Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Drago90

unregistriert

1

Mittwoch, 6. Februar 2008, 15:22

Ganz spezielle Kamera...

Hallo Leute!

Ich bin ganz neu auf dem Forum und habe gleich einmal ein paar Fragen! Ich kann mir zwar vorstellen, dass es schon viele solche Threads gibt (ist ja bei jedem Forum so) aber ich brauche eine Kamera, die ziemlich genau meinen Vorstellungen entspricht... Ich habe schon einige Seiten besucht wie z.B. camcorder-test.de doch die haben nur ziemlich teure Dinger, das bringt mir nix. Auch sonst gibt es kaum/keine Seiten, die viele Kameras und viele korrekte Infos aufgelistet hat, deshalb versuch ich es jetzt einmal hier!

Die Sache ist die, dass ich einen Amateurfilm drehen möchte, doch ist mir aufgefallen, dass der Camcorder meiner Eltern ne ziemlich schlechte Qualität hat (320x240 Pixel). Das reicht mir selbst für so ein kleines Projekt nicht, zumal ich mich für diese Berufsklasse auch noch interessiere und ich daher schon ein recht gutes Resultat hätte. Am Film soll es von mir aus scheitern aber nicht an der Kamera :thumbdown: . Hier ist was ich brauche (wenn ihr Ergänzungen etc. habt, weil ihr denkt, dass das nicht zu einem Amateurfilm passt, immer her damit!):

- Auf jeden Fall eine bessere Auflösung als 320x240. Ich denke da an 640x480 (welche Erfahrungen habt ihr mit den versch. Auflösungen gemacht?) oder vlt. PAL (also 720x486 oder was das war ^^)

- Die alte Cam hat eine Bildrate von 12.5, das ist selbst für einen Amateurfilm zu wenig, vlt. so 15 oder 20-25 FPS (auch hier sind Erfahrungen und Meinungen gerne gesehen!)

- Jetzt kommt etwas, das vlt. ein paar überrascht: Um etwas Geld bei der Cam zu sparen, habe ich mich entschlossen, dass ich ansonsten eigentlich nix weiter brauche! Optischen Zoom nicht so arg und digitalen sowieso net! Auch andere Funktionen MUSS ich nicht unbedingt haben!


- Achja und preislich sollte sie natürlich nicht weit über die 200 € gehen!

- Noch was: Lohnt sich für mich auch HD Auflösung oder sowas? Oder ist das zu hoch gegriffen?



Danke im Vorraus Jungs!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Drago90« (6. Februar 2008, 15:32)


2

Mittwoch, 6. Februar 2008, 15:34

Da ist einer aber anspruchsvoll ;)
Sowas wie du jetzt beschreibst bekommst du bei jedem (Achtung, Schleichwerbung!) Media Markt, Saturn, Real etc für 100€
das sin dann solche schmalen Teile, aber glaub mir, mit sowas wird man nicht zufrieden, da die Quali sprichwörtlich zum Kotzen ist.
Spar lieber ein bisschen und kauf dir gleich en änständige Cam, NV-Gs 320 oder so.
Ansonsten dürfte DIE hier deinen Ansprüchen gerecht werden, gibt aber noch billigere Modelle.
Mfg

Kajika

KingCerberus

unregistriert

3

Mittwoch, 6. Februar 2008, 15:41

Erstmal herzlich Wilkommen hier im Forum.

Zu erst einmal würde ich dir empfehlen die Camcordersektion hier im Forum zu durchforsten. Da kannst du schon jede Menge interessanter Informationen rund um Camcorder im Niedrigpreissegment finden.
Ich wüsste jetzt auch nicht welcher "Camcorder" in der Auflösung 320x240 Pixel aufnimmt. Klingt für mich ehr nach Handy ;)

Wie dem auch sei. Für halbwegs gute Qualität kann ich dir auch nur einen Mini-DV Camcorder empfehlen den du in jedem beliebigen Elektronikgeschäft bekommst. Da sich die Modelle um 200€ (Mindestgrenze) eh nicht viel geben, was Ausstattung und Qualität angeht, kannst du hier auch nicht viel falsch machen.
Mein Tipp: Im Internet kannst du immer noch ne Menge Geld sparen.

HDV würde ich mal hinten anstellen, da die Preise für entsprechende Camcorder jenseits deiner preislichen Vorstellung liegen.

