Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Killobot

unregistriert

1

Freitag, 3. September 2004, 00:56

Canon XM 1

Hallo Leute :))

Obwohl ich schon seit gut drei Jahren Die Sony DCR-PC100E besitze und mit ihr völlig zufrieden bin, habe ich aber nun die Möglichkeit eine Canon XM1 für 1400,- Euro zu bekommen.

Ja ich weiß dass es die XM 2 (Nachfolgemodell der XM 1) schon seit gut zwei Jahren gibt, und dass die XM 1 bei ebay so zwischen 1100,- und 1300,- verkauft wird, nur sind diese dort angebotenen allesamt gebraucht, die XM 1 für 1400,- von der ich rede ist noch nagelneu verpackt. Klingt jetzt etwas seltsam, aber die Kamera ist die letzte des Bestands (Produktionsjahr 2002) aus dem Fotoladen bei mir in der Strasse und die Kamera hat dann auch die volle Garantie (sowohl die des Händlers, als auch von Canon), das hat mir der Fotohändler bereits bestätigt.

Sicherlich ist die XM 2 das neuere Modell, und hat mehr Features, aber viele von denen , wie z.B. digitale Fotos auf SD-Karte speichern, werde ich wohl eher nicht benutzen, die wichtigten Sachen die ich gebrauchen werde (25fps-Mode, Manuelle blende, etc.) sind ja auch bei der XM 1 vorhanden.

Meine Frage wäre, ob jemand Erfahrungen mit der Cam gesammelt hat, und damit zufrieden war.

Für jeden Erfahrungsbericht oder mögliche Links wo solche zu finden sind (über die XM 2 gibt's zuhauf im I-Net, aber XM 1 eher mau), schonmal Riesen-THX im voraus :))

KingCerberus

unregistriert

2

Freitag, 3. September 2004, 01:29

Also das ist in der Tat ein sehr verlockendes Angebot. Aber du musst bedenken, dass es die XM2 schon für 2000€ OVP im I-Net gibt.
Du musst dir also überlegen, ob du nicht noch 600€ sparen bzw. warten möchtest und dir dann die XM2 kaufst. Die wird mit Sicherheit noch ein paar Järchen "aktuell" sein. Wobei der Unterschied zwischen der XM1 und den restlichen Canon Cams (XM2,XL1) schon etwas größer ist, da sie schon ein paar Jahre mehr auf dem Buckel hat.
Ich weiß jetzt nicht, was genau du mit der Cam machen möchtest, ob rein für Filmerei (hobbymäßig) oder vieleicht auch für Auftragsdokumentationen,- Filme erstellen möchtest, denn dann würde ich erst recht zur XM2 greifen. Auf der anderen Seite sind die finanziellen Möglichkeiten zu beachten. Ist noch etwas vorhanden bzw. hast du eine gute Einnahmequelle oder musst du den Pfennig zweimal umdrehen (etwas grob gesagt)?
Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass ich die XM2 nie wieder hergeben möchte und ich vor einigen Monaten der XM2 gegenüber der XM1 den vorrang gegeben habe. War für mich als Schüler zwar eine große Überwindung (finanziell gesehen) aber da ich später beruflich ehe gerne in die Medienwelt bzw. Filmgeschäft einsteigen möchte, habe ich das mal als Investition in die Zukunft betrachtet. Und da ich ab und zu mal in mit Medienagentur verkehre und ich auch mit auf Drehs gehe lerne ich da auch noch etwas dazu und hoffe mich so stetig verbessern zu können.
Aber tu dir selbst einen Gefallen und stell einen Vergleich zwischen den Kameras auf und schau was dir wichtig ist, denn der Preis ist doch enorm und du willst sicherlich in einigen Jahren auch noch Spass damit haben.
Übrigens kannst du ja mal versuchen mit dem Händler zu handeln. Wünsch dir jedenfalls viel Erfolg.

Killobot

unregistriert

3

Freitag, 3. September 2004, 10:50

THX KingCerebus für die schnelle und kompetente Antwort :)

Ich hab' nun die ganze Nacht im I-Net gewälzt und bin dann doch bei slashcam.de ziemlich fündig geworden. Die Erfahrungsberichte, die ich dort las, haben mich zu dem Entschluss geführt, das Angebot doch nicht wahrzunehmen. Größtenteils aus den auch von dir genannten Gründen. Darüber hinaus scheint es gerade bei der XM1 oft zu Problemen bei der Kopftrommel geführt zu haben. Das und (besonders oft vorkommende) Pixelfehler, bzw. Ausfälle der CCD's, scheinen das größte Problem der XM1 zu sein. Zwei Ausfallerscheinungen die nach Ablauf der Garantie doch ein ganz schönes Loch in der Portokasse reissen. Die Leute dort berichten von 250 bis 780,- Euro Reparaturkosten.

Du hast mit deiner Annahme recht, dass das Geld nicht gerade besonders locker sitzt, und da ich dann auch noch (jedenfalls bei der XM1) noch für ein externes Mikro hätte investieren müssen, mindestens einem Ersatzakku (BP-945), plus diversen Kleinigkeiten (Hoodman Jr., etc.) käme ich auch schon bei knapp 2000,- Euro. Nicht gerade ein Pappenstiel ;)

Von daher werde ich noch etwas warten und mir dann gleich eine XM2 zulegen. Und bei den drei-CCD's hat sie, im Vergleich zur VX2100 von Sony oder zur Panasonic, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Da du eine XM2 hast möchte ich dir gerne noch ein paar Fragen bzgl. der Kamera stellen:

Wie zufrieden bist du mit dem Mikro der Cam? Treten bei der XM2 auch die Geräusche des Laufwerks bei der Aufnahme auf (wie bei der XM1) oder wurde das verbessert? Falls ja, benutzt du ein externes Mikro, welches du aufsteckst, und wenn ja, welches, bzw. welches kannst du empfehlen, was nicht gleich unbedingt in der Preisklasse eines Sennheiser ME66 sein muss?

