Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. September 2007, 14:49

Kamera für Image- und Onlinefilme

Hallo,

bislang arbeitete ich nur mit Standbildern in der Fotografie, jetzt ist die nächste Stufe dran - Bewegtbilder. Es geht konkret um einen Auftrag, dass ich Image- bzw. Werbefilme drehen soll, die vor allem im Internet gezeigt werden.

Nun stellt sich für mich die Frage, welche Kamera es sein soll. Ich habe schon weniges durchgesehen und nicht viele nützliche Hinweise gefunden. Ich bin mir sicher, ihr könnt mir helfen!

Folgende Anforderungen habe ich an die Kamera:
- Automatiken sollen abschaltbar sein
- Weißabgleich
- Manueller Fokus soll möglich sein
- 3 CCD
- vernünftiger optischer Zoom
- Schnittstelle für Audio-In (Mikro)
- ggf. Halterung für Führungslicht
- Kompatibilität mit Mac (Final Cut Express)
- klingt doof aber: semipro-touch in der Optik wäre von Vorteil ;)

Vielleicht habt ihr zudem noch Hinweise, auf was ich achten soll!

In jedem Fall vielen Dank und bester Gruß,
Sebastian

Blood Angel

unregistriert

2

Montag, 10. September 2007, 15:32

Panasonic AG-DVX100

Robust, einfach, gut. Die meißten VJs der Regionalsender sowie eigentlich jeder Amerikanische Fernsehnsender (ja, ich weiß, ich übertreibe!) hat eigentlich schon mit der Kamera gearbeitet.

Hier mal n paar Filme, die mit der Kamera gedreht wurden:
http://imdb.com/SearchTechnical?DVX100
(U.a. auch Deutschland, ein Sommernachtstraum)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blood Angel« (10. September 2007, 15:32)


3

Montag, 10. September 2007, 18:47

ganz ehrlich - brauche ich für filme die vor allem im web gezeigt werden eine solche kamera? kompression und co werden die bildqualität denke ich so weit gematscht, dass man es nicht erkennt.
gibt es nicht etwas, dass so knapp ein drittel kostet ;)

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 11. September 2007, 13:07

@ Blood Angel
OFF-Topic: Irgendwer hat doch mal behauptet "Deutschland, ein Sommernachtstraum" wäre auf HDV gedreht und da konnte man im Kino sehen wie schlecht HDV wäre... Weiß leider nicht mehr in welchem Forum und wer das geschrieben hat. Aber das was Du geschrieben hast, klingt glaubwürdiger und würde mir eher bestätigten, daß SD einfach zu wenig Auflösung fürs Kino hat.

ON-Topic

@ stan
Ich denke die Panasonic NV-GS500EG-S sollte für Dich ausreichend gut sein.

Du solltest Dir aber ein externes Mikro und ev. auch Aufzeichnungsgerät dazuplanen. Zum Beispiel das ZOOM H-4 für EUR 300,-
Damit solltest Du in der Lage sein, eine gute Tonqualität aufzuzeichnen.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »freezer« (11. September 2007, 13:08)


Der Unaussprechliche

unregistriert

5

Dienstag, 11. September 2007, 13:13

@Hendrik und Freezer: Meint ihr zufällig "Deutschland, ein Sommermärchen"?

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 11. September 2007, 13:14

Zitat

Original von Der Unaussprechliche
@Hendrik und Freezer: Meint ihr zufällig "Deutschland, ein Sommermärchen"?


Ich glaube ja - danke für die Korrektur! :-)
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

7

Dienstag, 11. September 2007, 15:03

schon im fokus gehabt

danke dir freezer, diese kamera habe ich bereits schon im auge gehabt!

ton ist mir bewusst, dass er ggf. sehr wichtig ist. für das erste projekt habe ich den vorteil, dass es vermutlich keine live gesprochene inhalte gibt. selbst eine off-stimme ist nicht notwending, da eine schnelle sportart mit schnellen schnitten passend auf die hintergrundmusik laufen soll.

danke für die bisherigen tipps, hat jemand noch alternativen als vorschläge?

Social Bookmarks