Drago90

unregistriert

4

Mittwoch, 6. Februar 2008, 15:46

@ Kajika: Dein Link hat leider bei mir nicht funktioniert aber trotzdem danke für den Namen der Cam!

Aha, dass es neben der Bildrate und Auflösung noch weitere Aspekte gibt, die zur Qualität SO STARK beitragen hätt ich gar nicht für möglich gehalten!

Die Cam mit 320x240 heißt so weit ich weiß Panasonic NV-GS24!

Okay, also nix mit HD etc. dachte ich mir schon ^^.

Also ist der Qualitätssprung/Preissprung zwischen 640x480 und PAL (ich nenns jetzt einfach mal so) groß? Lohnt es sich die paar Pixel mehr noch mitzunehmen?

Auf was neben den von mir genanntenEigenschaften soll ich bei der Cam noch achten? Mit Objektiv etc. kenn ich mich ehrlich gesagt nicht so gut aus, nur mit den Auflösungen und so weiß ich EINIGERMAßEN bescheid!

HTS_HetH

unregistriert

5

Mittwoch, 6. Februar 2008, 16:02

Wie die anderen schon geschrieben haben, halt dich von diesen Möchtegern Camcordern fern die nicht PAL Standard (720x576, 25 FPS) aufzeichnen, damit hast du zum einen immer schlechtere Qualität und es ist auch schwerer das ganze später mal für DVD zum Beispiel auszuwerten, da für sowas das Vidoe schon hochskaliert werden müsste. Oft zeichnen diese Camcorder zudem auch noch in 30 FPS und nicht 25 FPS auf, was noch mehr Probleme beim Umrechnen auf DVD Standard mit sich bringt und allzu gerne werden exotische Codecs verwendet die man in vielen Programmen direkt gar nicht verwenden kann.

Mit einem günstigen Einsteiger Modell im Mini DV Bereich bist du da sicherlich besser bedient, das Format ist am kompatibelsten und auch direkt für DVD Standard geeignet wenn du mal was fertiges entsprechend auf DVD ausgeben und rumzeigen willst etc.

Was andere Eckdaten angeht so geben sich die Camcorder im kleinen Preissegment eh nicht viel, Ausstattung ist bei allen recht gering und manuelle Features sind wenig vorhanden. Für Anfänger aber von daher recht gut geeignet weil hier eh oft noch nicht mehr als Point and Shoot geschieht und man sich nicht mit den Settings der Cam befassen will.

Drago90

unregistriert

6

Mittwoch, 6. Februar 2008, 16:12

Okay so weit hab ich es kapiert. Hab mich hier auch ein bisschen umgeschaut und gelesen, dass 720x576 bei MiniDV standard iss, also kann ich eh kaum was falsch machen! Aber es scheint doch immer noch Geräte mit geringerer Auflösung zu geben, denn von 640x480 hab ich auch recht häufig noch was gelesen! Habt ihr denn nicht ein paar Namen für mich? Und was spielt noch für die Qualität des Filmes eine Rolle?

7

Mittwoch, 6. Februar 2008, 16:39

Die Cam mit 320x240 heißt so weit ich weiß Panasonic NV-GS24!


Die müsste doch eigentlich in einer höheren Auflösung aufnehmen, vll liegts an deinen Importeinstellungen.

Drago90

unregistriert

8

Mittwoch, 6. Februar 2008, 17:54

Ne, keine Chance!

Ich war gerade im Media Markt und hab ich da auch noch ein bisschen umgeschaut! Da habe ich so eine Pocket Kamera gesehen, was sagt ihr denn zu den Dingern? Das hat 199 € gekostet (Z300 hieß es glaub) und angeblich war es HD Video-Aufnahmebereit! Ich weiß aber gar net wie das Teil aufnimmt (MiniDV oder Festplatte etc.), und da ihr gesagt habt, dass die Auflösung bei MiniDV Geräten sowieso nur bis PAL geht, muss diese Pocketkamera ja eine andere Aufnahmeart haben... Habt ihr da eine Idee? Und kann mir keiner nen Namen von einer günstigen und meinen Kriterien entsprechenden Kamera nennen?

