Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

michibohne

unregistriert

1

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 18:29

Pansonic NV-GS 400 - Abspiel Problem

Hey Forum,

Meine Kamera (Pansonic NV-GS 400) hat kürzlich ein merkwürdiges Abspielproblem.

Wenn ich ein Tape im Kamera-Internen-Abspielmodus abspiele, wechselt die Framerate ständig --> Das Tape ruckelt.
Es kann jedoch nicht am Tape selbst liegen, da ich mehrere versucht habe.
Auch merkwürdig ist, dass die Framerate konstant bleibt wenn man das ganze mit 1/5 der Geschwindigkeit abspielt.

Würde mich über schnelle Antwort freuen, da ich die Kamera möglichst schnell wieder voll funktionsfähig brauche.

mfg mike

MichaMedia

unregistriert

2

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 22:33

Der erste Schritt ist immer ein Reinigungsband zu verwenden. Spare aber dabei bitte nicht, es gibt die billigen die man gerne mal bei einem 5er Pack Tapes für 12,- bis 15,- beipackt. Brauchbare liegen so um die 15,- im Einzelpreis.
KEINE NASSREINIGUNG (gibt es die Überhaupt für MiniDV oder überhaupt noch?)

Das Reinigungsband mehrmals durchlaufen lassen. Dann ein Tape mal vor und zurückspullen, lausche dabei ob du Interfrequenzen raus hörst, also kein gleichmässiges surren, sondern unterschiede. Dann gern noch mal oder paar mal Reinigen. Auch öffters vor und zurückspullen.
Sollte das am Ende nichts gebracht haben, liegt es nicht an einer Laufwerk Verschmutzung, und es wird sich die Bandführung dejustiert haben, das kann dann nur noch ein Fachmann neu justieren. Schlimstenfalls ist das laufwerk defekt (Führungspinne drehen sich mit und verstellen die Spurlage, etc.)

Also Dein Fehler zeigt, das entweder die Bandführung und Antrieb verschmutzt ist, so das es bei normaler Geschwindigkeit nicht mehr gleichmässig läuft, da bei langsamer Geschwindigkeit es geht. Oder dass das Laufwerk einen Defekt hat, das Führungspinne bei normaler Geschwindigkeit sich verstellen und die Spurlage verändern.

Gruß Micha.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 22:41

Ehm entschuldigung, aber Micha... Ein Reinigungsband sollte nicht zwingend mehr als 10 Sekunden benutzt werden. Die schleißen zwar nicht so wie früher, aber vorsicht sei immer noch geboten.
Mehrmals durchlaufen lassen und hin und herspulen kann ganz schnell den Videokopf kosten.. Oder hab ich jetzt da gerade den Fehler?

MichaMedia

unregistriert

4

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 23:35

Alex, hast recht, ich habe mich unklar ausgedrückt, also...

Laut Hersteller der Reinigungsbänder soll man es bis "N"-Sekunden laufen lassen, dieses N mal öffter, also statt angegebene 10 Sekunden halt mal 30 oder 40, das schadet nicht.

Vor und zurück spullen mit einem normalen Tape, dies soll nach dem Reinigen Restschmutz beseitigen, welches sich im Laufwerk verhädert hat (kleine Flusen oder Haare). Danach nochmals Reinigen, um aufgewirbelten Schmutz zu entfernen.

Das schnelle vor und zurückspullen, hat ein Reinigungseffekt des Laufwerks.

Danke für den Hinweis, Alex.

Gruß Micha.

michibohne

unregistriert

5

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 18:21

Danke mal für eure Antworten. Hab mir so ein Reinigungstape gekauft (Panasonic) und es hat sich leider nichts geändert. Habs ein paar mal versucht, und ein anderes tape ein paar mal hin und her gespult, auch das war erfolglos. Ich hab mir mal das Laufwerk angeschaut, ohne Tape und mir ist aufgefallen dass ein Motor (?) irgendwie schief sitzt.



Hier siehts man eventuell, (sorry, musste mit dem Handy fotografieren, die richtige Kamera war grade weg) dieses runde Ding das etwas schief absteht. Kein Ahnung ob das was ausmacht, aber was meint ihr? Könnte es daran liegen. Bin natürlich auch froh über jeden anderen Lösungsvorschlag, schließlich war die Kamera nicht billig, und eine neue kaufen wird sicherlich auch nicht billig.

mfg Mike

michibohne

unregistriert

6

Freitag, 24. Oktober 2008, 15:27

Sorry wenn ich das Thema pushe, aber mir ist das wirklich wichtig. Warn schließlich 1000€ die das Ding gekostet hat. Würde mich über jede Antwort freuen.

mfg Mike

Bri&DI Studios

unregistriert

7

Sonntag, 26. Oktober 2008, 16:04

Könnte daran liegen dass der verrutschte Motor "eiert"
Garantie drauf?
Spezialisten Fragen?

michibohne

unregistriert

8

Montag, 27. Oktober 2008, 19:21

Also danke für deine Antwort. Garantie ist weg, aber es ist prinzipiell egal. Seit heute läuft sie wieder ganz normal, hab nichts dran verändert, ist wohl irgendeine Art Wackelkontakt, o.ä. . Hoff mal das Problem kommt nicht wieder.

Danke nochmal für eure Antworten.
mfg Mike