Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 9. Februar 2008, 00:05

MV500i im Vergleich zu neuen Billigprodukten

Hi,

folgende Frage meinerseits. Es ist nun ca. 5 Jahre her, dass ich den MV500i von Canon erworben habe.
Leider bin ich effektiv mit diesem Gerät nur sehr selten zum Filmen gekommen - es lag die meiste Zeit im Schrank rum.

Da ich mittlerweile jedoch wieder so einiges gerne fotografisch oder via Film festhalten möchte, stellt sich mir die Frage
nach der Neuanschaffung eines Camcorders. Jedoch möchte ich preislich maximal 200€ ausgeben. Und soviel ich erfahren habe,
werden diese Geräte von Leuten die ernsthaft filmen mehr oder weniger als Schrott angesehen.

Wie verhält sich das - kann ich für diesen Preis eine Camcorder bekommen welche für Amateuraufnahmen taugt und von
der Bildqualität an den mehr als 5 Jahre alten analogen Camcorder von Canon rankommt, zudem gute Fotos schießt?
Oder täte ich besser daran für Filmaufnahmen lieber mein altes Drum hervorzukramen und für Fotos extra eine Digitalkammera
zu kaufen?

Der immense Nachteil dieser etwas älteren Generation: er passt leider nicht in die Hosentasche.

Ich bedanke mich recht herzlich für alle Tipps und Antworten;

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xamos« (9. Februar 2008, 19:12)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 429

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 429

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 9. Februar 2008, 00:11

SONY MV500i? Ich kenne diese Bezeichnung nur von Canon und da ist es ein digitaler Camcorder.

Wenn 200 EUR dein Maximalpreis ist, dann schau mal hier: http://geizhals.at/deutschland/?cat=dvca…en+&pixonoff=on

Kannst eigentlich irgendeinen unter 200 nehmen, die sind alle schlecht ;)

3

Samstag, 9. Februar 2008, 19:09

Jup sry - hab den Herstellernamen verwechselt. Ich bessers gleich mal aus.
Mit analog meinte ich dass er auf Band aufzeichnet, sorry wenn ich mich falsch ausgedrückt habe.
Dass diese Billigteile alles andere als Bestleistungen bringen, ist mir auch klar.
Darum hätte ich auch gefragt wie die Leistung von einem neuem digital aufzeichnendem
Billigprodukt zu einem 5 oder 6 Jahre alten qualitativ hochwertigerem Camcorder
mit MiniDV in Relation steht.
Meine Kenntnisse über diese Thematik gehen nämlich gegen 0.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 429

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 429

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 9. Februar 2008, 19:19

Aber das ist doch schon ein digitaler Camcorder. Bandaufzeichnung hat nichts mit analog zu tun. Selbst die teuersten digitalen Profikameras haben Bandaufzeichnung (wobei das so langsam von Speicherkarten abgelöst wird).

Was besseres als den wirst du für unter 200 nicht finden, nehme ich mal stark an.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks