Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich
  • »niGGo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 881

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 12:22

Fragen zum SgPro Shoot 35

Hey Leute, es bedarf mal wieder ein wenig an Hilfe! ;)

Folgendes: Nach langer Zeit hab ich durch kleine Jobs neben der Schule jetzt genügend Budget, um mir den SgPro 35mm Adapter zu kaufen.

Da ich mir allerdings gut überlege bevor ich etwas ausgebe und ich weiß das hier einige entweder sich auch überlegen eben jenen Adapter zu kaufen oder ihn sogar schon besitzen, wollte ich hier zur Sicherheit nochmal ein paar Fragen stellen.

Und zwar..

1. Lohnt sich das Flip-Module? 300 Pfund ist'n ziemlich hartes Pfund (Sie dürfen jetzt lachen!) - Genauso gut könnte ich mir doch 'n kleinen TFT umgedreht neben meine Cam hängen, oder?

2. Ist der Adapter mit jeder Kamera kompatibel? Ich mein, die Canon HV30 werde ich bestimmt nicht für den Rest meines Lebens behalten.

3. Was hat es genau mit den Mounts (Nikon F, Canon EOS, usw..) auf sich?

4. Zum Follow Focus: Was sind die Lens Gears? (1x Type 1 lens gear, 3x Type 1 lens gear)..?


Die schmeißen da auf der Page mit allen möglichen Begriffen auf Englisch um sich, dass ich da nur noch das wenigste wirklich 100%ig verstehe.

Ich hoffe auf Antworten! ;)

FVNSStudios

unregistriert

2

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 12:38

Ich hab den Adapter zwar nicht, habe mich aber vor kurzer Zeit aufgrund eines Adapter-Eigenbaus intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und versuche mal deine Fragen zu beantworten.

Ob du das Flip-Module brauchst ist eine Entscheidung die du zu treffen hast, es ist sicher praktischer, wenn das Bild direkt richtig rum aufgezeichnet wird, es führt allerdings wieder zu optischen Einbußen (Lichtstärke usw...). Wenn es dir egal ist, wenn du immer einen LCD mit dir rumschleppst (der auch eine recht hohe Auflösung haben sollte, zum Schärfeziehen) und du kein Problem damit hast, das Bild in der Post um 180° zu drehen, würde ich von dem Flip-Module absehen.

Es gibt Adapter (Step Up/Step Down Ringe) die den Objektivdurchmesser anpassen, damit man auch andere Kameras anschließen kann. Du musst bei der Bestellung den entsprechenden Adapter mitbestellen, soweit ich es der Homepage entnehmen konnte, hat der SGPro 72mm du brauchst aber 43mm für die HV 20, musst also entsprechende Step Up / Step Down Ringe kaufen.

Die Mounts sind quasi Adapter mit denen sich Objektive am Adapter befestigen lassen, die brauchst du ja auch ;).
Nikon Mount für Nikon Optiken, Canon Mount für Canon Optiken usw...

Die Lens-Gears sind diese Teile, die um das Objektiv gemacht werden, damit man die Schärfe über den Follow Focus ziehen kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FVNSStudios« (8. Oktober 2008, 12:46)


niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich
  • »niGGo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 881

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 12:51

Vielen Dank für deine schnelle, sowie auch sehr informative Antwort! :)

Das mit dem Flip-Module hat sich dann denke ich geklärt, weitere Lichteinbußen sollte ich nicht eingehen, und auch der Preis spricht dagegen.

Damit ich das bei den Mounts richtig verstehe: Ich hab 'ne Canon Cam, also sollte ich mir einfach auch 'n Canon Mount bestellen, right? Allerdings sind da 2 Canon Mounts aufgelistet mit 20 Pfund Preisunterschied. Welche nun nehmen?!

Auch das mit den Lens Gears ist noch nicht ganz klar, denn nun weiß ich zwar was sie anstellen, weiß aber trotzdem nicht was die verschiedenen Angebote mir aussagen möchten: "1x Type 1 lens gear, 3x Type 1 lens gear"

Ich mein.. Was für Types?! :D

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich

Beiträge: 435

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 14:14

Damit ich das bei den Mounts richtig verstehe: Ich hab 'ne Canon Cam, also sollte ich mir einfach auch 'n Canon Mount bestellen, right? Allerdings sind da 2 Canon Mounts aufgelistet mit 20 Pfund Preisunterschied. Welche nun nehmen?!
Nein, mit Canon ist hier das SLR Bajonett gemeint. Also man kann z.B. Canon FD Objektive oder Nikon F oder was auch immer verwenden. Für die HV30 brauchst du Step Up Ringe zum Anschluss. Zum Beispiel 43-52 und 52-72. Einen Direkten 43-72 Step-up Ring gibt es leider nicht.

