als 50i, um die Kompatibilität zu den NLEs zu gewährleisten. Das hat aber zurfolge das man mit den Halbbildern am PC keinen Ärger mehr hat und der finale Export in ein Progressives format auch eine angenehme Bewegungsunschärfe erbringt. Ist also ansich kein Problem damit zu arbeiten!

sentinel.dd

unregistriert

3

Montag, 27. Oktober 2008, 15:17

danke heth -
das ist aber komisch - bei der beschreibung der FX1000 von sony steht dass das dort ebenso gemacht wird (anders als bei Canon).
Nur verstehe ich das nicht so recht-
wie wird aus einem 25f ein 50i gespeichert - ist dann jedes 2. bild gleich nur ohne interlace?
weil wir schicken doch 50 frames zur Glotze oder nicht?

welche alternative gibt es das HDV auf eine CF oder Festplatte zu bekommen? ich meine im livemodus - also nicht band sondern cf/platte.

HTS_HetH

unregistriert

4

Montag, 27. Oktober 2008, 15:26

Da gbts ansich nur zwei Wege, entweder über einen Firestore (Kostenpunkt ca. 1.000 Euro), eine mobile Festplatte die über Firewire an der XHA1 angeschlossen wird und direkt auf Platte speichert. Der zweite Weg wäre ebenfalls über Firewire an einem Laptop ausgerüstet mit zum Beispiel der Canon Console Software (Kostenpunkt ca. 400 Euro) oder Premiere On Location (Bestandteil des Adobe CS3 Bundles). Die Console ermöäglichst ist fast alels was die Cam bietet vom Laptop aus zu steuern. Ist natürlich damit dann nicht mehr geeignet für run and gun oder ewig lange Aussendrehs ohne Stromversorgung.

Direktes speichern auf CF ist meines Wissens gar nicht möglich, die A1 ist und bleibt eine HDV Cam. Warum die Industrie kein MPG2 auf CF speichern will bleibt mir ein Rätsel, inzwischen sind die Größen doch akzeptabel...

Zum Frame Mode, ich hab´s mal wo nachgelesen, aber kann dir die genaue Technik dahinter jetzt auch nicht mehr widergeben. Im Prinzip ist es aber wohl so das beide Halbbilder das gleiche zeigen wodurch eben dieser Kammeffekt am PC nicht mehr auftritt.

Und im PAL Land schicken wir 50 HALB-Bilder zum Fernseher, die zusammen halt 25 Vollbilder ergeben würden ;)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 418

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 27. Oktober 2008, 16:38

2. Ich nehme im 25f Modus auf und capture das als 1080p25 in Premiere. Da alles normal aussieht glaube ich irgendwie nicht, dass das Material interlaced aufgezeichnet wird. Was aber richtig ist, ist die Tatsache, dass der Chip interlaced ausgelesen wird und das dann kameraintern deinterlaced wird. Wäre das auf dem Band nicht progressiv, so hätte ich ja nur die halbe Auflösung. Laut Messungen von anderen Internetseiten beträgt der Verlust aber nur 10%.

3. Wir haben in der Firma ein Samsung LCD TV und da können wir 720p50 und 720p60 ohne Probleme abspielen. Letzteres ist seit Kurzem unser Standardformat.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. Oktober 2008, 18:38

Um HDV-konform auf Band zu speichern, muß das progressive Bild in 2 Pseudohalbbilder aufgeteilt werden - beim Abspielen entsteht daraus wieder ein Vollbild.
Das ist der eigentliche Grund, warum 25f als 50i gespeichert wird.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

JIN-ROH

unregistriert

7

Mittwoch, 12. November 2008, 16:19

Sorry das ich nichts zum Thema schreiben kann. Aber habt ihr paar Infoseiten zu der A2? Google bringt nichts wirklich gutes.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. November 2008, 18:00

Es gibt noch keine A2 und es ist auch keine angekündigt.

