Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Januar 2016, 10:44

Durch Tablet im Video zeichnen

Hallo,

ich hoffe ich habe die richtige Kategorie gewählt.

Ich würde gerne mit einem Tablet oder einen Windwos 8 Laptop, in einem gescreenten Video was zeichnen. Also, so in etwa wie bei einem Whiteboard, aber ohne Whitboard... hoffentlich verständlich? :D

Habt ihr da eine Idee?

Am besten wäre natürlich, wenn ich dann wissen würde wo was wäre, um es in die Körpersprache einzubinden. So ähnlich wie der Wettermann, in den Nachrichten. Der steht ja auch vor einen Screen, wie genau weiß der, wo da Tiefdruckgebiet herkommt?

LG

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (12. Januar 2016, 19:18)


Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 503

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 153

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Januar 2016, 10:49

(...)wie genau weiß der, wo da Tiefdruckgebiet herkommt?

Das kann ich dir auf jeden Fall beantworten: Der hat links, rechts neben seinem Greenscreen oder direkt neber der Kamera ein Bildschirm stehen, wo er das "Live"-Bild sieht. D.h. er sieht sich und die Wetterkarte im Hintergrund. Und so kann er dann koordinieren, wo er hinzeigen muss.

LG Rockstar

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Blacklights

Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Januar 2016, 11:18

Das kann ich dir auf jeden Fall beantworten: Der hat links, rechts neben seinem Greenscreen oder direkt neber der Kamera ein Bildschirm stehen, wo er das "Live"-Bild sieht. D.h. er sieht sich und die Wetterkarte im Hintergrund. Und so kann er dann koordinieren, wo er hinzeigen muss.


Danke für die Info. Sowas wird man mit dem Panasonic 757 wohl nicht realisieren können oder?

Dann muss ich mir einen anderen Trick einfallen lassen. :D

LG

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Januar 2016, 11:54

Warum machst du nicht erstmal Videos? Bisher erstickst du dich in Kleinigkeiten bei der Vorbereitung.
Es ist klasse was du machst und das du dich umfassend informierst und die Zusammenhänge verstehen willst.
Solangsam gewinne ich aber den Eindruck das du bei all der Vorbereitung den eigendlich Sinn verlierst.
Ist nicht böse gemeint! Ich weiß du willst es perfekt haben, aber manche Dinge brauchen Zeit und Erfahrung.

Z.b. werden solche Videos auch geschaut:

Da stört sich keiner am Mikro, oder daran das er vor einer Green Screen steht :rolleyes:

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Blacklights

Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Januar 2016, 12:00

Warum machst du nicht erstmal Videos? Bisher erstickst du dich in Kleinigkeiten bei der Vorbereitung.
Es ist klasse was du machst und das du dich umfassend informierst und die Zusammenhänge verstehen willst.
Solangsam gewinne ich aber den Eindruck das du bei all der Vorbereitung den eigendlich Sinn verlierst.
Ist nicht böse gemeint! Ich weiß du willst es perfekt haben, aber manche Dinge brauchen Zeit und Erfahrung.


Das ist korrekt, allerdings brauche ich eine gewisse Qualität, damit ich nicht mit jedem Video unzufrieden bin. Die habe ich aber mit dem neuen Ton erreicht, weshalb die ersten Video bereits in Planung sind. Momentan sind 2-3 Videos pro Tag als Übung und mindestens 2 Videos pro Woche (mit richtigem Content) angedacht.

Das Zeichnen mit dem Tablet / Laptop ist optional, allerdings denke ich, es würde schon einiges bringen. Da ich schon einen Win 8 PC mit Touch habe, müsste ich auch nichts kaufen. Sollte es aber wieder die nächste große Baustelle werden, dann stimme ich dir zu, dann kann es warten. :)

LG

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Januar 2016, 12:04

Das mit dem Tablet ist eigendlich eine gute Idee. Nur sollte es fest stehen. Sonst hast du immerwieder Reflexionen vom Display durch deine Beleuchtung.
Alternativ kannst du auch vor der Kamera auf dem Tablet malen, das Ganze mit einem Capture Programm mitschneiden und dieses dann später einblenden. Verstehst was ich meine?

Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Januar 2016, 12:08

Das mit dem Tablet ist eigendlich eine gute Idee. Nur sollte es fest stehen. Sonst hast du immerwieder Reflexionen vom Display durch deine Beleuchtung.
Alternativ kannst du auch vor der Kamera auf dem Tablet malen, das Ganze mit einem Capture Programm mitschneiden und dieses dann später einblenden. Verstehst was ich meine?


Ja genau so hatte ich das auch geplant. Dass ich die Zeichnung (bzw. die Aufnahme wie ich zeichne) des Tablets quasi als Hintergrund einfüge oder eben zwischen mir und dem Hintergrund. Würde ich ungefähr wissen, wie ich zu dieser positioniert wäre, dann könnte ich so rum gestikulieren, wie der Wettermann. :D Würde mir ganz gut gefallen. Vor allem hat es einen Hauch von Einzigartigkeit, habe ich bisher so noch nie gesehen. Dieses Gekritzel am Whiteboard hat mir irgendwie nie so gut gefallen.

LG

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Januar 2016, 12:13

Das ist dann natürlich eine Sache des Timings. Musst du mal probieren, stelle ich mir schwierig vor immer zur richtigen Position zu Zeigen wenn da faktisch gerde eine grüne Stoffwand ist.
Wenn man sich die Wand aber nur grob unterteilt, Oben, Unten, Mitte oder linke Hälfte, rechte Hälfte geht das vlt. Zur Not Markierung auf dem Grünen Hintergrund an bestimmten Stellen welche du dir beim Zeichnnen merkst.

Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 12. Januar 2016, 12:19

Das ist dann natürlich eine Sache des Timings. Musst du mal probieren, stelle ich mir schwierig vor immer zur richtigen Position zu Zeigen wenn da faktisch gerde eine grüne Stoffwand ist.


Ich sehe mich ja in dem umgedrehten Display der Cam, aber es ist sicher nicht so einfach und vermutlich auch nicht notwendig. Eventuell kann ich irgendwie beim zeichnen einen als digitalen Laserpointer verwenden, womit ich dann auch etwas dynamischer erklären kann. Mal schauen was die Technik so hergibt.

LG

Social Bookmarks