Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 29. Februar 2008, 19:02

Welche Kamera für dunkle Räume ??

Hallo,

Ich bin neu hier und hab einige Fragen. Und zwar schwebt mir seid ca. 3 monaten jetzt eine Vision durch dem Kopf diesen ich jetzt verwirklichen möchte. Die Vision ist gekomm als ich den verlassenen "Ort" gefunden habe zum super drehen. Es soll ein Horrorfilm werden, da es allerdings sehr dunkel ist wollte ich euch gerne mal fragen welche kamera sehr professionelle aufnahmen im dunkeln machen kann =)

mit besten grüßen,
andy


*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (29. Februar 2008, 19:13)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 409

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 29. Februar 2008, 19:15

Ich denke mal, die Worte "professionell" und "sehr dunkel" schließen sich schonmal aus. Selbst bei Szenen in großer Dunkelheit wird ausgeleuchtet. Bei Videokameras wirst du im "richtigen" Dunkeln auf jeden Fall immer Rauschen haben.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 1. März 2008, 02:05

Die neue Sony PMW EX-1 ist sehr lichtempfindlich - kostet aber auch 6.500 Euro.
Aber ohne Ausleuchten geht's mit keiner Kamera, wie Marcus schon schrieb.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Jojo100

unregistriert

4

Samstag, 1. März 2008, 15:55

<H3 id=postTopic126292>

Zitat


<H3 id=postTopic126292>Welche Kamera für dunkle Räume ??</H3>

Hallo,

Ich bin neu hier und hab einige Fragen. Und zwar schwebt mir seid ca. 3 monaten jetzt eine Vision durch dem Kopf diesen ich jetzt verwirklichen möchte. Die Vision ist gekomm als ich den verlassenen "Ort" gefunden habe zum super drehen. Es soll ein Horrorfilm werden, da es allerdings sehr dunkel ist wollte ich euch gerne mal fragen welche kamera sehr professionelle aufnahmen im dunkeln machen kann =)

mit besten grüßen,
andy
Ja, es gibt schon Kameras mit denen man ganz gut bei wenig Licht filmen kann,aber klar ganz ohne ausleuchten ist ziemlich unmöglich. Wir haben als 2. Kamera eine Panasonc NV-DX1, auch genannt "Die Königin der Nacht", die is für dunkeldrehs auch ganz gut geeignet.
</H3></H3>

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 1. März 2008, 17:12

Sony VX2100, obwohl die nur in 4:3 aufnimmt.

ToBY_95

unregistriert

6

Freitag, 19. Dezember 2008, 13:12

alles eine Frage der einstellungen aber mit ner 200 Euro Kamera wirst du nix gutes damit anfangen

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 19. Dezember 2008, 13:24

Ich musste vor kurzer Zeit eine ähnliche Situation filmen und kann mich ebenfalls anschliessen: egal was du machst wenn es dunkel ist, du brauchst zusätzlich Licht. Das müssen nicht unmengen teurer Spezial-Lampen sein, ich hab ganz gute Ergebnisse mit Akku-LED-Leuchten hinbekommen. Die Strahlen keine Hitze ab und wenn du vermeiden willst dass es Hotspots gibt, also allzu helle Stellen auf der Haut hilft es zB das Licht mit einer weissen Styro-platte auf die Schauspieler zu reflektieren oder zB eine milschige Folie vor die Lampen zu kleben....
Mach Tests vor Ort mit deiner Cam, spiele mit den Einstellungen und plane deine Szenen durch, damit in den Einstellungen die Beleuchtung stimmt. Hilfreich für diese Sachen sind zB die Tutorials von Lutz Dieckmann, hier der Link zu den kostenlosen Video-Tuts:

http://www.hd-trainings.de/

Viele Grüße und gutes Gelingen!

Mac

8

Freitag, 19. Dezember 2008, 15:39

Dreh es lieber hell und gut ausgeleuchtet, dann hast Du auch kein Bildrauschen.
Abdunkeln kannst es am PC immer noch, aber dann ist das Bild auch scharf (weils ja hell gedreht wurde)...

The Inventor

unregistriert

9

Sonntag, 21. Dezember 2008, 14:34

Leider kann ich dir nur sagen, welche Kameras du nicht verwenden solltest. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Dies wären einmal die Panasonic NV-GS27 und die JVC HD3E. Beide eignen sich in keinster Weise für dunkle Aufnahmen.

Hoffe, dass ich wenigstens etwas helfen konnte. Allerdings ist filmen im hellen besser ;) !!!

Social Bookmarks