Du bist nicht angemeldet.

MAX-2021

Registrierter Benutzer

  • »MAX-2021« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 11. Oktober 2021

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 11. Oktober 2021, 15:48

Fluidkopf für leichte Ausrüstung

Liebe Forumsmitglieder,

ab und zu habe ich schon in dieses hilfreiche Forum geschaut, heute habe ich mich angemeldet und möchte mich mit der Bitte um Hilfe an Euch wenden.


Für Amateuraufnahmen verwende ich eine Sony a6600 mit einem 18-135 mm, 3,5 - 5,6 Zoom, Audiorecorder Zoom H1n, als Stativ ist ein Hama Star 64 im Einsatz, wunderbar leicht, Höhe i. O., auch das Gewicht der Geräte (ca. 1 kg, Kamera, Recorder, Objektiv) ist für das Stativ kein Problem.

Aufgenommen wird relativ häufig Bühnengeschehen, dabei gibt es statische (ganze Bühne) oft aber auch dynamische Phasen (die Kamera folgt einzelnen Akteuren). Der Stativkopf wird daher nicht fixiert, die Neigung soll auch dann gehalten werden, wenn die Hand nicht am Stativ bleibt.

Allerdings gibt es mit diesem Photostativ beim horizontalen + vertikalen Schwenken Ruckler (kein Fluid-Kopf) und in der Audioaufnahme ist bei leisen Stellen ein „gequältes Stöhnen“ des Stativkopfes hörbar.

Das Problem ist im Forum bereits bei einigen Beiträgen angesprochen, allerdings sind diese alle älteren Datums, die dort vorgeschlagenen Abhilfen z. T. nicht mehr auf dem Markt. Daher dieser neue Post.

Ich habe mich also bei Fluid-Köpfen umgesehen, daß passende Stativ werde ich dann zum Kopf auswählen und mich bei der Recherche total verfranzt.

Ich suche einen Fluid-Kopf für leichte Ausrüstung (aktuell ca. 1 kg, das mag sich im Laufe der Zeit ändern, ich vermute aber, dass es auf keinen Fall mehr als 2,5 kg werden werden). In Erwägung gezogen habe ich zunächst den Sirui VA-5, allerdings stört mich bei diesem, dass der Bedienhebel nur rechts anbringbar ist, ich möchte diesen aber links haben.

Für den Sirui VH-10 (festes Gegengewicht 2 kg) erscheint mir meine Ausrüstung zu leicht, auch wenn mir die Möglichkeit der Gegengewichtseinstellung sinnvoll erscheint (oder ist das bei leichter Ausrüstung nicht erforderlich?).

Ähnliche Probleme habe bei anderen Herstellern.

Könnt Ihr mir einen hilfreichen Tip für einen für meine leichte Ausrüstung geeigneten Fluid-Kopf geben, s0 dass ich Ruckler und ″gequältes Stöhnen″ vermeiden kann? Wäre Eurer Meinung nach der Benro S6 Pro etwas für mich, hat vielleicht jemand Erfahrung damit?

Danke + Gruß

MAX-2021


*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »MAX-2021« (12. Oktober 2021, 12:03)


MAX-2021

Registrierter Benutzer

  • »MAX-2021« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 11. Oktober 2021

  • Private Nachricht senden

2

Gestern, 13:08

Zwar habe ich keine Antwort bekommen, aber mich mittlerweile entschieden und zwar für einen
  • Manfrotto MHXPRO-2W-Kopf und ein
  • Manfrotto-Stativ MT055XPRO3.
Beides schon im ersten Praxiseinsatz gehabt, ca. 90 min, relativ schlechte Lichtverhältnisse und die Kombination hat sich für meine leichte Ausrüstung, s. o., als sehr geeignet erwiesen, ich bin zufrieden.

Schon mit der Einstellung für "leichte Kamera" wird in einem Bereich von +/- 20° aus der Waagrechten (mehr benötige ich nicht) die Ausrüstung problemlos gehalten, ohne das ich feststellen muß, weiche Schwenks horizontal und vertikal: kein Problem. Daß das Stativ mit Kopf eine Arbeitshöhe von ca. 180 cm erlaubt, hat sich ebenfalls als vorteilhaft herausgestellt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MAX-2021« (Gestern, 13:49)


Verwendete Tags

Fluid-Kopf, Fluidkopf, Stativ, Videokopf

Social Bookmarks