Zitat

Auch das mit den Lens Gears ist noch nicht ganz klar, denn nun weiß ich zwar was sie anstellen, weiß aber trotzdem nicht was die verschiedenen Angebote mir aussagen möchten: "1x Type 1 lens gear, 3x Type 1 lens gear"
Der Follow Focus nutzt Zahnräder. Lens Gears kann man um das Objektiv schrauben, damit der Follow Focus damit arbeiten kann. Mit Type 1 kann man das Objektiv schätzungsweise 330° drehen, mit Type 2 volle 360°. Jedoch sind diese Gears schwieriger zu bestigen und 360° sind eigentlich nie erforderlich. Allerdings ist ein Follow Focus nicht unbedingt notwendig. Man kann auch einfach die Schärfe am Objektiv verstellen.


Für weitere Informationen, lies dir doch einfach mal diesen Thread durch.
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

5

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 14:20

Zitat

Ich hab 'ne Canon Cam, also sollte ich mir einfach auch 'n Canon Mount bestellen, right?
also du solltest einen Canon Mount bestellen wenn du ein objektv einer fotokamerabesitzt die zu dieser fotokamera passt. Also wenn du z.b. eine Canon EOS fotokamerabesitzt und zufällig auch ein oder mehrere objektive die da dran passen dann solltest du dir auf jedenfall ein Canon EOS Mount bestellen. Denn auch objektive haben verschiedene anschlüsse. Damit ist nicht gemeint welche Videokamera du besitzt, fals du das dachtest.
ich wollte mir auch erstmal eine holen und hab das in € umgerechnet, da dachte ich mir das 550€ nicht so viel sind. wenn man jetzt aber die bestell liste durchgeht kommen noch um die 100pfund versandkosten und noch TAX steuer oder so aus england drauf, und dann wahrscheinlich auch noch die berühmten mehrwertsteuer, und schon war der preis über 800 für das billigste model ohne flipmodul :( also muss ich selbst auch noch etwas sparen

(sorry, war zu langsam)

6

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 14:34

Ganz ehrlich solltest du dich erstmal eingehend mit der Materie beschäftigen bevor du dir nen Adapter kaufst ohne Ahnung davon zu haben. Die Preise für die Adapter sind heutzutage so niedrig, dass jeder denkt er müsste sich einen Kaufen, der Großteil der Aufnahmen, die dann damit produziert werden sind dann aber meiner Meinung nach überhaupt nicht ansprechend. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Dazu kommt, dass gute Objektive eben auch viel Geld kosten und deshalb dann da gespart wird, wodurch die Ergebnise auch stark leiden.

Übrigens gibt es vom SGpro nur noch ein paar letzte Stück zu kaufen, danach gibt es nur noch den Nachfolger, der wahrscheinlich deutlich teurer sein wird (als sub 2000$ angekündigt). Also wenn dann müsstest du wahrscheinlich jetzt zugreifen, wovon ich dir allerdings wie gesagt abraten würde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bottle« (8. Oktober 2008, 15:12)


HTS_HetH

unregistriert

7

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 14:43

Tja durch einen "glücklichen" Umstand ist es mir jetzt wohl auch gegönnt, das ich mir den SG Pro leisten können werde. Nun stellen sich mir auch noch die gleichen Fragen zu was muss und muss nicht sein bei dem Teil. Die Basicaustattung liegt bei ca. 750 Euro, das Gesamtpacket bei ca. 1.450 Euro, das ist schon ein Unterschied. Nen externen 7" TFT hab ich ja von unserem altem Adapter noch hier liegen, wodurch man das Flip Modul theoretisch weglassen kann. Jedoch wird dadurch die Konstruktion klobiger / schwerer mit dem TFT und ne besonders hohe Auflösung hat der auch nicht. Ein nicht mehr verkehrtes Bild direkt nach dem Capturen wäre klasse für die weitere Verarbeitung. Speziell beim Follow Focus hadere ich auch noch mit mirl ob man diesen soo dringend braucht, sicherlich ist es ein angenehemres Arbeiten, aber ich bin das Arbeiten direkt am Objektiv bereits von meinem Selbstbau Adapter gewohnt und habe dies nie als besonders störend empfunden. Du siehst, du stehst mit deiner Grübelei nicht alleine da :)