Canon hat grad die XH-A1s und XH-G1s angekündigt - ein leicht verbessertes Modell der XH-A1, technisch hat sich so gut wie nichts geändert.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

JIN-ROH

unregistriert

9

Mittwoch, 12. November 2008, 18:35

Ah ja danke für die Aufklärung. Habe gelesen das die S Reihen bei Canon Übergangsmodelle zur nächsten Generation sind. Also wird es voraussichtlich doch die A2 geben? Oder wie siehst du das? Kann man mit einem Preisabfall bei den älteren Modellen rechnen wenn die S Modelle raus kommen?

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. November 2008, 18:44

Da die Unterschiede zwischen alten und s-Modellen marginal sind, ist ein Preisverfall kaum zu erwarten - der wird erst mit einer technisch wirklich verbesserten XH-A2 eintreten.

Gerüchte besagen, daß Canon auf der nächsten NAB in den USA die A2 vorstellen wird - das kann man nun glauben oder nicht. Canon war noch nie ein großer Ankünder im Vorfeld. Während Sony ständig leicht überarbeitete Modelle auf den Markt wirft und ein tw. unüberschaubares Konglomerat an Modellen anbietet ist Canon da viel zurückhaltender. Wann die A2 kommt wissen wir also wohl erst dann, wenn Canon es uns wissen lässt.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Käpt'n Ahab

unregistriert

11

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 14:17

Halli Hallo

Mal ne Frage zur XH A1s. Da das Modell ja auch über eine Speicherkarte verfügt interessiert mich mal ob man einzelne Aufnahmetakes evt. auch auf der Karte speichern kann (also alternativ zum MiniDV Band) die ich mir dann einfach auf den Rechner ziehen kann. Oder kann ich auf der Karte nur meine Kameraeinstellungen abspeichern?

HTS_HetH

unregistriert

12

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 14:26

Die Speicherkarte dient nur für die Presets und die Fotos, für die HDV Aufnahme ist diese nicht geeignet. Auch die XHA1s zeichnet wie ihr Vorgänger nur auf Tape auf, dsa bringt das HDV Format ansich schon mit sich.

Käpt'n Ahab

unregistriert

13

Freitag, 9. Oktober 2009, 00:32

Ok alles Klar. Ich dank dir für die schnelle Antwort. Das hilft mir weiter. :thumbup: Danke

14

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 11:35

Arbeite schon relativ lange mit der XH-A1 und kann zu 1. sagen:

Man kann sehr wohl externe Monitore anhängen. Am einfachsten und günstigsten sind kleine Akkubetriebene "Fernseher" mit Composite-Eingang (das Kabel mit den rot-weiss-gelben Steckern), die Qualität ist da jedoch nicht sehr viel besser (je nach Bildschirm) und ist praktisch nur für Framing geeignet.

Wir haben uns jedoch vor kurzem einen ikan V8000HDMI 8" Monitor zugetan. Nicht gerade günstig aber WELTEN besser. Wird per Component (RGB, ohne ton) angeschlossen und hat auch einen eigenen Peaking-Mode sowie diverse praktische Einstellungsmöglichkeiten.
Benötigt einfach einen eigenen Akku (der gleiche wie die XH-A1, praktischerweise). Der Mitgelieferte ist sogar grösser als der welcher bei der XH-A1 dabei ist, mit dem 900$ Bundle (inkl. Koffer, Ladegerät, etwas wackliger Zubehörschuh-Mount) hab ich also einen ca. 250$ Akku dabei :thumbsup:
Wenn man sich schon das Geld für eine XH-A1 zur Seite legt sollte man ruhig noch in einen guten Monitor investieren, das lohnt sich definitiv! Wir hatten mindestens zweimal eine nicht ganz scharfe, nicht wiederholbare Aufnahme vorher...

Frage an euch: Hattet ihr bei der XH-A1 schonmal probleme mit dem Autofokus (totaler spinner) und dem Firewire-Anschluss (lässt sich nicht mit dem PC verbinden)?

HTS_HetH

unregistriert

15

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 16:53

Firewire: Ja, wenn du Pech hast ist die Platine gegrillt und du kannst die Cam einschicken, sofern die Cam sich an keinem PC mehr über Firewire verbinden lässt. Mir ist damals die XHA1 komplett gegrillt worden, wegen statischer Aufladung am Firewire Port.

Social Bookmarks