Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Northline Animations

Registrierter Benutzer

  • »Northline Animations« ist männlich
  • »Northline Animations« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 15. Juni 2016

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Dezember 2017, 02:31

igus Slider- Welcher Schlitten?

Hallo Zusammen,
ich habe mich dazu entschieden, dass es mal Zeit ist sich einen Slider zuzulegen und bin dabei auf die preiswerten Maß-Teile von Igus gestoßen.
Da ich auch hier um Forum gelesen habe, dass einige Erfahrung mit diesen Slider haben, wollte ich mal nachfragen welcher Schlitten wirklich nötig ist.
Es gibt den normalen Gleitschlitten und den Hybridschlitten, wo noch Rollen verbaut sind.

Ich benötige den Slider vorallem für Nahaufnahmen einzelner kleiner Objekte, deswegen wäre es mir sehr wichtige, dass der Schlitten sich möglichst mit wenig Druck anfahren lässt und auf kurzer Strecke ohne Ruckeln und Widerstand gleitet.

Hat Jemand Erfahrung mit einen von den beiden Schlittentypen und kann mir sagen, ob sich der Aufpreis lohnz oder auch schon der normale Schlitten gut genug ist?

LG
Jens

bmxstyle

---------------------

  • »bmxstyle« ist männlich

Beiträge: 241

Dabei seit: 13. August 2012

Wohnort: Borgentreich

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Dezember 2017, 11:51

Hallo,

ich habe den normalen Schlitten, der ist schon OK, mehr aber auch nicht.
Das Gleitverhalten ist schon in Ordnung, allerdings im Vergleich zu einem System welches komplett auf Rollen setzt definitiv unterlegen.

Am Anfang habe ich Ihn sehr oft benutzt, mit teilweise sehr viel Frust. Er läuft halt nicht so extrem flüssig wie man es möchte. Ich habe jetzt die letztenmale immer die Schienen abgeputzt und dann mit WD40 eingerieben, dann läuft es auch flüssig. In den letzten Jahren kam er allerdings nur sehr selten zum Einsatz, eigentlich nur dann wenn kein Platz für den Dolly vorhanden war.
Ich benutze Ihn mit einer Canon 7D, und einer aufgeriggten BMCC.
Der Hybridschlitten würde mich auch noch intressieren, falls da jemand Erfahrung mit hat. Eventuell würde der Slider dann wieder mehr zum Einsatz kommen und nicht verstauben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bmxstyle« (17. Dezember 2017, 14:25)


Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 483

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 167

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Dezember 2017, 13:11

Ja also ich kann den Igus-Slider nun auch nicht bedenkenlos empfehlen. Ich habe zwei Exemplare in unterschiedlichen Breiten und welche sich im Gleitverhalten durchaus unterscheiden. Der schmalere gleitet nicht optimal. Mit WD40 klappt’s dann ok, aber es nervt trotzdem. Der breitere gleitet besser, aber ist mir persönlich zu klobig und unhandlich. Ich vermute mal, dass die Gleitverhalten sich nicht von Größe zu Größe unterscheiden, sondern von Slider zu Slider. Ich nutze ebenfalls soweit es sich räumlich realisieren lässt und der Aufwand es rechtfertigt lieber Dolly. Nah-, Detail oder Makroaufnahmen würde ich definitiv versuchen mit dem Slider zu vermeiden.
Wenn du die Kohle hast, leg dir ein vernünftiges rollenbasiertes System zu.
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

Ähnliche Themen

Social Bookmarks