EDIT:
Kleiner Nachtrag, wenn man kaufen will dann wohl jetzt bald. Der bisherige SGPro Rev3 wird eingestellt und nur noch die Restbestände abverkauft. Danach kann man ihn nicht mehr ordern und muss auf das Nachfolgemodell warten, welches sicherlich nicht günstiger sein wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HTS_HetH« (8. Oktober 2008, 15:03)


niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich
  • »niGGo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 881

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 15:10

Tja, jetzt stellt sich die Frage ob das Nachfolgermodell auch wirklich besser sein wird.

Denn ich mein, wenn man im Nachhinein wirklich Qualitätsunterschiede erkennt, würde ich es in Kauf nehmen weiter zusparen und zuwarten, um mir dann später das neue Modell zuzulegen. Ist da noch so viel mehr aus der jetzigen Version rauszuholen?

@Bottle:
Recht haste, wirklich viel Ahnung hab ich davon nicht. Liegt aber auch daran das es schon relativ kompliziert ist, was die ganzen Mounts und Lens Gears angeht. Deswegen ja auch hier meine Fragen im Forum.. ;)

@Heth:
Haste jetzt bei der Basicaustattung Porto und Zoll und so'n Kram alles mit eingerechnet?

9

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 15:22

Die Sache ist nur, dass deine Fragen eben noch die absoluten Basics behandeln, dann auch noch gute Aufnahmen zu machen erfordert eben (neben der Erfahrung, die du natürlich nur durch die Arbeit damit bekommst) auch noch viel Hintergrundwissen. Und wie gesagt, vergiss auch die Objektive nicht, die Tatsache, dass du nichts mit den unterschiedlichen Mounts anfangen kannst macht zumindest nicht den Anschein, dass du dich damit schon beschäfitgt hast.

Bezüglich des Nachfolgers: Theoretisch soll er eben hauptsächlich kompakter sein und weniger Licht schlucken, sowie 2 unterschiedliche Mattscheiben anbieten. Demnächst sollte es Testvideos geben. Letztendlich kann man aber auf jeden Fall mit dem SgPro sehr gute Ergebnisse erzielen, man muss ihn halt nur richtig einsetzen.

HTS_HetH

unregistriert

10

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 15:34

@Niggo: Ja die Kosten sind bei den 750 oder 780 oder sowas Euro mit drin, der Shop rechnet dir doch alles aus und unten steht die Gesamtsumme auch in klein noch mal in Euro. Da die UK zur EU gehören (auch ohne den Euro) fallen hier in DE demnach auch keine weiteren Einfuhrzölle oder sowas an.

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich

Beiträge: 435

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 15:45

Oder einfach warten bis die DSLR Technik auf dem Videogebiet weiter voranschreitet ;) . Nikon und Canon haben schließlich schon den ersten Schritt gewagt und erzielen klasse Bilder. Adapter sind nun mal sehr aufwendig und mit vielen Problemen behaftet.

Zitat

Denn ich mein, wenn man im Nachhinein wirklich Qualitätsunterschiede erkennt, würde ich es in Kauf nehmen weiter zusparen und zuwarten, um mir dann später das neue Modell zuzulegen. Ist da noch so viel mehr aus der jetzigen Version rauszuholen?
Ganz ehrlich, ich sehe kaum Unterschiede vom SGBlade zum SGpro. Einzig der Lichtverlust scheint besser zu sein und das ist auch fast alles. Dieser bezieht sich des weiteren auch nur auf die erste Mattscheibe mit der man sowieso kein echtes Film Bokeh hat. Dieses erreicht man nur mit der zweiten und die hat genau den gleichen Lichtverlust wie die derzeitige.

