Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 14. Oktober 2008, 16:53

Canon HV30 - Kaufberatung für Zubehör benötigt

Einen schönen guten Tag die Herrschaften!

Nach langem hin und her und unzähligen Forenthreads habe ich mich dazu entschlossen, mir als erste Kamera eine "Canon HV30" zuzulegen. Zwar hab ich bisher auf Leihbasis mit der Canon XH-A1 gearbeitet, aber leider ist das Budget zum Anfang relativ knapp, daher schwankte ich zwischen der "Sony HVR HD1000E" alias dem Pseudoprofi-Plastikbomber und halt der "Canon HV30", die ja im Consumerbereich seit einiger Zeit unangefochten gelobt wird.
Da ich die Kamera sowohl für private Kurzfilmprojekte, als auch für Aufträge (Reportagen, Impressionsfilme etc.) nutzen werde, stand mir der Faktor mit der scheinbaren "Professionalität" etwas im Wege. Die "Sony HVR HD1000E" ist ja dahingehend schon etwas Eyecandy für die Leute drumherum, da sie durch ihr Äußeres eine gewisse Professionalität ausstraht. Letztlich habe ich mich aber dann doch für die Canon HV30 entschieden, die dann in den nächsten Tagen bestellt wird. (Hoffentlich die richtige Entscheidung?!)

Jetzt stellt sich mir die Frage nach sinnvollem Zubehör für die HV30...und auch hier habe ich mir etliche Forenthreads und Beiträge durchgelesen und etwas gesammelt. Allerdings würde ich das ganze gerne nochmal durch "qualifiziertes Personal" absegnen lassen und zugleich ein paar Fragen beantwortet haben. Hier meine persönliche Liste:

Zusatzakku + Ladegerät
Wenn ich das richtig mitbekommen habe sind bereits 2 Akkus mitgeliefert, allerdings wäre ein weiterer Zusatzakku schon ganz praktisch, da die Cam teilweise bis zu 8 Stunden am Stück laufen wird. Ich habe gelesen, dass der Zusatzakku von Hähnel ganz gut sein soll. Beim Ladegerät bin ich derzeit noch unentschlossen und schwanke zwischen dem Original von Canon und der "Hähnel Powerstation Ultima".

Hier die Links:
Zusatzakku von Hähnel
http://www.amazon.de/H%C3%A4hnel-HL-2L14…ef=pd_sim_ce_10

Ladegerät von Hähnel
http://www.amazon.de/H%C3%A4hnel-Powerst…ref=pd_sim_ph_2

Originalladegerät von Canon
http://www.amazon.de/Original-Ladeger%C3…ref=pd_sim_ph_8



Stativ
Velbon DV-7000 - ist Kompatibel zur Canon HV30 und entsprechend fast einstimmig für die Preisklasse hochgelobt worden.


Mikrofon
Mein derzeitiges Hauptproblem, da sich hier die Geister scheiden und es immer sehr individuell auf das Anwendungsgebiet ankommt.

Grundsätzliches: Sofern es mir vorort und allgemein möglich ist, versuche ich den Ton mittels Ton-assi zu angeln. Allerdings wäre die Option mit dem Zubehörschuh auf der Cam ebenfalls wichtig, da ich teilweise auf Events rumlaufen werde und entsprechend auch mal recht spontan den Ton in guter Qualität brauche.

Gelobt und passend wäre das "Sennheiser MKE400". Allerdings hat sich das Angeln dann erledigt. Mein erster positiver Treffer bei meiner Suche ist allerdings das "Rode NTG 2" gewesen. Das gibts im "Creative Bundle" dann entsprechend auch mit Tonangel.

Rode NTG 2 mit Tonangel im Creative Bundle:
http://www.thomann.de/de/prod_cbundle_23…=1409&art=64006

Sennheiser MKE400
http://www.thomann.de/de/sennheiser_mke_400.htm

Ich tendiere hierbei wie gesagt stark zum "Rode NTG 2", vorallem auch wegen den Problemen mit den Laufwerksgeräuschen bei dem MKE400. Die werde ich hoffentlich mit einer passenden Aufhängung ( http://www.thomann.de/de/rode_sm3.htm ) dann vermeiden können.

Ich denke bzw. hoffe, dass das "Rode NTG 2" mit der Richtcharakteristik der Superniere entsprechend das richtige für geangelte Interviews und Kurzfilme/private Filmprojekte ist.


Weitwinkel
Raynox HD-6600 Pro 52mm - Soll gut sein, Tests haben dies bestätigt. Ich denke da mache ich nichts falsch.

Raynox HD-6600 Pro 52mm
http://www.amazon.de/Raynox-HD-6600-Pro-…23994748&sr=1-1


Sonnenlichtblende
http://www.amazon.de/Mennon-Gegenlichtbl…09042699&sr=8-1

Sieht soweit ebenfalls gut aus. Gegebenenfalls kommt noch die Tulpe hinzu damit der IAF funktioniert, aber grundsätzlich ist der ja nicht so wichtig, weil der innere ebenfalls relativ schnell arbeitet.


Nun würde ich gerne eure Hilfe in Anspruch nehmen. Ich denke mit der Zusammenstellung kann man relativ gut arbeiten. Wichtig wäre mir eine gute Beratung in Sachen Ton, sprich Mikrofon, weil ich mir dort doch recht unsicher bin. Für weitere Ratschläge und persönliche Erfahrungen bin ich sehr, sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Dave

2

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 17:06

Keiner Erfahrung mit den vorgeschlagenen Produkten bzw. Kauftipps ? :(

swffilms

Registrierter Benutzer

Beiträge: 44

Dabei seit: 26. Juli 2008

Wohnort: Bremen

Frühere Benutzernamen: swffilms; xgenlabs

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 22:13

Ich habe mir auch die CHV30 zugelegt und bin immer noch am staunen was die alles kann! Hast' auf jeden Fall eine gute Kamera dir ausgesucht!

Zum Zubehör kann ich dir eigentlich nur eins sagen (weil ich selber noch auf der Suche bin ^^) :
Beim Mikrofon würde ich erst mal alles was du brauchst (für die verschiedenen Anwendungszwecke/Ausrichtungen der Kamera) ausprobieren, den das eingebaute Mikrofon ist ungefähr das:
0-3m Perfekt!
3-6/7m Fast perfekt! - Man muss einfach nur den Pegel genau einstellen, um die Sprecher so deutlich wie möglich zu haben und gleichzeitig wenig Rauschen zu haben.
7-~m Normal. - Alles klingt einfach leiser, weil wenn man denn Pegel sehr hoch drehen würde, wäre das Rauschen zu stark.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bischen helfen! ;)

mfg,
swffilms

P.S.: ABER generell gilt: ERSTMAL ALLES OHNE ZUBEHÖR AUS ZU PROBIEREN, und erst DANN entscheiden, was man WIRKLICH braucht!

4

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 22:31

Das einzige was mir in Sachen Equipment halt noch sorgen bereitet, ist das Richtmikrofon...ich brauch es wie gesagt überwiegend zum angeln von Interviews auf diversen Veranstaltungen, sowie bei der Produktion von Kurzfilmen. Optimalerweise sollte es aber zusätzlich noch problemlos irgendwie in der nähe der Kamera montiert werden können (Zubehörschuh) für Spontanaufnahmen falls mal kein Toni-assi in Reichweite ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Daveee« (17. Oktober 2008, 00:05)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks