Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 413

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 15:20

Uhrzeitaufzeichnung bei miniDV Bändern

Laut Wikipedia wird auf einem miniDV Band auch die Uhrzeit aufgezeichnet, damit die automatische Szenenerkennung/-trennung funktioniert (welche natürlich auch den Bildinhalt analysieren könnte, aber so ist es komfortabler).

Meine Frage: Wo genau wird diese Uhrzeit auf dem Band gespeichert (welche Spur) und gibt es das nur bei miniDV?

pcgamer2005

unregistriert

2

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 18:13

ich nehm (zurzeit noch) auf normalen DV Bändern und da hab ich auch die Zeit, die ich einfach über einen Knopf an der Kamera einblenden kann(bei der Bandwiedergabe)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pcgamer2005« (17. Oktober 2007, 18:14)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 413

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 18:19

Das ist aber nicht das, was ich wissen möchte.

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 18:21

Bei Magix Video Deluxe wird der Timecode erkannt und die Szenen werden geteilt wenn man per DV überspielt. Soviel kann ich dazu sagen.

Ist allerdings nicht optimal, weil zumindest bei uns bisher immer der Timecode um etwa 1-2 Einzelbilder verrutscht war und die Szenen dadruch nicht ordentlich geteilt wurden. Mittlerweile ist nur so wenig aufgenommene Footage wirklich nutzbar, dass wir alles per Hand machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H&S Films« (17. Oktober 2007, 18:23)


5

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 18:33

Macht Pinnacle sowas nicht?

EDIT: Die Szenenerkennung geht allerdings nach Bildinhalt fällt mir grad ein. Sorry unnützer Beitrag ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hacki« (17. Oktober 2007, 18:34)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 413

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 20:39

Mich interessiert nicht, was irgendeine Software macht, es geht mir um die tatsächliche Aufzeichnung, wie die im Detail funktioniert, also auf Magnetbandebene. Und eben, ob das nur bei miniDV so funktioniert.

Social Bookmarks