Wird beim 16:9 Modus das Bild immer noch auf dem Display, respektive Sucher, gestreckt so dass man mit einer Verzerrung bei der Aufnahme leben muss, oder wurde das abgeschafft und man sieht nun die schwarzen Balken (so wie bei eigentlich allen anderen Cam's heutzutage)?

Wie sieht das Low-Lux Verhalten der XM2 aus?


Ich weiß, sind gleich ein paar heftige Fragen, aber Erfahrungen aus ersten Hand zu bekommen, können mir wirklich sehr nützlich sein.

KingCerberus

unregistriert

4

Samstag, 4. September 2004, 17:38

Zitat


Wie zufrieden bist du mit dem Mikro der Cam? Treten bei der XM2 auch die Geräusche des Laufwerks bei der Aufnahme auf (wie bei der XM1) oder wurde das verbessert? Falls ja, benutzt du ein externes Mikro, welches du aufsteckst, und wenn ja, welches, bzw. welches kannst du empfehlen, was nicht gleich unbedingt in der Preisklasse eines Sennheiser ME66 sein muss?


Ich habe auch im Vorraus gehört, dass man die Laufwerkgeräusche hören soll, aber bis jetzt ist mir noch nichts dergleichen aufgefallen. Ich habe mich zwar noch nicht hingesetzt und extra ins Leere gifilmt, nur um es herrauszufinden, aber im normalen Betrieb ist mir nichts aufgefallen.

Zitat


Wird beim 16:9 Modus das Bild immer noch auf dem Display, respektive Sucher, gestreckt so dass man mit einer Verzerrung bei der Aufnahme leben muss, oder wurde das abgeschafft und man sieht nun die schwarzen Balken (so wie bei eigentlich allen anderen Cam's heutzutage)?


Also das gute ist, man kann es sich aussuchen. Es gibt die Möglichkeit das Bild strecken zu lassen (für extra 16:9 Fernsehr) oder man blendet die Balken ein. Wobei es keine Schwarzen Balken sind, sondern vielmehr zwei Striche oben und unten, welchen den schwarzen Rand kennzeichnen. So sieht man was über die Ränder hinnaus passiert und es wir nicht durch die Balken verdeckt. Sehr praktisch wie ich finde. (Dabei wir das Bild logischerweise nicht gestreckt)


Zitat


Wie sieht das Low-Lux Verhalten der XM2 aus?


Also es hat ja leider im Gegensatz zur VX2000/2100 ein etwas schlechteres Low Light verhalten, da die Sony Cams darin einfach unschlagbar gut sind. Allerdings hat sie ein doch besseres Low Light verhalten als die meisten 1 CCD Chip Kameras oder einige 3 Chip Kameras. (Was für den Preis nicht weiter verwunderlich ist) Ich rate zwar klar davon ab, in schlecht beleuchteten Räumen zu drehen, aber wenns nicht anders geht bekommt man aber dennoch ein rausch freies Bild. Zudem gibt es die Möglichkeit das Bild aufzuhellen. Leider bekommt man, wenn man es auf die höchsten Stufe einstellt, ein verrauschtes Bild. Meiner Meinung nach ist es grade noch akzeptabel, aber schön ist es sicherlich nicht.

Ich habe irgendwo noch eine Ausgabe der Videoaktiv rumliegen, in der ein kleiner Test drin steht. Evtl. kann ich den die Tage mal einscannen und posten.
Ansonsten stehe ich für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Killobot

unregistriert

5

Sonntag, 5. September 2004, 14:59

WOW .... Dankeschön :) Hast mir schon in vielem Weitergeholfen.

Na jedenfalls lasse ich nun definitiv die Finger von der XM1 und werde mir demnächst die XM2 holen (sobald meine Finanziellen Möglichkeiten die Mehrkosten zulassen).

Auf dein Angebot mit weiteren Fragen werde ich nochmal zurückkommen :)

P.S. wenn es dir nichts ausmacht und nicht zuviel Arbeit ist, würde ich mich selbstverständlich sehr über den Test aus der "Videoaktiv" freuen. Ich glaube dass bestimmt auch andere User sehr daran interessiert wären.

Noch viel Spaß und viele Grüße

TombDavid1

unregistriert

6

Donnerstag, 10. Februar 2005, 14:27

Also beide Cams sind gut XM1 oder XM2 deshalb würde ich mich für eine Entsceiden, ich persöhnlich aber würde 600 € sparen und dann die XM2 kaufen

Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Februar 2005, 14:40

Meinst du nicht auch das der Thread schon etwas sehr alt ist?
Das war September letzten Jahres. Lass solche Threads einfach ruhen...

HTS_HetH

unregistriert

8

Donnerstag, 10. Februar 2005, 15:47

LOL vor allem mit so einer nichtssagenden und wenig hilfreichen Antwort. Wer geht denn da auf Beitragsjagd?

TombDavid1

unregistriert

9

Donnerstag, 10. Februar 2005, 15:49

Sorry hab nicht gesehen das derschon was älter ist

Social Bookmarks