Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mictundso

unregistriert

1

Montag, 10. März 2008, 16:17

Canon XM2 welche Auflösung?

Hallo Forum :)

Ich bin ein absoluter Neuling und habe von einem bekannten eine Canon XM2 an meinen Rechner angeschlossen.
Das teil sieht absolute profi mässig aus, im gegensatz zu meiner miniDV Kamera :huh: .
Und die Bildqualität ist der Hammer... Aber nun zu meiner Frage:

In welcher Auflösung sollte ich am besten das Bild aufnehmen?
Bei meiner miniDV Kamera benutze ich 720x576 (mit magix)
Aber kann so ein teil (Canon XM2) nicht auch noch mehr?

Im Datenblatt steht folgendes

Erfassende Bildgröße
1488 x 1128 (SXGA+) (Progressive Photo)

Aber ich denke das nur Fotos in dieser Auflösung funktionieren...

Ich hoffe ihr könnt mir helfen
und ich kann anfangen aufzunehmen
Grüße
mictundso

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

2

Montag, 10. März 2008, 16:33

Google ;)

Die 1488 x 1128 Pixel sind nur für Digitalfotos. Videos nimmt sie normal DV auf, wie deine DV Cam.


mfg

K-dinaL

unregistriert

3

Montag, 10. März 2008, 17:04

Werte MiniDV mal nicht so ab ;) Viele Proficams nehmen auf MiniDV auf, so auch die XM-2 :P 720x576 ist der PAL-Standard, und wenn du wirklich eine höhere Auflösung haben möchtest brauchst du eine HD-Cam, die haben bei Full-HD ne Auflösung von 1080i mal so ins blaue geraten ;) Aber diese Kameras sind im Profi-Bereich schon sehr viel teurer.

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

4

Montag, 10. März 2008, 17:51

Aber diese Kameras sind im Profi-Bereich schon sehr viel teurer.


Ich denk da nur an die Red One :love:

mictundso

unregistriert

5

Mittwoch, 12. März 2008, 18:52

Danke für die Antworten! Jetzt muss ich mir kein neues Progi zum aufnehmen
und schneiden besorgen. Und das alles mit einer doch sehr guten qualität

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. März 2008, 19:39

Aber diese Kameras sind im Profi-Bereich schon sehr viel teurer.


Ich denk da nur an die Red One :love:


Es muß keine RED sein, um HD aufzunehmen. :-)
Die RED zeichnet mit doppelter HD-Auflösung, also 4k auf.
Mit einer Canon XH-A1 lassen sich für 3.200 Euro erstklassige HD-Aufnahmen bewerkstelligen - siehe unseren Tartarus Teaser.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. März 2008, 01:13

Aber diese Kameras sind im Profi-Bereich schon sehr viel teurer.


Ich denk da nur an die Red One :love:


Es muß keine RED sein, um HD aufzunehmen. :-)
Die RED zeichnet mit doppelter HD-Auflösung, also 4k auf.
Mit einer Canon XH-A1 lassen sich für 3.200 Euro erstklassige HD-Aufnahmen bewerkstelligen - siehe unseren Tartarus Teaser.


sorry für die off topic.
aber kann man mit der Canon XH-A1 solche "kino qualität" erreichen?
oder sind das hd aufnahmen der Canon XL-H1?
Findet uns hier auf Youtube :)

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. März 2008, 08:51


sorry für die off topic.
aber kann man mit der Canon XH-A1 solche "kino qualität" erreichen?
oder sind das hd aufnahmen der Canon XL-H1?


Die XH-A1 und die XL-H1 sind von der Bildqualität her ident (gleiche CCD & Chips, ähnliche Optik) - die XH-A1 ist sogar ein kleines bißchen besser. Ich habe hier den direkten Vergleich.
Kinoqualität erreicht man aber in erster Linie durch "Production Value", sprich professionell Ausleuchten, gute Darsteller, gutes Drehbuch, gute Kulissen und Requisiten, professionelle Kameraarbeit, Schnitt und Ton. Die Kamera selbst ist da nur ein kleines Teil vom Ganzen.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Social Bookmarks