Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Firewheel

unregistriert

1

Mittwoch, 24. September 2008, 21:56

Canon HV20 zulegen ?

So ich hab mal noch ein bischen gegoogelt und die Canon HV20 gefunden, ich hab mir Erfahrungsberichte und die technischen Angaben angesehen und finde, dass die Canon garnicht mal so schlecht ist.

Hier sind die technischen Daten.

Wie finde ihr die Cam ? Hat die jemand von euch und kann mir darüber was berichten ?

Edit: ich hab mal grad die Suchfunktion benutzt :rolleyes: und hab mich noch ein bischen darüber informiert, aber so richtig weiß ich immer noch nicht ob ich mir die zulegen soll, da nicht gesagt wird, ob man die Cam für's keyen verwenden kann (sehr wichtig).

mfg. Fabian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Firewheel« (24. September 2008, 22:04)


niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. September 2008, 22:13

Hab die HV30, den direkten Nachfolger, und bin im Großen und Ganzen durchaus zufrieden.

Die Bildqualität ist 1a, das Handling soweit auch. Nur Lowlight-Bedingungen solltest du meiden, da kannst du die Cam nämlich vergessen. Allerdings tritt dies ja sooo oft nun nicht auf, sodass ich sie dir eigentlich empfehlen würde. Also wirklich beklagen kann ich mich nicht.

Firewheel

unregistriert

3

Mittwoch, 24. September 2008, 22:32

das is ja schonmal positiv wir filmen ja eh meistens nur am tag. Hast du schonmal greenscreen damit gefilmt ? Und wie ist die quali wenn man drinne filmt ?

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 58

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. September 2008, 22:37

Kann Niggo da eigentlich nur zustimmen. Ich habe auch die HV30 und bin sehr zufrieden, vor allem mit der Bildschärfe. Das Keying ist einfach klasse. Ich habe damit diesem Film (Mission Possible) gedreht und das Keying wurde eigentlich durchweg gelobt. Mit meiner älteren SD Kamera hatte ich sonst damit immer Probleme.

Allerdings sollte man auch noch erwähnen, dass die Kamera einen CMOS Chip verwendet und dass dadurch bei schnellen Bewegungen der sogennanten Rolling Shutter Effekt auftreten kann. Bei mir ist sowas allerdings noch nie vorgekommen.
Außerdem würde ich auch noch das etwas lautere Betriebsgeräusch (was ein externes Mikro notwendig macht) und die etwas spärlichen manuellen Einstellungen bemängeln. Zum Beispiel ist es nicht möglich das Gain richtig einzustellen bzw. zu kontrollieren. Das manuelle Fokusrad kann man eigentlich für saubere Fokuswechsel vergessen. Vielleicht sollte man sich so eins noch selber dazu bauen .

Nichtsdestotrotz würde ich die HV20/30 sehr empfehlen. Für den Preis ist sie einfach unschlagbar und kann durchaus in Sachen Bildqualität mit großen Prosumerkameras wie der XH-A1 mithalten.
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

23frames

unregistriert

5

Mittwoch, 24. September 2008, 22:39

Schau dir mal den Film Change it an von Johnny. Kino Rubrik oder einfach auf Suche. Der wurde mit der Canon HV20 gedreht und ist ein super Ergebniss. Von den niedrigen Preis mal ganz abgesehen (für nen HD Camcorder)

Firewheel

unregistriert

6

Mittwoch, 24. September 2008, 22:42

ich wollte mir die cam eig. hier kaufen aber meint ihr das da ein Haken bei ist, da die dort "nur" 573.54 € kostet ?

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 58

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 24. September 2008, 22:59

ich wollte mir die cam eig. hier kaufen aber meint ihr das da ein Haken bei ist, da die dort "nur" 573.54 € kostet ?
Hm, das sieht aber eher nach der US Version aus (aufgrund des 24p und nicht 25p Modus). Ich würde mir lieber die europäische Version zulegen. Dazu gibt es auch diverse Berichte im Internet, einfach mal googeln.
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

23frames

unregistriert

8

Mittwoch, 24. September 2008, 23:01

Ganz genau, da solltest du aufpassen. Weiß nicht ob das bei der so ist aber hab mal gehört das es mehrere Versionen gibt und sich unterscheiden zwischen PAL und NTSC. Helft mir mal :pinch:.

Firewheel

unregistriert

9

Mittwoch, 24. September 2008, 23:05

oh stimmt das wars was ich vergessen hab zu gucken ^^. Komisch ist nur, wenn ich die Kamera woanders kaufen will kostet die 200 € mehr un das kann doch nicht daran liegen, dass es eine Europäische ist.

23frames

unregistriert

10

Mittwoch, 24. September 2008, 23:16

Das liegt mehr daran als du glaubst ;), ich hab nichts für mich aufschlussreiches gefunden, es sollten sich mal die aten Hasen hier im Forum einschalten. freezer hat ne Menge Ahnung so wie Heiko, er besitzt auch eine Canon HV20, du könntest ihm auch eine PN schreiben.

HTS_HetH

unregistriert

11

Mittwoch, 24. September 2008, 23:44

Ich hab keie HV20, die gehört Lukas, hier im Forum unter Biofilms bekannt, aus unserem Team. Ich hab die XH-A1 und würde sie ganz sicher nicht gegen eine HV20 eintauschen, aber das ist meine persönliche Meinung und hier nicht relevant ;)

23frames

unregistriert

12

Donnerstag, 25. September 2008, 00:33

Klar die Canon XH A1 ist nen Meisterstück die werde ich mir auch bald zulegen, allein schon wegen den Aufnahmen von Visitors und Tartarus, hab auch viel auf Vimeo gesehen und allein die Möglichkeiten. Hast du denn auch keine Ahnung bei diesen PAL und NTSC Problem?

HTS_HetH

unregistriert

13

Donnerstag, 25. September 2008, 09:49

Naja was heißt Problem, es macht eben nicht wirklich viel Sinn hier in DE mit nem PAL System zu arbeiten. Es gibt zwar so ein paar Enthusiasten die unbedingt auch NTSC nutzen wollen weil sie dann in der Theorie eben mit 24p (entspricht der FPS von Film) anstelle von 25p arbeiten können, aber mal im Ernst, den Unterschied bemerkt kein Schwein in der Praxis. Wir liegen mit unseren 25 fps ja eh schon dicht an Film, 24p ist für die Amis interessanter die normalerweise mit 29,97 FPS arbeiten müssen.

Bei DV war NTSC ein noch größeres Problem, bzw deutlich schlechter als PAL, denn es hatte ein geringere Auflösung als PAL. Jetzt im HD Standard gibt es eh nur noch 1440x1080 (HDV) und 1920x1080 (FullHD), egal ob PAL oder NTSC. Dennoch sehe ich keinen Grund warum man hier bei uns auf ein NTSC Gerät setzen sollte. Auch wenn die Geräte erstmal bedeutend günstiger erscheinen aufgrund des schwachen Dollars muss man bedenken, dass ein NTSC Gerät aus den Staaten zum einen euch noch mal Zolleinfuhr Gebühr kosten wird, dieteilweise recht empfindlich ausfallen können und den Preisvorteil vielleicht schon wieder schmälern und zum anderen meines Wissen dann auch der Support seitens des Herstellers nur im Ursprungsland des Kaufes gilt. Sprich ihr kauft eine NTSC HV20 in den USA, also müsst ihr im Schadensfall auch den Support in den USA damit bemühen und könnt diesen hier in DE nicht geltend machen.

Social Bookmarks