Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DP-Productions

unregistriert

1

Sonntag, 13. April 2008, 00:19

Datenübertagung - Welche Methode

Servus.

Ich habe eine Frage die mir vielleicht die Leute beantworten können, welche schon etwas tiefer in der Materie drin sind als ich.

Ich wollte mir so einen Videokonverter holen um meine Kamera an den PC anzuschließen. Nun habe ich ein bischen recherchiert und festgestellt das meine alte SONY DCR-TRV218E ja schon digital ist. Sie verfügt über einen "S-VHS" ausgang, einen "TV-OUT" und einen "RUF DC OUT".

Welche ist die beste Variante (Qulität) um die Kamera nun an den PC anzuschließen?
- Konverter
- TV-Karte
- Firewire (falls das in dem Fall überhaupt möglich ist)
- Und was zur Hölle ist ein "RUF DC OUT" ?!

Gruß
Meikel aka DP-Productions

Thiesing

unregistriert

2

Sonntag, 13. April 2008, 09:18

Hab mal bei Sony geguckt. Es sieht so aus, als ob dein Gerät Firewire hat.

Nur damit bekommst du 100% der Originalqualität.

Treiber brauchst du in der Regel nicht.

Also Kabel einstecken, das Bearbeitungsprogramm deiner Wahl starten.

-man kann auch über S-video "aufnehmen" (wenn man den passenden Eingang hat), das ist aber Mist.

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 13. April 2008, 22:33

Also Kabel einstecken, das Bearbeitungsprogramm deiner Wahl starten.
Zum Beispiel: MovieMaker.
Jaja, ich weiß.. :rolleyes: Es ist aber einfach zu bedienen, erfüllt beim Capturen seinen Zweck und es hat jeder.. :D

Okay, für Nachbearbeitung würde ich dann aber etwas anderes verwenden.. ;)

DP-Productions

unregistriert

4

Montag, 14. April 2008, 16:00

Hallo und danke für die Antworten.

Ich habe jetzt nochmal genau geschaut. Die 218 hat keinen Firewire bzw. DV anschluss. Das haben erst die Modelle ab 245er Baureihe. Daher bleiben nur die Möglichkeiten "S-VHS", TV-OUT" und dieser ominöse "RUF DC OUT".

Meine Idee war jetzt so ein Teil: Konverter

EDIT: Habe einen Konverter (Instant VideoXpress) gefunden den ich vor Jahren mal gekauft hatte. Treiber runtergeladen und "BING" hat alles funktioniert. Noch ein paar feineinstellungen und dann kanns losgehen.

Ich denke ich werde damit erstmal ausgibig testen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DP-Productions« (14. April 2008, 19:59)


pcgamer2005

unregistriert

5

Sonntag, 20. April 2008, 18:55

Ich habe jetzt nochmal genau geschaut. Die 218 hat keinen Firewire bzw. DV anschluss. Das haben erst die Modelle ab 245er Baureihe.
Totaler Mist :wacko:
Hab selber eine 120E und eine 80E und beide haben einen Firewire anschluss.

DP-Productions

unregistriert

6

Sonntag, 20. April 2008, 20:48

Totaler Mist :wacko:
Hab selber eine 120E und eine 80E und beide haben einen Firewire anschluss.


Toler Post. :thumbdown:

Ich habe sowohl das Handbuch als auch die SonySeite konsultiert.

Die DCR-TRV145E/147E/245E/250E/345E/355E und 356 E sind ausgewiesen als "Digital 8" und verfügen ab der 245E über einen Firewireanschluss. Die CCD-TRV218E und 418E sind deklariert als "Video Hi8" und verfügen nicht über einen Firewireanschluss. Und ich habe nunmal die 218E.

Was mit deiner Kamera ist ist doch vollkommen belanglos, danach hat doch niemand gefragt. Also bitte überleg in Zukunft erst bevor du Aussagen von anderen als "Tolaler Mist" abtust.

Social Bookmarks