Zitat

Ein nicht mehr verkehrtes Bild direkt nach dem Capturen wäre klasse für die weitere Verarbeitung.
Sehe ich auch so, jedoch ist das Flip Module deutlich zu teuer. Nur für ein einziges Prisma. Es gibt auch Lösungen die Kamera verkehrt herum zu montieren. Jeoch ist das nur für kleinere Kameras wie die HV20/30 möglich. Es gibt zwar auch eine Halterung für größere Kameras, nur ist diese noch nicht veröffentlicht und ich weiß auch nicht wie teuer diese sein wird. Einen guten HD Monitor halte ich für viel sinnvoller (auch da das Display bei einer 180° Drehung immer noch vekehrt herum ist). Ich muss aber noch hinzufügen, dass ich auch in der Lage bin ohne externen Hi-Res Monitor scharfe Bilder zu bekommen. Bei der HV30 gibt es einen Focus Assist und der ist doch sehr hilfreich. Das ist aber nur meine bescheidene Meinung. ^^

Zitat

Speziell beim Follow Focus hadere ich auch noch mit mirl ob man diesen soo dringend braucht, sicherlich ist es ein angenehemres Arbeiten, aber ich bin das Arbeiten direkt am Objektiv bereits von meinem Selbstbau Adapter gewohnt und habe dies nie als besonders störend empfunden.
Das stimmt. Ein Follow Focus ist nicht unbedingt notwendig und auch sehr überteuert. Da ich aber gerade, wenn ich ohne HD Monitor arbeite, eine exakte Fokussierung brauche (vor allem die Markierungen an der Drehscheibe sind sehr nützlich) habe ich bereits einige Pläne zu einem Selbstbau Follow Focus entwickelt. Das Prinzip ist schließlich ungalublich einfach, deutlich einfacher als ein Selbstbau 35mm Adapzer. Dieser wird auch nur so um die 60-80 Euro kosten. Ein paar interessante Beiträge dazu gibt es übrigens hier und hier .

Zitat

Ja die Kosten sind bei den 750 oder 780 oder sowas Euro mit drin, der Shop rechnet dir doch alles aus und unten steht die Gesamtsumme auch in klein noch mal in Euro. Da die UK zur EU gehören (auch ohne den Euro) fallen hier in DE demnach auch keine weiteren Einfuhrzölle oder sowas an.
Jap, jedoch müsste man, wenn man z.B. in den USA leben würde dann auch keinen TAX zahlen. Einfuhrsteuer kommt dann schließlich in den USA noch drauf.
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

HTS_HetH

unregistriert

12

Freitag, 10. Oktober 2008, 12:33

So, hab heute früh meine Bestellung für den SgPro Rev3 mit Follow Focus und FlipModul rausgejagt. War ein ziemliches Heckmeck via PayPal weil ich irgendwie kein Lastschriftverfahren nutzen durfte. Jetzt muss ich heute Nachmittag an PayPal überweisen und dann heißt es warten...

Leider ist aber die Order Time gestern vom 22. Oktober auf den 12. November nach hinten verschoben worden... Ich hasse es zu warten wenn ich schon mal was bestelle XD

HTS_HetH

unregistriert

13

Samstag, 11. Oktober 2008, 11:00

Ich mach hier mal Doppeltpost, damit diese Info nicht untergeht.

Habe gestern Abend noch Nachricht von Shoot35 bekommen, die Type 1 gears für den Follow Focus sind bereits ausverkauft wie es scheint :( Der Glenn aus dem Team hat mir geschrieben sie könnten mir halt noch die Type 2 gears dazulegen. Hab ihm geschrieben das ich das akzeptiere sofern ich die zum gleichen Preis wie die Type 1 Gears bekomme (Type 1 gear kostet 25 Pfund, Type 2 Gear kostet 75 Pfund !). Antwort bekomm ich vermutlich erst am Montag...

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich
  • »niGGo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 881

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 11. Oktober 2008, 11:54

Hui, wenn das ginge haste ja 'n guten Deal gemacht. Glück im Unglück sozusagen.

Interessant ist auch, das du dich jetzt für das gesamte Paket entschieden hast. Ich mein da biste ja jetzt mit gut 1.500€ dabei.

Für mich heißt es dann wohl jetzt weitersparen, aber verdammt, bis dahin ist sowieso die neue Version draußen und die ist dann wahrscheinlich noch teurer.. :cursing:

Social Bookmarks