Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 27. Oktober 2008, 01:25

Ich möchte auf HD umsteigen...

Ich habe nix weiter gefunden über die Sufu also schreib ich doch mal ein neues Thema...

Ich besitze im Moment eine Sony DCR-HC23 Handycam und bin immer unzufrieden mit der Quallität. Da ich mich nicht weiter auskenne mit Kameras wollte ich mir doch lieber erst einmal rat holen bevor ich mein Geld zum Fenster raus schmeisse.

Da ich zur Zeit nicht viel Geld hab kann ich mir auch keine besonderst teuere Cam leisten :-(
Ich habe ein wenig gegoogelt und bin auf 2 Cam´s gestoßen die für mich in Frage kommen würden.
Einmal wäre das die Easypix DVX5000HD und einmal die TOSHIBA Camileo H10 wo ich zu beiden bis jetzt keine Beurteilung finden konnte.

Meine Frage ist ob die ein besseres Bild abgeben als meine Sony? Das die Cam´s kein tollen Zoom haben weiß ich, aber den brauchte ich bis jetzt auch nicht weiter. Gibt es vieleicht Seiten wo man zb. Videomaterial laden kann um die Quallität selbst zu beurteilen?

Oder kann mir vielleicht jemand was anderes in der Preisklasse empfehlen? Sicherlich werden mir die meisten raten lieber ganz was anderes zu kaufen aber leider fehlt das Geld :(

Danke im Vorraus!

HTS_HetH

unregistriert

2

Montag, 27. Oktober 2008, 08:35

Du hast Recht, davon ist in der Tat abzuraten. Die beiden Cams nutzen einen eigenen h.264 Codec, den man scheinbar auch erstmal wieder mit eigener Software umrechnen muss, bevor man das ganze in sein herkömmliches Schnittprogram bekommt. Wenn du eh schon eine Kamera hast, dann spar doch ein wenig länger, warte Weihnachten ab und kauf dir dann im Frühjahr eine vernünftige HD Cam, wo du weisst das du auch was vernünftiges bekommst.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. Oktober 2008, 13:39

Wird wohl das beste sein! Ich frag einfach noch mal nach wenn ich mehr Geld habe, denn ich weiß sicherlich bis dahin immer noch nicht was gut ist und was nicht^^

Danke für schnelles Antworten!!!

HTS_HetH

unregistriert

4

Montag, 27. Oktober 2008, 14:54

Naja die Standardempfehlungen sind hier eh meist die HV20 von Canon (hat inzwischen ne große Fanbase und viele Infos im Web zum tunen), oder eben eine der günstigeren AVCHD Cams von Panasonic zum Beispiel. Hier ist natürlich auch der Workflow noch etwas problematisch (vergleichbar mit den Cams die du gefunden hattest), allerdings kann man da einiges mehr an Qualität erwarten.

Alternativ kannst du natürlich auch schon recht günstig eine 3 ccd Mini DV Cam bekommen, die Frage ist ob du jetzt unbedingt schon HD brauchst. Das gleiche Geld einer HV20 in eine gute MiniDV plus Stativ und ein wenig Licht investiert kann schon bedeutend mehr bringen, besonders wenn am Ende eh nur das Zielformat maximal DVD ist.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 27. Oktober 2008, 15:24

Mein Ziel ist eigentlich nur bessere Quallität, auch auf Entfernung. Ich finde das meine Sony auf Entfernung alles viel zu unscharf macht. Was nah ist sieht ganz ok aus. Bemerkbar macht sich das vorallem bei Keying. Was auch noch vom Vorteil wäre ist, wenn die neue Cam bessere Bilder bei Dunkelheit macht. Bei mir grieselt es schnell, selbst der Nightshoot bringt nix. Beleuchten lässt sich alles schlecht, da ich viel draußen Filme und kein Auto habe. Ich weiß sowieso noch nicht ma wie man Draußen ohne Strom Licht macht^^

Mr Dude

unregistriert

6

Montag, 27. Oktober 2008, 20:44

Ich hab mir diesen Mai für 700€ ne JVC GZ-HD3E gekauft... Hammer Qualität wie ich finde und für 700 € ganz Ordentliche Leistung... 60GB Festplatte, Konika Minolta Objektiv... Also die kann ich nur wieterempfehlem... Weis ja nicht, was du dir Preislich leisten willst/kannst...

Mittlerer Weile gibts nur noch den Nachfolger


Die Dateien auf der festplatte sind .TOD Dateien, die durch das sazugehörige Programm in MGEP umgewandelt werden...

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 27. Oktober 2008, 21:25

Danke für die Antwort!
Ich werde einfach sehen wieviel ich zusammen bekomme...ich lasse mir noch bis Weihnachten Zeit oder so. Aber ich sage mal 700€ klingt vernünftig. Ob ich soviel nun zusammen bekomme weiß ich noch nicht aber das wäre schon mal ein Ziel^^ Ich mag diesmal was Gutes haben, sonst ärgere ich mich denk ich mal paar Monate später wieder.

Wenn noch wer gute Erfahrungen gemacht hat mit seiner Cam dann lasst es mich wissen!!!

8

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 21:24

HD-Cams sind nicht unbedingt lichtempfindlicher....

schau mal hier und informier Dich...:
Kamera-Vergleich bei Slashcam

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 13:49

Schöne Geräte mit schönen Preisen :D Ich habe auch schon mitbekommen das es vielleicht wirklich nicht unbedingt HD sein muß, hauptsache die Quallität stimmt. Wahrscheinlich wäre es auch das Beste einfach im Laden mir Geräte vorführen zulassen. Aber hier habe ich wiederum schon mal die Erfahrungen von euch und ihr wisst ja besser was gut und was schlecht ist...jemand im Laden kann mir viel erzählen um sein Zeug los zuwerden^^

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 2. November 2008, 01:10

So, ich habe mir nun eine Cam gekauft, ist zwar keine HD, aber ich glaube trotzdem ein Schnäppchen gemacht zuhaben.
Ich habe eine Panasonic VDR-D100 bei Ebay für 165€ gefunden und nach kurzem Infomieren gemerkt das es Preislich ca. die hälfte ist als was sie sonst kostet und auch von der Bewertungen her habe ich soweit viel Gutes gelesen. Nun kann ich wenigstens mit 2 Kameras gleichzeitig arbeiten und brauch nur noch von einer Cam das Video capturen.

Trotzdem noch mal DANKE das ihr mich vor dem billigen HD-Kisten bewahrt habt^^

11

Sonntag, 2. November 2008, 09:37

ich finde ob man sd oder hd filmen sollte kommt darauf an was du machen willst. Ich habe festgestellt das wenn ich cgi effekte einbringen will sd einfach scheiße ist. meistens stechen die effekte dann einfach schlimm herraus oder man muss sie künstlich unscharf machen.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 2. November 2008, 13:55

Das Problem das die Effekte meist schärfer sind als das Bild überhaupt habe ich auch meistens, aber ich bring dann auch nur ein wenig unschärfe rein. Ne gute HD Cam ist mir im moment doch zu teuer, ich habe aber dafür noch ein wenig Geld in Kostüme gesteckt ;-)
Da hab ich nun 2 Sachen mit einmal.
Ach ja, Ersatz Akku und Rohlinge sind auch noch dabei.

Social Bookmarks