Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

BlitzChecker

unregistriert

1

Donnerstag, 21. Februar 2008, 16:13

Neue Kamera - XM1?

Hallo,
Ich benutze im moment noch eine NV-GS 17 von Panasonic, doch ich will mir eine "professionellere" Kamera mit mehr manuellen Einstellmöglichkeiten zulegen. Mein Budget ist allerdings auf "nur" ca. 1000€ beschränkt. Ich habe da vielleicht an eine Canon XM1 gedacht. Gibt es einen erheblichen Unterschied zwischen der XM1 und der XM2?

Mal meine Anforderungen an die neue Kamera:
- 3CCD
- Mikrofon-Eingang
- Kopfhörer-Ausgang
- MiniDV
- Viele manuelle Einstellmöglichkeiten (Fokus etc.)

Würdet ihr mir die XM1 empfehlen? Ich habe schon ein paar Reviews gelesen, die waren alle recht positiv.

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 563

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 22. Februar 2008, 10:33

die xm1 würde ich dir auch empfehlen. doch ist die cam schon sehr alt und die auflösung liegt etwas unter dem PAL- Standart, weshalb das Bild geringfügig unschärfer ist als z.B. bei der Panasonic GS500. Die ist, laut "Videofilmen" eine bessere Alternative zur XM1. Auch wenn die Panasonic keinen Kopfhörer- Ausgang hat und nicht so viel hermacht wie ein "Henkelmann" wie die XM1, aber eine der Bildschärfsten Cams im SD- Bereich ist. Die GS500 kostet 700-800€, wobei also noch Platz für Utensilien und Zubehör ist.
Ansonsten würde ich dir die XM1 empfehlen, da der Workflow durch die Größé automatisch besser ist.

mfg

BlitzChecker

unregistriert

3

Montag, 25. Februar 2008, 19:33

Danke erstmal.

Ich habe überlegt, mit vielleicht doch eine VX1000 von Sony zu kaufen. Hat jemand Erfahrungen mit der? Welche ist "besser", die Canon XM1 oder die Sony VX1000?

mfg BlitzChecker

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 563

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 25. Februar 2008, 21:30

auch wenn ich sie nicht kenne: bei beiden kannst du nichts falsch machen, aber die xm1 ist doch eher die bessere wahl, wegen dem bildschrim :)
mfg

5

Dienstag, 26. Februar 2008, 17:54

auch wenn ich sie nicht kenne: bei beiden kannst du nichts falsch machen, aber die xm1 ist doch eher die bessere wahl, wegen dem bildschrim :)
mfg
Autsch...da stellen sich bei mir die Nackenhaare auf. Ich würde eher von einem völligen Fehlkauf reden wenn du von der xm1 redest. Schon quasi ein Neandertaler unter den Kameras.

Mit 1000€ Budget hast du schon eine gute Auswahl in Sachen HD. Würde dir auf jeden Fall eine HD-Kamera empfehlen. Alles andere ist meiner Meinung nach völlige Geldverschwendung, da du es spätestens nach einem halben Jahr sowieso bereuen würdest (Wenn nicht sogar jetzt schon).
Ich würde dir die Canon HV20 (ca. 800€ beim guten Händler) empfehlen. Hat ein knackig scharfes Bild, Klinkeneingang, Progressive Modus, manuelle Einstellmöglichkeiten und verwendet die gewohnten MiniDV Bänder. Ich würde dir sonst noch ein wenig Geduld ans Herz legen, da das Erscheinungsdatum des Nachfolgers HV30 immer näher rückt. Lass auf jeden Fall die Finger von HD-Festplatten Camcordern (AVCHD), da du im Moment (noch) keine guten Bearbeitungsmöglichkeiten hast.

EDIT: Ich seh gerade, dass genau ein Tread unter diesem ein recht passendes Thema zur Debatte steht. ^^ Wäre sicherlich nicht verkehrt mal reinzuschauen. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wuss0« (26. Februar 2008, 18:01)


Social Bookmarks