Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 14. November 2007, 17:37

Grundig VS 8150 Frage

Hallo Liebe Forumgemeinde :)
Mein ersten Thread möchte ich zu einer alten Grundig VS 8150 , die ich noch im Keller fand, erstellen.

Ich habe folgendes Problem:

Wenn ich durch den Sucher der Kamera schaue (egal welcher Modus) wird das Bild nicht korrekt angezeigt.
D.h. es gibt Streifen und Flimmern.
Gibt es eine Chance das wieder in gang zu kriegen ? Wenn ja wie ? Sofern es nicht unnötig kompliziert oder kostenaufwendig ist, denn ich nehme mal an das würde sich nicht lohnen. :)

Danke Gruß Serial

2

Freitag, 16. November 2007, 21:02

keiner eine Idee ? Schade
Ich hätte es evtl. mit ner Reinigungs Kassette versucht ?!

Aber lohnt sich das eigendlich damit noch aufzunehmen , denn beim Capturen wird doch die Auflösung kleiner oder ?

MichaMedia

unregistriert

3

Freitag, 16. November 2007, 23:39

Gegenfragen:

a.) Ist das Flimmern im Aufnahme-, also Cam Modus UND im Abspielmodus, unabhängich ob man gerade aufnimmt oder Abspielt?

b.) schon eine Testaufnahme gemacht und mal am TV abgespielt, ob gleiche Störungen auch da bestehen?

Vorantworten:
zu a.) wenn das Flimern im Cam und Play Modus ist obwohl weder aufgenommen noch abgespielt wird, hat der Sucher nen schlach weg, bedeutet aber nicht gleich, das es so auf Band kommt.

zu b.) erübrigt sich beim Testen selbst, da dann nur wie in a.) erwähnt der Sucher nen schlag weg hat.
Ergänzung:
sollten bei Testaufnahmen andere Störungen Auftretten (Randflimmern, zucken, wanderner Störstreifen etc.)
dann nutzt oft eine Reinigungskassete, aber es kann auch sein, das die Spurlage nicht mehr korekt gebracht werden kann, weil verschleißteile verschleißt sind, Bandführungsrollen zu locker sind etc.

Zitat


Aber lohnt sich das eigendlich damit noch aufzunehmen , denn beim Capturen wird doch die Auflösung kleiner oder ?

Ich weiß jetzt nicht was für ein system es ist, VHS/VHS-C und Video8, hat nur halbe Bandbreite, ist also nicht so Lohnenswert,
ist es S-VHS/S-VHS-C oder Hi8, dann schon ehr, die Bandbreite ist doppelt so hoch und liefert schon recht gute Ergebnisse mit einer guten Capture Card oder TV-Card über S-Video IN.


Und bitte demnächst nicht nach zwei Tagen drängeln, wenn du mit Steinzeit Kramm ankommst, mußte warten bis ein Steinzeit Mensch dir Antwortet, und da gibt es nur wenige hier ;)

gruß Micha

4

Samstag, 17. November 2007, 00:08

Ok Tut mir leid ^^ Ich habe auf wenigsten irgend eine Antwort gewartet

Also erstmal dank ich dir für deine Antwort.

Ich hätte noch folgendes sagen können:

Das Flimmern ist in beiden Modi und ich kann mit einer alten Hi8 (Es ist also doch noch lohnenswert :) laut deiner Aussage) Kassette keine Aufnahmen tätigen, bzw. nur 4 Sekunden und im Widergabemodus nicht abspielen.

Nach den 4 Sek. bricht es ab und es blink das Zeichen in der Mitte des Displays, dass ich eine Kassette einführen soll.

Sobald ich die Kamera wieder ausschalte sind auch keine Min, Sek , geschweige denn Stunden auf der Kassette, auch nicht die 4 Sek , die angeblich aufgenommen wurden. Spulen geht auch nicht.

So ich denke ich habe nun noch alles Wissenswerte geschrieben ...

Gruß SeriaL

P.S. Diesmal zeige ich Geduld

MichaMedia

unregistriert

5

Samstag, 17. November 2007, 00:49

Schlechte Nachricht:

Die Cam ist Platt.
Das Laufwerk ist Verottet, wenn man so will, das wieder flott zu bekommen, sprich verschleißteile (verschleißen auch durch alterung), und justieren (Finetune) etc., würde die Kosten einer einfachen MiniDV überschreiten.

Leider sind die alten Laufwerke nicht so optimal, die Gumminierung der Druckrollen werden porose, Bandführungspinne mit schlechtem Öl geölt und bewegen sich mit Bandtransport mit, so das sie kontuirlich die Spurlage ändern, etc.

Mehr als "Cam only" kannst du sie nicht mehr verwenden, sprich im Cam Betrieb an einem Videorecorder oder über Video In am PC, nur direktes nutzen mit Bandaufnahmen sind nicht mehr möglich.

Bea3103

unregistriert

6

Sonntag, 14. März 2010, 15:06

Wir haben selbiges Problem mit unserer Kamera. Wenn auch wir uns nun wohl auch damit abfinden müssen, das die sie nicht mehr zu gebrauchen ist, so würde ich mich zumindest über eine Info freuen, wie wir unsere restlichen bespielten Kassetten auch noch in CD umwandeln können? Gibt es für die Kasetten der Videocamera Grundig VS 8150 eventuell auch große Videokassetten mit denen man sie zB im Videorekorder abspielen kann. Wenn nicht, welche Möglichkeit des Abspielens bzw. Umwandelns gibt es noch???
Würden uns riesig über eine bauchbare Info freuen.
Viele Grüße.
Bea3103

Feuerreiter

unregistriert

7

Sonntag, 14. März 2010, 21:13

Ich nehme mal an, die ist Hi8 (hab dazu nix finden können).
Dann würde ich einfach mal bei ebay gucken, z.B. der:

http://cgi.ebay.de/SONY-EV-C500E-Hi8-Pla…=item20aff830e7

Social Bookmarks