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 563

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. Februar 2008, 18:07

omg... du musst aber noch einiges lernen, was camcorder betrifft.

die z300 zeichnet hd auf speicherkarte auf, aber in einer eher schlechten (hd- wenn die es so nennen)qualität.

ich rate dir, frag beim media markt und co mal nach einer MiniDV nach! bitte! HDs unter 700€ sind schrott und deren bildqualiät liegt unter dem DV-Level. ich denke auch, das die auflösung von deinen exporteinstllunen kommt. die nv-gs24 hat minidv und auch deren spezifiktaionen (720x576, 25fps).

oder such einfach mal im internet nach und recherchiere, bitte! das hilft wirklich weiter :P

mfg JoeFX

Drago90

unregistriert

10

Mittwoch, 6. Februar 2008, 18:19

Okay sorry, aber ich sagte ja dass ich mich nicht so gut auskenne und auf dem gerät stand nur groß HD drauf... Was soll ich da schon denken... Aber ich habe alles versucht! Die Kamera gibt nur bis 320x240 aus! Woher hast du denn die Spezifikationen?

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 563

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 6. Februar 2008, 18:23

das war nicht böse gemeint...sry!

ja klar, die cam hat schon hd... nur die bildquali ist sehr schlecht und jede dv kamera mit demselben preis hat eine weit bessere. außerdem lässt sich minidv material besser bearbeiten als mpeg4-hd


mit welchem kabel gehst du von der cam in den pc? firewire und ein 08/15 schnittprogramm wie pinnacle oder magix überspielt das material vom band in den computer in pal

weiß nicht welches programm du benutzt aber die panasonic nv-gs serie ist minidv

mfg

Drago90

unregistriert

12

Mittwoch, 6. Februar 2008, 18:27

1. Habe ich einen Test gemacht: Ich habe das Gerät direkt an den Fernseher angeschlossen und mir die Qualität angeschaut. Gegenüber unserem Ur-alten analogem Gerät war die Qualität beschämend und das alte analoge hat glaub ich 640x480!

2. Habe ich es über Windows Movie Maker gemacht aber eine gute Auflösung eingestellt! Trotzdem sieht es bescheiden aus!

WUSELmane

unregistriert

13

Mittwoch, 6. Februar 2008, 18:27

Deine Kamera ist doch schon optimal für deine Ansprüche.

Wenn es wirklich die NV-GS 24 ist, dann hast du doch schon eine Mini-DV Kamera und brauchst dir nichts anderes mehr zu kaufen ^^

Die Frage ist nur -wie bringst du den Film auf deinen Rechner? - über USB ??

Du hast vermutlich nicht mit Firewire übertragen sondern über USB mit falscher Importeinstellung.



Edit : Die Kamera hat gar keinen Firewireanschluß! http://www.ciao.de/Panasonic_NV_GS24__2337069#productdetail

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WUSELmane« (6. Februar 2008, 18:36)


Drago90

unregistriert

14

Mittwoch, 6. Februar 2008, 18:34

Jap USB und Importeinstellungen hab ich dir ja gerade gesagt, aber kennst du eine Seite mit solchen Spezifikationen?

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 563

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 6. Februar 2008, 18:34

das denke ich auch... versuchs mit firewir

ach ja: analoges material ist zwar pal, hat aber keine spezifische auflösung. es ist wie normales fernseherbild eben 800x600 und darunter, aber minidv ist 100%besser als altes analog. und ich weiß das, weil ich vor drei jahren noch zwei hi8 kameras zum filmen hatte.

mfg

Drago90

unregistriert

16

Mittwoch, 6. Februar 2008, 18:36

Und was für Importeinstellungen soll ich dann eurer Meinung nach nehmen, da ich ja angeblich was falhsc mache?

WUSELmane

unregistriert

17

Mittwoch, 6. Februar 2008, 18:37

Hab gerade das Datenblatt entdeckt - die Kamera hat kein firewire http://www.ciao.de/Panasonic_NV_GS24__2337069#productdetail

Drago90

unregistriert

18

Mittwoch, 6. Februar 2008, 18:52

Und selbst wenn die Importeinstellungen nicht gestimmt haben sollten (was ich net glaub), wie erklärt sich dann, dass das analoge alte Gerät mit wahrscheinlichen 640x480 Pixeln DIREKT am Fernseher sooo viel besser aussieht?

19

Mittwoch, 6. Februar 2008, 18:53

Das liegt daran das Computerbildschirme eine höhere Auflösung haben.

Drago90

unregistriert

20

Mittwoch, 6. Februar 2008, 18:55

Ich hab doch beide Geräte kurz hintereinander am gleichen FERNSEHER eingesteckt!

Social Bookmarks