Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 8. Januar 2008, 21:01

Kamera für geschenk

hallo ich hätte da eine Frage und zwar habe jetzt dann meine Konfirmation und meine Familie will mir etwas rechtes schenken. Mein erster Gedanke war da natürlich eine Kamera. und jetz zu den Fragen

1. Was ist heute Standart / Was ist heute im oberen bereich für gute Qualität ( Wenn möglich mit einstellbarer Framezahl vielleicht bis auf 50 od. 100, Gibt's dass)

2. Mit vieviel Geld muss ich rechnen, wenn ich eine richtig gute Kamera haben will.

thx Nico20

HTS_HetH

unregistriert

2

Dienstag, 8. Januar 2008, 22:28

Tu dir selbst und deinen Verwandten einen Gefallen und lass dir einen DV Camcorder im Bereich von max. 300-500 Euro schenken, da gibt´s schon was gescheites mit dem du sehr viel machen kannst und überhaupt erstmal ein Gefühl dafür bekommst. Ansonsten sehe ich da viel Geld zum Fenster rausfliegen. Vom restlichen Geld wenn es mehr gibt kannst du dir dann ja auch noch ein wenig brauchbares Equipment zusammenkaufen.

KingCerberus

unregistriert

3

Dienstag, 8. Januar 2008, 22:35

RE: Kamera für geschenk

1. Was ist heute Standart / Was ist heute im oberen bereich für gute Qualität ( Wenn möglich mit einstellbarer Framezahl vielleicht bis auf 50 od. 100, Gibt's dass)

2. Mit vieviel Geld muss ich rechnen, wenn ich eine richtig gute Kamera haben will.


1. Standart ist heutzutage im Amateurbereich wohl immer noch DV. Das wird sich auch im nächsten Jahr wohl nicht ändern. Gute Qualität erreichst du mitunter durch eine höhere Auflösung, was dann wohl ehr für die neueren HDV Cams spricht. Kostet natürlich auch immer entsprechend. Das Ding ist, dass die billigen HDV Cams (um 1000€) alle sehr wenige manuelle Einstellmöglichkeiten haben, was Belichtung/Blende angeht. Auch sind manche Einstellmöglichkeiten wie z.B das manuelle Fokussieren häufig nur durch Menü oder kleine Rädchen möglich. Auf der anderen Seite bieten manche DV Cams in dieser Preiskategorie schon recht klasse manuelle Funktionen. Wenn du Glück hast kannst du eine XM2 gebraucht bei Ebay für 1300€ kriegen, was ein klasse Schnäppchen ist. Highspeed mit 100fps gibt es in der Tat, allerdings schlechter Qualität und auch meist nur für ein paar Sekunden. (Sony: HC-7, FX-7, HDR-SR1, HC-3)

2. Naja "gut" ist immer Subjektiv und es kommt natürlich auch drauf an wo du kaufst. Ich für meinen Teil würde sagen, dass gute Cams bei ca. 2200€ anfangen. Die cams unter der Marke sind keinesfalls schlecht, nicht dass da ein falscher Eindruck entsteht. Ich würde dir als Anfänger eh erstmal empfehlen mit etwas kleinerem anzufangen. Die Frage ob HDV oder PAL musst du dir erstmal selber stellen. Genügend threads zu diesem Thema gibt es bereits hier im Forum. Dannach stell dir ne Liste auf was du selber für Ansprüche an die Cam hast. Es bringt dir mal rein garnichts wenn du dir ne Cam für 3000€ kaufst und nicht weißt wofür was ist. Daher lass dich nicht davon leiten was andere für eine gute Cam halten, sondern was für dich das richtige ist. Aufrüsten kann man später immer noch.

Social Bookmarks