Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ishootyouDOTcom

unregistriert

1

Donnerstag, 30. April 2015, 21:40

Teleprompter im Eigenbau für 1€

Ich produziere unter anderem Bewerbungsclips, also kurze Filme in denen sich Personen für Jobs vorstellen. Mit einer Kundin verlor ich fast die Nerven weil sie ihren Text einfach nicht auf die Reihe bekam, und ich schaute mal nach Telepromptern. Die waren dann aber doch zu teuer nur damit ich so ein Ding 1-2 Mal im Jahr nutze. Bei der Recherche fiel mir dann auf das die Dinger eigentlich nach einem sehr einfachen Prinzip funktionieren, und ich ging mal im Keller schauen was ich da so alles finden konnte...heraus kam dann das hier :thumbsup:

http://www.ishootyou.com/folge-003

Es gibt einige solche Anleitungen im Netz, aber keines dieser Projekte schien mir derart simpel und doch effektiv.

Ist dann auch gleich mal mein Einstand hier im Forum :)


Nick

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Telliminator, rick, Inekai

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 864

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 131

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Mai 2015, 23:40

Dein Link ist falsch.

Habe mir erlaubt es zu korrigiere: http://www.ishootyou.com/folge003/
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

ishootyouDOTcom

unregistriert

3

Montag, 11. Mai 2015, 17:09

Dein Link ist falsch.

Habe mir erlaubt es zu korrigiere: http://www.ishootyou.com/folge003/
Merci!

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 106

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1168

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 11. Mai 2015, 21:13

Wie ist das mit der Helligkeit? In deinem Video drehst du ja die Beleuchtung runter, um das Display richtig erkennen zu können. Ist das ein iPad? Ist das voll aufgedreht gewesen? Denn wenn man im Raum das Licht dimmen muss ist ja wenig gewonnen. So ein richtiger, halbdurchlässiger Spiegel ist da dann eben doch eher geeignet, weil er mehr Licht spiegelt.

ishootyouDOTcom

unregistriert

5

Freitag, 15. Mai 2015, 16:20

Wie ist das mit der Helligkeit? In deinem Video drehst du ja die Beleuchtung runter, um das Display richtig erkennen zu können. Ist das ein iPad? Ist das voll aufgedreht gewesen? Denn wenn man im Raum das Licht dimmen muss ist ja wenig gewonnen. So ein richtiger, halbdurchlässiger Spiegel ist da dann eben doch eher geeignet, weil er mehr Licht spiegelt.
Die Helligkeit im Raum habe ich nur gedimmt, damit man man aus dem Kamerawinkel den Bildschirm gut sehen kann. In der Praxis ist die Schrift auch bei voller Beleuchtung am Set hervorragend lesbar was mich selber verblüfft hat. Man muss natürlich wie bei den "echten" Telepromptern auch den Bereich zwischen Glasrückseite und Objektiv abdunkeln - hier habe ich einfach ein kleines schwarzes Handtuch genommen.

Hier ein Foto bei voller Setbeleuchtung, man sieht dass sich die Schrift sogar gegen zwei Ice Lights und Tageslicht durch ein Fenster durchsetzen kann.



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ishootyouDOTcom« (15. Mai 2015, 16:34)


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Basteln, DIY, DSLR, teleprompter, video

Social Bookmarks