Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

rsonline

unregistriert

1

Mittwoch, 9. Januar 2008, 00:55

Nightshot Kamera

hallo forum,



auch ich möchte mir einen neue kamera zulegen. ich habe schon einiges hier im forum gelesen und die panasonic NV 180 wäre mein liebling wenn sie NIGHTSHOT hätte.

irgendwie finde ich keine panasonic mit nightshot! gibt es eine alternative zu der nv 180er ?



preis <400€

ich will freizeitaufnahemn

und schneesport, berge, snowboard machen...

gruss

www.prayforsnow.de.vu

2

Mittwoch, 9. Januar 2008, 01:32

ja die eg 230 die hat z.b nightshot. Aber wirklich bringen tut das nicht.

Gruß Five

3

Donnerstag, 10. Januar 2008, 21:27

Ich komm ja auch eher aus dem Sportfilm bereich als aus dem Amateurfilmbereich.
Größtes Problem beim Nightshot ist, dass deine Framerate praktisch halbiert wird um mehr Licht zu haben. Bei einfachen Schwenks über die Bergkette vom Tal aus wird das kein Problem sein. Willst du aber wirklich Snowboardsprünge im dämmerlicht Filmen, bist du mit dieser Reduzierten Framrate nicht glücklich, da es aussieht wie Hund.

Der Lösungsproblem wär natürlich ein Model wie die VX2100, aber die ist erstmal weit auserhalb von deinem Budget und dann auch noch relativ Groß und schwer, und kann nicht so einfach im Rucksack rumgeschleppt werden.

Ich Film mit der gs320, und hab mir für halbdunkle Szenen ein einfaches System gebaut. Ein 35Watt Halogenstrahler ist an ein NiMh "RacingPack" angeschlossen und sorgt Punktuell für genug Licht für eine Ordentliche Aufnahme. Das Gewicht der Akkus stört kaum. Leider ist ein NiMH Akku ja recht anfällig für Kälte, aber wenn du ihn irgendwie in eine Neoprenhülle packst hast du beinahe die volle Kapatzität. Zumindest meiner Erfahrun nach. Das ganze Beleuchtungssystem hällt dann je nach Akku Stärke auch ne Stunde durch.

Bringt meiner Meinung nach deutlich mehr als der Nightshot der zudem auch noch ziehmlich hässlich aussieht.

4

Donnerstag, 10. Januar 2008, 21:27

edit: mich begeister die neue Forensoftware, hat sie doch meinen Beitrag gleich zweimal hier rein gestellt.

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

5

Freitag, 11. Januar 2008, 16:17

Ich kann AmenX vollstens zustimmen. Die Nightshot Funktion kannst du praktisch vergessen, da kommen wirklich nur "Was-ist-das?"-Bilder raus.


mfg

6

Freitag, 11. Januar 2008, 22:11

Es kommt halt immer drauf an was man unter Nightshot angeboten bekommt. Es gibt 2 bekannte Systeme.
1. Das UltraGain Modell:
Das Bild wird halt künstlich sehr stark aufgehellt. Ist in so ziemlich allen Canon und Panasonic Camcordern zu finden.
Vorteil: Echte Farbwiedergabe (auf jeden Fall besser als nichts ;) )
Nachteil: Extremes Rauschen, sehr schlechte Framerate

2. Das Infrarot Modell:
Um das Objektiv sind Ringförmig Infrarot Leuchten angeordnet, dessen Licht für das menschliche Auge unsichtbar ist. In der früheren Handycam Serie von Sony verbaut.
Vorteil: Stabile Framerate, Details noch sichtbar
Nachteil: Farbwiedergabe verfälscht (im bekannten Nachtsicht-Grün ;) ), Durch das Spot Licht gibts ne dicke Vignitierung

Wenn du also selbst sagst, dass du aus dem Bereich Sport kommst, würde ich dir eher letzteres empfehlen. Zwar sind die Farben nicht Naturgetreu, aber beim Sport kommt es wohl eher auf schnelle Bewegungen an. Ich empfehl dir dich ein bisschen über die günstigen Sony Cams zu informieren. Bei Ebay gibts da so einiges. Zwar nicht in Broadcast Qualität, aber das wäre ja eh nicht in dienem Budget Rahmen.


rsonline

unregistriert

7

Montag, 21. Januar 2008, 17:19

danke für eure infos.



werde mir wohl eine sony cam mit Infrarot zulegen

8

Montag, 28. Januar 2008, 15:04

... oder eine Panasonic, ich besitze nämlich eine, und kann zumindest sagen, dass das Modell NV-DS 15 eine Infrarotfunktion besitzt. Meine Panasonic nimmt im 0-Lux Modus auch nicht in "grün" auf, sondern in schwarz-weiß, das erspart einem schon mal die arbeit, das nachher zu machen. Wenn ich mich nicht irre, musst du nach Kameras mit 0-Lux Modus gucken, also Kamera, die absolut kein Licht benötigen. Wenn ich mich ebenfals nicht irre gibt es auch Infrarotlampen, die sich auf die Kameras aufstecken lassen, da die standard Infrarotleuchten, nur eine bestimmte Reichweite haben. Damit kann man dann die Reichweite erhöhen. Schau mal auf der Panasonic Seite, da kann man unter der erweiterten Suche auch die alten Modelle finden, gib als Suchbegriff einfach "NV-" ein, da dürftest du dann alle finden.

Gruß Jonathan

Social Bookmarks