Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 429

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 429

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Juni 2008, 22:00

UV-Filter - Was gibt es da für qualitative Unterschiede?

Ich wollte mir für meine Canon XH-A1 (gerade eben bestellt) einen UV-Filter kaufen. Macht es bei UV-Filtern Sinn, einen teuren zu nehmen? Oder tut sich da nicht viel? Es gibt z.B. einen von Canon für 30 EUR oder bei eBay welche für 15 EUR (ich glaube von "Crystal Optics"). Ebenso gibt's bei eBay 3er Filtersets (POL, UV und FLD) für 30 EUR.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Juni 2008, 09:03

Es gibt sehr wohl Unterschiede, im Endeffekt läuft alles auf die Qualität der Beschichtung hinaus und ob der Filter möglichst wenig störende Einflüsse auf die Bildqualität hat.
Von der deutschen Heliopan Homepage:
"SH-PMC (Super-Heliopan-Protect-Multi-Coating). Dies ist eine Spezial-Vergütung. Es werden vierzehn Schichten aufgedampft, sieben je Seite. Bildschärfe, Kontrast und Lichtdurchlässigkeit werden nochmals entscheiden verbessert."

Ob das für Dich den Aufpreis wert ist, mußt Du selbst entscheiden. Ich habe so einen Filter auf meiner EOS 400D und bin damit sehr zufrieden.

Ich würde Dir aber für die XH-A1 eher zu einem UV+Infrarot Sperrfilter raten, da die Canons ein wenig Infrarotempfindlich sind - Du kannst damit zB das Licht einer Fernbedienung sehen. Dadurch neigen sie ein wenig zum Rauschen bei Kunstlicht und zu verwaschenen Rottönen allgemein.
Siehe hier: HELIOPAN - Digitalfilter, BLF 1x, LW -0
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 429

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 429

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Juni 2008, 15:18

Der genannte UV+IR Sperrfilter kostet, wenn ich das richtig sehe, 127 EUR. Das ist es mir dann doch nicht wert. Aber solche Kombisperrfilter gibt's ja bestimmt auch von anderen Herstellern. Ich mache mich mal auf die Suche. Auf jeden Fall weiß ich nun, was gute Filter zu kosten scheinen.

4

Mittwoch, 18. Juni 2008, 18:13

Ich hab mir damals bei ebay n Combie Pack für meine Kamera geholt. UV, POL und ein Kunstlichfilter (komm grad net auf die abkürzung!)
Hat auch so um die 40 Euro gekostet und bin zufrieden damit!

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 429

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 429

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Juni 2008, 18:29

Gibt's eigentlich auch Filter, wo es einen Objektivschutzdeckel dabei gibt? Weil der von der Kamera passt ja bestimmt dann nicht mehr. Das fiel mir eben ein.

Hobby Freak

Compositing Artist

  • »Hobby Freak« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 20. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Juni 2008, 10:48

Gibt's eigentlich auch Filter, wo es einen Objektivschutzdeckel dabei gibt? Weil der von der Kamera passt ja bestimmt dann nicht mehr. Das fiel mir eben ein.
Im Normalfall sollte der schon noch passen! :)
Denn die Filter haben ja den gleichen Durchmesser wie auch das Objektiv. Deswegen kannst du auch theoretisch mehrere Filter übereinander montieren und dann immer noch die Objektivabdeckung drauf machen. ;)
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken dies mit leerem Kopf zu tun."

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 429

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 429

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 19. Juni 2008, 14:46

Aber der Standard-Objektivdeckel geht doch etwas in das Objektiv hinein. Und durch den Filtervorsatz ist da eben kein "Loch" mehr. Oder irre ich mich?

Hobby Freak

Compositing Artist

  • »Hobby Freak« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 20. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 19. Juni 2008, 18:01

Normalerweise sollte im Filter eben dieses "Loch" auch noch da sein. :)

Ich habe zumindest noch keinen in der Hand gehalten bei dem das nicht so war. :D
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken dies mit leerem Kopf zu tun."

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 429

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 429

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Juni 2008, 18:20

Ich will es mal hoffen. Danke erstmal soweit. Ich habe jetzt einen anderen UV+IR Filter gefunden, "Jos. Schneider B&W Filter UV-IR (486) 72 mm" für knapp 90 EUR. Also deutlich günstiger als der von freezer genannte. Taugt der auch was?

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. Juni 2008, 19:21

Ich will es mal hoffen. Danke erstmal soweit. Ich habe jetzt einen anderen UV+IR Filter gefunden, "Jos. Schneider B&W Filter UV-IR (486) 72 mm" für knapp 90 EUR. Also deutlich günstiger als der von freezer genannte. Taugt der auch was?


Die B+W Filter von Schneider-Kreuznach sind ebenfalls von sehr guter Qualität, bei welchem Shop hast Du denn diesen Preis bekommen?
BTW, nimm nicht die "Slim" Version, sondern die F-Pro, sonst hast Du vorne kein Filtergewinde.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 429

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 429

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 19. Juni 2008, 20:55

http://secure.nurtec.de/cgi-bin/nurtec/1…l?mv_pc=froogle

Ob das nun die Slim Version ist oder nicht, steht da leider nicht.

Edit: Habe nun mal eine Artikelfrage gestellt, aber noch keine Antwort erhalten.

Aber kann es sein, dass die Slim Variante teurer ist als die F-Pro Version? Dann wäre das hier bestimmt die F-Pro Version.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (20. Juni 2008, 17:59)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 429

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 429

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 23. Juni 2008, 13:55

Wen es interessiert: Es handelt sich dabei um die F-Pro Version, habe eine Antwort auf meine Mail erhalten. Ich habe mir das Teil bestellt.

Social Bookmarks