Amateurfilm-Forum

Du bist nicht angemeldet.

Jackyjake

Mach es fertig bevor es dich fertig macht.

  • »Jackyjake« ist männlich
  • »Jackyjake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Dabei seit: 20. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. Mai 2014, 23:25

DSLR auf SteadyCam -> Tiefenschärfe?

Hallo zusammen :)

Ihr kennt sicher, oder zumindest einige, Devinsupertramp. Das ist ein amerikanischer Fimemacher/Youtuber, der (wie soll ich das beschreiben...) eine Art Feeling-Good-Channel betreibt und mit seinen Action-, Sport, Landschafts- und wasweißich für Videos so ziemlich den größten Teil der breiten Masse anspricht.
Fakt ist, er filmt fast ausschließlich mit Steady-, bzw. Glidecam. Und DSLR's.

Meine Frage: Wie zur Hölle bekommt er so knackig-scharfe Bilder hin?!! Mit einer DSLR auf einer Steady Cam, wo es quasi unmöglich ist den Fokus zu ziehen!

(Hier mal ein Beispiel :
)


Blende zuknallen auf 22? Irgendeine digitale Sonderbehandlung von der ich noch nie was gehört habe?
Oder liegts an der Kamera bzw. Objektiv? Mit meiner süßen 600D habe ich den gewünschten Effekt auf jeden Fall noch nicht auf die Reihe bekommen.
Vlt. helfen mir ja eure Spekulationen weiter?

Vielen Dank,
jackyjake

2

Donnerstag, 29. Mai 2014, 00:19

Übung Übung Übung lieber bub.
Mit ner Steadycam und ner Steady Weste kein problem.

Jackyjake

Mach es fertig bevor es dich fertig macht.

  • »Jackyjake« ist männlich
  • »Jackyjake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Dabei seit: 20. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Mai 2014, 00:21

Übung Übung Übung lieber bub.
Mit ner Steadycam und ner Steady Weste kein problem.
Es geht nicht um flüssige Kamerafahrten, sondern um die Einstellungen der Kamera. Das hat nichts mit Übung zu tun. Mit Wissen

4

Donnerstag, 29. Mai 2014, 02:46

Mit ner steadycam + weste + follow focus kein problem.
Man kann wenn man sie mit einer weste verwendet eine Steadycam auch mit einerhand benutzen, die andere ist für den focus frei.

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 322

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Mai 2014, 03:09

Knallige Sonne - da kann man die Blende weit schliessen.
Fisheyes und extreme Weitwinkel liefern ebenfalls von Haus
aus schon Schärfenbereiche jenseits von Gut und Böse.

Der muss nicht fokussieren, der arbeitet fast immer im hyperfokalen Bereich.

Und natürlich kommen auch Gopros zum Einsatz,
man sieht ja oft die Handlebar im Bild.

Das ist alles keine schwarze Magie.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

JonasK

Registrierter Benutzer

  • »JonasK« ist männlich

Beiträge: 55

Dabei seit: 9. August 2013

Wohnort: Furtwangen im Schwarzwald

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. Mai 2014, 10:20

hey ich bin au ´n großer fan von devin ;-D durchforst doch einfach mal seine ganzen behind the scenes videos da gibt er oftmals auch tipps un infos zu seim equipment.

https://www.youtube.com/channel/UCzofNVHFCdD_4Jxs5dVqtAA


https://www.youtube.com/channel/UCwgURKfUA7e0Z7_qE3TvBFQ

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

ole_volquardsen

unregistriert

7

Samstag, 31. Mai 2014, 21:20

Devinn arbeitet aber außschließlich mit ner Glidecam ohne jegliche FF Einrichtungen, man kann sagen er ist einfach ein Vollprofi und ha mit der 1D-C auch ne gute Cam.

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 322

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 2. Juni 2014, 10:56


Devinn arbeitet aber außschließlich mit ner Glidecam ohne jegliche FF Einrichtungen,
man kann sagen er ist einfach ein Vollprofi und ha mit der 1D-C auch ne gute Cam.


Das ist so pauschal nicht richtig. Man sieht wie gesagt sehr oft die Handlebar
an der die Gopro hängt, und die Kamera kann so gut sein wie sie will - wenn
man damit nicht umgehen kann taugt das Ergebnis nicht.

Bis auf die höhere Datenrate der 1D-C wäre die 600D des TO prinzipiell
genau so gut geeignet, und über die GoPro müssen wir sicher nicht reden.

Social Bookmarks