Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 29. Juli 2008, 08:05

Unterwasser Kamera

Da es sowas im Forum noch nicht gab wollte ich euch fragen ob jemand ne idee hat wie man eine normale kamera in eine Unterwasser Kamera für etwa 2m tiefe umbauen kann.

Blood Angel

unregistriert

2

Dienstag, 29. Juli 2008, 08:51

Es gibt für die meisten Kameras unterwassercases.... aber nich ganz billig der Spaß....

Konstantin

unregistriert

3

Dienstag, 29. Juli 2008, 15:46

Für die Everios von JVC sind diese ganz neu rausgekommen.

Für z.B. Panasonic HS9 und HS9 dieses

Universalgehäuse für Canon- und Sonykameras diese

Universal-Tauchgehäuse von Gun-Lux

Die VIDEOAKTIV 3/2008 stellt 61 Unterwassergehäuse vor und nennt bei jedem Tauchgehäuse die kompatiblen Camcoder oder die Baureihen. Vielleicht bekommst du diese Ausgabe noch irgendwo in einem Kiosk. Ansonsten kannst du die auch auf der Homepage von VIDEOAKTIV bestellen .

Wie du siehst, sind die Unterwassergehäuse nicht billig. Wichtig ist immer, dass du keine Billigware kaufst, die sind meist sehr unsicher und würden dann schlimmstenfalls deine Kamera kaputt machen, weil die nicht dicht sind oder den etwas höheren Wasserdruck nicht aushalten können.

Ansonsten (was vielleicht auch günstiger für dich wär) könntest du dir die Panasonic SDR-SW20 für ca. 300€ kaufen. Hatte die letztens hier rumliegen und konnte die testen. Macht für den Preis und die Größe eigentlich recht annehmbare Bilder (Mit dem Stabilisator und dem Weißabgleich konnte ich mich nicht soo anfreunden). Außerdem ist die in SD und nicht in HD, aber vielleicht filmst du ja in SD.

Mfg
Konstantinos

Bart S.

unregistriert

4

Mittwoch, 30. Juli 2008, 12:27

Wenn du wirklich nur 2m tief tauchen willst gibt es eine durchaus günstigere Variante.
"Neben den sehr teuren und druckfesten Gehäusen gibt es weiche Schutzbeutel, die weniger zum tauchen geeignet sind (druckfest bis 5m tief), aber ideal für Aufnahmen am Strand und für Schnorchler.
Sie schützen aber auch außerhalb des Wassers den Camcorder Staub, Regen und Schmutz."
Quelle:Buch: "Filmen mit digitalen Camcordern" von Andreas A. Reil/Christoph Harrer"

Ich hab mir auch schon überlegt so einen Schutzbeutel zu kaufen. ;)

Da gibt es viele verschiedene Kunstsoffgehäuse fast für jeden Camcorder
Beispiel:

Bri&DI Studios

unregistriert

5

Mittwoch, 30. Juli 2008, 13:46

*alarmiert guck* Wieviel? 8o
Website geguckt, kein Beutel für meine Kamera... :(
http://www.aquapac.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bri&DI Studios« (30. Juli 2008, 14:13)


SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 6. September 2008, 22:33

Ich habe so einen Beutel für meine Sony DCR - TRV 345E. Den habe ich zufällig mal bekommen von jemanden, der seine alte Super8-Kamera aussortiert hat. Der Beutel war eigentlich für diese Art von Cam gedacht, meine Sony passt hinein. Er ist von der Marke Ewa-Marine, vielleicht findest du auf deren Homepage was geeignetes.





Ähnliche Themen

Social Bookmarks